280.293 Entwurfs- und Interventionspraktiken im urbanen Kontext : STADTKOMPOSITION
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, VO, 1.0h, 2.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.0
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage städtebauliche Aufgaben im Kontext von leistbarem Wohnen, deren Komplexität und Herausforderungen sowie unterschiedliche Interessen und AkteurInnen von Planungsprozesse in der Stadtplanung und Stadtverwaltung zu begreifen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Ähnlich wie musikalische Komposition, kann auch Stadt als Symbiose verschiedener Instrumente bzw. Akteur*innen gesehen werden, um lebenswert, leistbar und nachhaltig zu sein. Wen und was braucht es, um Harmonie aber auch Dissonanz zuzulassen? Welche Spannungsfelder tun sich auf und wie können verschiedene Nutzungen zu Durchmischung und Urbanität führen. Im Wiener Süden soll erprobt werden, wie leistbarer und urbaner Wohn- bzw. Stadtraum unter Einbeziehung verschiedener Akteur*innen im Prozess entwickelt werden kann. In Wien Süd Favoriten soll experimentiert und gestaltet werden und damit ein Beitrag zur Wiener Diskussion zu leistbarem Wohnen entstehen.

Ein wichtiger Fokus im Entwurf liegt in der gemeinsamen Arbeit verschiedener Akteur*innen. Daher agiert die Stadt Wien als zentrale Kooperationspartnerin in der Lehrveranstaltung und ermöglicht eine Vernetzung mit den Partner*innen. In der zum Entwerfen begleitenden Vorlesungsreihe werden (in Zusammenarbeit mit der Vortragsreihe „Zukunft Stadt“) zahlreiche Akteur*innen der Stadtplanung auftreten, aus Ihrem Planungsalltag erzählen und miteinander sowie mit den Studierenden in Diskussion treten. 

Diese Lehrveranstaltung richtet sich an Studierende der Architektur und Raumplanung, die sich den Aufgaben und Herausforderungen der integrativen Stadtentwicklung widmen möchten. Im Fokus steht der wechselseitige Austausch von Praxis und Wissenschaft. Eine interdisziplinäre Zusammenarbeit wird angestrebt. Externe ExpertInnen aus dem Bereich der Stadtentwicklung liefern im Laufe des Semesters Einblicke in ihre Praxis und Erfahrungen.

Methoden

Im Rahmen des Wahlmoduls 2 begleitet diese Vorlesungsreihe die Entwurfsübung (280.294 Entwurf und Gestaltung urbaner Transformationsprozesse: STADTKOMPOSITION) für Raumplanungsstudierende und das Große Entwerfen Stadtkomposition (260.584) für Architekturstudierende. Die Vorträge bieten den theoretisch-kontextuellen Rahmen für die praktische Entwurfsübung. Interessierte können auch die Vorlesungsreihe ohne Übung besuchen, für die Übung ist die Vorlesungsreihe jedoch Voraussetzung.

Prüfungsmodus

Schriftlich

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.18:00 - 20:0022.10.2019 Mobiles StadtlaborTischgespräch "Stadtteil"
Do.18:00 - 20:0028.11.2019Seminarraum Argentinierstrasse Tischgespräch "Planung"
Di.18:00 - 20:0010.12.2019 OPENmarx, Mobiles StadtlaborTischgespräch "Instrumente"

Leistungsnachweis

Schriftliche Prüfung

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
01.09.2019 00:00 01.10.2019 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 440 Raumplanung und Raumordnung

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Begleitende Lehrveranstaltungen

Sprache

Deutsch