280.228 Systemische Wirkungsanalyse und Evaluierung
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019S, VU, 3.0h, 4.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.0
  • ECTS: 4.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Geehrte Interessierte,

diese LVA ist dem Masterstudium Raumplanung zugeordnet. Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie mit Masterkennzahl studieren! Studierende mit Bachelorkennzahl können allenfalls als Nachrücker_innen berücksichtigt werden!

ANMELDUNG BITTE PER "LVA-Anmeldung"!


Bitte beachten Sie:

Die LVA wird an den unten genannten Tagen durchgeführt. Die umfangreiche Liste der hier aufgeführten Termine sind allerdings Raumbuchungstermine - DIE GENAUEN KONTAKTSTUNDEN in diesem Rahmen UND DIE KONKRETEN ARBEITSZEITEN DER PLENA UND GRUPPEN werden abgestimmt und SIND AUSSCHLIESSLICH DEM TUWEL ZU ENTNEHMEN!!!

Alle Termine und Absprachen für diese LVA werden ausschließlich über Tuwel kommuniziert!

Die VO-EINHEITEN der LVA finden FÜR ALLE TEILNEHMENDEN in überschneidungsfreien Tagesrandzeiten statt.

Einzelne ÜBUNGSEINHEITEN DER LVA WERDEN eingeteilt in sinnvolle Gruppengrößen INHALTSGLEICH VORMITTAGS UND NACHMITTAGS ANGEBOTEN, um Überschneidungen mit anderen MA-LVA zu vemeiden.

Bitte melden Sie sich entsprechend Ihres persönlichen Studienplanes ENTWEDER in der Vormittags- ODER Nachmittagsgruppe an!

Falls Sie sich während des An- und Abmeldezeitraumes entschließen sollten, die LVA doch nicht zu besuchen, bitten wir Sie, dass Sie sich ordnungsgemäß im tiss abmelden, so dass die Nachrückenden eine Chance haben.

Bitte kommen Sie unbedingt zum Kick-off am 01.03.2019, weil bereits dort die Gruppen für die zu bearbeitenden Evaluationsbeispiele eingeteilt werden!

MfG

die Lehrenden

 

Die VU Systemische Wirkungsanalyse und Evaluierung (i.F. Swev) bildet zusammen mit der VO Umwelt- und Raumverträglichkeit und der VU Ökonomische und statistische Methoden der Projektbewertung gem. des derzeit gültigen Curriculums MA Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien (066 440; Fassung vom 01.10.2012) das Pflichtmodul 3: Bewertung und Evaluierung.

Dieses Modul erhebt den Anspruch, den Studierenden grundlegende Methoden der multidimensionalen Beurteilung von öffentlichen Projekten (Planungen) und Programmen aus systemischer Sicht und aus der Perspektive der unterschiedlichen Dimensionen einer nachhaltigen Entwicklung zu vermitteln. Neben den konkreten Bewertungs- und Evaluierungsansätzen lernen die Studierenden, die Zusammenhänge sowohl der Nachhaltigkeitsdimensionen als auch der einzelnen Methoden und Instrumente zueinander zu erkennen und zu verstehen. (Curriculum MA RPL, 2012,26)

In Ergänzung der inhaltlichen Ausrichtung der anderen beiden o.g. Modul-LVA fokussiert der Vorlesungsteil von Swev auf

  • den programmatischen Kontext planerischen Evaluationshandelns,
  • die Vermittlung der Logik der Systemtheorie als interdisziplinäres Erkenntnismodell, die Vermittlung von Theorien und Konzepten der Nachhaltigkeitsdebatte in den raumbezogenen Wissenschaften und der Planungspraxis sowie
  • die Programmevaluation unterschiedlichster planerischer Handlungsebenen.

Der Vorlesungsteil der LVA wird eng mit anwendungsbezogenen Übungen verflochten, wobei insbesondere die

  • Vermittlung des Verständnisses und der Anwendungskompetenz der Struktur unterschiedlicher Evaluationstypen,
  • der Prozess der Entwicklung eines Evaluationsdesigns sowie
  • deren Indikatoren- und Bewertungssysteme Beachtung findet.

 Die Ziele sind in Schlagworten:

  • Grundlagen der Theorie und Praxis der Programmevaluation kennen und verstehen sowie systemtheoretisch einordnen können;
  • Programmevaluation im Rahmen der EU Kohäsionspolitik kennen und verstehen;
  • die Unterscheide zwischen verschiedenen Evaluationstypen und entsprechender Methoden kennen und verstehen;
  • Grundlagen, Möglichkeiten und Grenzen von verschiedenen Evaluationsverfahren kennen und verstehen;
  • eine Programmevaluation entwerfen, inhaltlich und methodisch begründen,  implementieren und diese Kontext adäquat bewerten können;
  • hierzu: Outputs, Results und Impacts definieren, abgrenzen und erkennen können.

 

 

Inhalt der Lehrveranstaltung

Didaktisch ist die LVA gemäß der zu vermittelnden Inhalte sowie des Ausbildungsgrades auf Erfahrungslernen (konstruktivistisch) angelegt, d.h. die Lehrenden verstehen die LVA (Inhaltliche Kontaktstunden, die bereitgestellten Materialien, die Aufgabenstellung sowie die Betreuung/ Beratungen) als Weg auf dem die Studierenden, ihr Wissen prozessual im vorgegebenen Rahmen soweit wie möglich selbständig erwerben.

Hierbei wird (soweit dies von der Anzahl der Teilnehmende und den räumlichen Rahmenbedingungen her möglich ist,) auf das Vorwissen, die Wahrnehmungen und das Sinnverstehen der Studierenden eingegangen.

Das Team der Lehrenden agiert entsprechend insbesondere während der Übungseinheiten multimodal. Alle Bausteine der LVA sind kommunikationsorientiert angelegt.

Die Inhalte sind in Schlagworten:

  • Grundlagen und Instrumente planungsrelevanter Evalutionsmethoden
  • Logiken der Evaluation
  • Vertiefte Einblicke in den systemischen Wirkungszusammenhang
  • Unterschiedliche Dimensionen und Zugänge zu Evaluationstechniken
  • Evaluationsdesign
  • Reflexion

Mit dieser Struktur werden alle geforderten fachlich und methodischen Kenntnisse, kognitiven und praktischen Fertigkeiten, sozialen Kompetenzen, Innovationskompetenz und Kreativität gemäß §2 Abs. 7 des Curriculums abgedeckt.


Weitere Informationen

Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: https://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/ukanzlei/Lehre_-_Leitfaden_zum_Umgang_mit_Plagiaten.pdf

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Fr.08:00 - 10:0001.03.2019Seminarraum W92 KickOff
Fr.08:00 - 13:0008.03.2019Seminarraum W15 G:I Grundlagen: Interventionslogik
Fr.13:00 - 18:0008.03.2019Seminarraum W92 G:I Grundlagen: Interventionslogik
Do.08:00 - 10:0014.03.2019Seminarraum W92 G:S Grundlagen: Systemische Wirkungsanalyse
Fr.08:00 - 10:0015.03.2019Seminarraum W92 G:M Grundlagen: Methoden
Do.09:00 - 13:0021.03.2019Seminarraum W15 W:S Workshop: Interventionslogik
Do.13:00 - 17:0021.03.2019Seminarraum W15 W:S Workshop: Interventionslogik
Fr.09:00 - 13:0022.03.2019Seminarraum W92 W:S Workshop: Interventionslogik
Fr.13:00 - 17:0022.03.2019Seminarraum W15 W:S Workshop: Interventionslogik
Do.09:00 - 13:0011.04.2019Seminarraum W15 W:I Workshop: Systemische Wirkungsanalyse
Do.13:00 - 17:0011.04.2019Seminarraum W15 W:I Workshop: Systemische Wirkungsanalyse
Fr.09:00 - 13:0012.04.2019Seminarraum W15 W:I Workshop: Systemische Wirkungsanalyse _ wg. Krankheit abgesagt
Fr.13:00 - 17:0012.04.2019Seminarraum W15 W:I Workshop: Systemische Wirkungsanalyse _ wg. Krankheit abgesagt
Fr.09:00 - 14:0003.05.2019Seminarraum W92 T:D Grundlagen:Design
Fr.14:00 - 18:0003.05.2019Seminarraum W92 T:D Grundlagen:Design
Fr.09:00 - 13:0010.05.2019Seminarraum W92 Ersatztermin _ Inhaltliche Info folgt
Fr.13:00 - 17:0010.05.2019Seminarraum W15 Ersatztermin _ inhaltliche Info folgt
Do.09:00 - 13:0023.05.2019Seminarraum 268/1 W:Z Workshop: Zwischenergebnisse
Do.13:00 - 17:0023.05.2019Seminarraum 268/1 W:Z Workshop: Zwischenergebnisse
Fr.09:00 - 13:0024.05.2019Seminarraum W15 W:Z Workshop: Zwischenergebnisse
Fr.13:00 - 17:0024.05.2019Seminarraum W92 W:Z Workshop: Zwischenergebnisse
Do.09:00 - 13:0013.06.2019Seminarraum W15 W:E Workshop: Ergebnisse
Do.13:00 - 17:0013.06.2019Seminarraum W15 W:E Workshop: Ergebnisse
Fr.09:00 - 13:0014.06.2019Seminarraum W15 W:E Workshop: Ergebnisse
Fr.13:00 - 17:0014.06.2019Seminarraum W15 W:E Workshop: Ergebnisse
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

  • aktive, eigenständige theoretische Auseinandersetzung mit dem Themenfeld
  • Programmevaluation (Einzel- und Gruppenbewertungen)
  • Entwicklung eines detailierten Evaluationskonzeptes
  • Präsentation, Diskussion und Reflexion
  • Endbericht

 

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
18.02.2019 00:05 01.03.2019 10:00 01.03.2019 23:55

Anmeldemodalitäten:

Geehrte Interessierte,

diese LVA ist dem Masterstudium Raumplanung zugeordnet. Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie mit Masterkennzahl studieren! Studierende mit Bachelorkennzahl können allenfalls als Nachrücker_innen berücksichtigt werden.

Bitte beachten Sie:

Die VO-Einheiten der LVA finden für alle Studierenden in überschneidungsfreien Tagesrandzeiten statt.

Einzelne Übungseinheiten der LVA werden inhaltsgleich vormittags und nachmittags angeboten, um Überschneidungen mit anderen MA-LVA zu vemeiden. Bitte melden Sie sich entsprechend Ihres persönlichen Studienplanes entweder in der Vormittags- oder Nachmittagsgruppe an!

Falls Sie sich während des An- und Abmeldezeitraumes entschließen sollten, die LVA doch nicht zu besuchen, bitten wir Sie, dass Sie sich ordnungsgemäß im tiss abmelden, so dass die Nachrückenden eine Chance haben.

Bitte kommen Sie unbedingt zum Kick-off am 01.03.2019, weil bereits dort die Gruppen eingeteilt werden!

MfG

die Lehrenden

 

Die Anmeldung ist derzeit manuell gesperrt

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 440 Raumplanung und Raumordnung 2. Semester

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Vorausgesetzt wird ein Bachelorabschluss der Raumplanung und Raumordnung der TU Wien (033 240; Fassung vom 01.10.2011) oder ein anerkannter Abschluss gemäß § 4 des Curriculums.

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch