280.154 Kosten und gemeindefiskalische Wirkungen von Bauvorhaben
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, UE, 1.5h, 2.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.5
  • ECTS: 2.0
  • Typ: UE Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage die fiskalische Wirkungsanalyse anzuwenden und kritisch zu reflektieren.

In Kleingruppen sollen zwei unterschiedliche im P1 ausgearbeitete Bebauungskonzepte unter Einhaltung von festgelegten Kriterien verglichen und das geeignetste Projekt identifiziert und im Rahmen einer Endpräsentation vorgestellt werden.

  • Verständnis der Rahmenbedingungen für die ökonomische Beurteilung von Planungsmaßnahmen
  • Kenntnis der methodischen Grundlagen der fiskalischen Wirkungsanalyse im Kontext der kommunalen Entwicklungsplanung, Flächenwidmungs- und Bebauungsplanung
  • Fertigkeit zur Abschätzung der gemeindefiskalischen Effekte einer geplanten Bebauung eines Areals in einer Gemeinde 
  • Kritische Auseinandersetzung mit einem städtebaulichen bzw. raumplanerischen Entwurf aus finanzwirtschaftlicher Sicht

Inhalt der Lehrveranstaltung

  • Auswahl von zu vergleichenden Bebauungsprojekten (P1-Entwurf) und Ermittlung der relevanten planungsbezogenen Kennwerte für eine gemeindefiskalische Wirkungsanalyse
  • Abschätzung der erforderlichen Investitionsausgaben sowie der Folgeausgaben und -einnahmen der geplanten Bebauungen
  • Darstellung des finanziellen Nettoeffekts der geplanten Bebauungen auf den Haushalt der Gemeinde (pro Jahr und insgesamt in Form der fiskalischen Amortisationsdauer)
  • Kritischer Vergleich der unterschiedlichen Bebauungsvarianten anhand von vorgegebenen Kriterien und ökonomischer Argumentation in der Großgruppe

Methoden

Anwendung der Methode fiskalische Wirkungsanalyse

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Beim Kick-off-Termin und den Plenumsterminen besteht Anwesenheitspflicht!

Eigener Computer in den Kleingruppen erforderlich

 

Änderungen in der LVA aufgrund der Corona-Pandemie (Stand <02.04.2020>):

aufgrund der aktuellen Verlängerung der Regelungen bis 30. April und der Aussetzung der Präsenzlehre bis Ende des Semesters müssen wir die restlichen Termine unserer Übung umorganisieren. Der adaptierte Zeitplan ist wie folgt:

- Excel-Modell mit Schwerpunkt Erarbeitung und Umsetzung für Baugebiete bis Anfang Mai
- NIKK-Anwendung ab Mitte Mai
- Vergleich Excel-Modell mit NIKK ab Ende Mai/Anfang Juni

Die Modalitäten für den im März ausgefallenen Gastvortrag von Maria Neurauter werden wir in den nächsten Wochen bekannt geben.

Die Abschlusspräsentation werden wir über GoToMeeting abhalten und zeitgerecht einen Link für den virtuellen Raum zur Verfügung stellen. Der Termin ändert sich allerdings auf 23.06.2020, 14-17Uhr.

Bis zur Endpräsentation gibt es jederzeit die Möglichkeit, bei uns per Email Besprechungstermine anzufragen. Auch diese können dann über GoToMeeting abgehalten werden. Wenn also von Ihrer Seite Besprechungsbedarf besteht, schicken Sie uns ein Email mit Ihren Fragen und möglichen Terminen für Ihre Gruppe und wir richten einen virtuellen Raum für die Besprechung ein.

Für etwaige noch auftretende Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.15:00 - 17:0003.03.2020Seminarraum W15 Plenum 1 | Kick-Off | ANWESENHEITSPFLICHT!!!
Di.15:00 - 17:0010.03.2020Seminarraum W15 Plenum 2
Mi.15:00 - 17:0003.06.2020 https://global.gotomeeting.com/join/546820541Gastvortrag M. Neurauter zu NIKK
Di.14:00 - 17:0023.06.2020 via GoToMeeting (Link wird über TISS Nachrichten im Juni ausgesendet)Abschlusspräsentation
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

  • Übung mit Rechenmodell und NIKK
  • Abschlusspräsentation
  • Abschlussbericht

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
17.02.2020 00:00 02.03.2020 23:59 09.03.2020 18:00

Anmeldemodalitäten:

Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie das Projekt 1 "280.090 Raumplanerischer/Städtebaulicher Entwurf" erfolgreich absolviert haben. Der Schwerpunkt liegt auf dem Entwicklungsgebiet des Vorsemesters.

Zulassungsbedingung

Die bzw. der Studierende muss zumindest alle Lehrveranstaltung(en) aus folgender LVA Liste positiv absolviert haben:

Gruppen-Anmeldung

GruppeAnmeldung VonBis
Kleingruppe 0103.03.2020 18:0009.03.2020 18:00
Kleingruppe 0203.03.2020 18:0009.03.2020 18:00
Kleingruppe 0303.03.2020 18:0009.03.2020 18:00
Kleingruppe 0403.03.2020 18:0009.03.2020 18:00
Kleingruppe 0503.03.2020 18:0009.03.2020 18:00
Kleingruppe 0603.03.2020 18:0009.03.2020 18:00
Kleingruppe 0703.03.2020 18:0009.03.2020 18:00
Kleingruppe 0803.03.2020 18:0009.03.2020 18:00
Kleingruppe 0903.03.2020 18:0009.03.2020 18:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 240 Raumplanung und Raumordnung

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

absolviertes P1 (bzw. fertiger P1 Planungs-Entwurf)

Vorausgehende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch