267.066 Wirtschaftsentwicklung in Reformstaaten Abgesagt
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2005W, VO, 1.0h, 1.5EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.0
  • ECTS: 1.5
  • Typ: VO Vorlesung

Ziele der Lehrveranstaltung

Beschreibung: War der Umbau der Wirtschaft in den mittel- und osteuropäischen Ländern ein Erfolg? Wo liegen weiterhin die Besonderheiten und Probleme dieser Länder? Woraus erklären sie sich? Wie könnte die künftige Wirtschaftsentwicklung aussehen? Was bringt für diese Länder die EU-Mitgliedschaft?

Inhalt der Lehrveranstaltung

Diese und ähnliche Fragen sind Thema bzw. Inhalt der Vorlesung. Der Vortragende ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Wiener Institutes für Internationale Wirtschaftsvergleiche, das auf die Analyse der Wirtschaftsentwicklung in Mittel- und Osteuropa spezialisiert ist. Ziel der Vorlesung ist es, Information und Analyse zu vermitteln, und zwar nicht nur Studierenden der Wirtschaftswissenschaften, sondern wirtschaftlich Interessierten aller Studienrichtungen, die erwarten, dass fundiertes Wissen über Österreichs nördliche, östliche und südliche Nachbarländer immer wichtiger wird. Die Vorlesung wird deshalb so gehalten sein, dass sie fächerübergreifend verständlich ist.

Vortragende

  • Pöschl, Josef

Institut

Leistungsnachweis

mündlich oder schriftlich Anmeldung im Sekretariat, per Tel. 01/58801-26701 oder per E-Mail: ifip@tuwien.ac.at, bis 3 Tage vor der Prüfung

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Deutsch