265.727 Sachverständigenrecht
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VO, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, die verschiedenen Typen von Sachverständigen zu unterscheiden, deren Rechte und Pflichten - abhängig vom jeweiligem Rechtsgebiet – zu definieren sowie die wesentlichen Anforderungen an ein Gutachten darzustellen

Inhalt der Lehrveranstaltung

Definition und Unterscheidung der unterschiedlichen Sachverständigentypen u.a. in Amtssachverständige, nichtamtliche Sachverständige, Privatgutachter, Schiedsgutachter sowie in allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige. Behandlung der Fragen zur Sachverständigentätigkeit in den Rechtsgebieten Öffentliches Recht, Privatrecht und Strafrecht. Überblick über Rechte und Pflichten der Sachverständigen u.a. im Zusammenhang mit Standesregeln, Honorarrecht, Korruption und Urheberrecht

Methoden

Einführung in das Privatrecht, Öffentliche Recht und Strafrecht; Einblick in das behördliche und gerichtliche Verfahren; Repetitorium und Zusammenfassung der jeweils vorhergehenden Einheit, Erklärung der Rechtslage anhand von Fallbeispielen

Prüfungsmodus

Schriftlich

Weitere Informationen

 

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mo.18:00 - 21:0016.03.2020EI 5 Hochenegg HS Vorlesungseinheit
Mo.18:00 - 21:0023.03.2020EI 5 Hochenegg HS Vorlesungseinheit
Di.17:00 - 20:0031.03.2020EI 5 Hochenegg HS Vorlesungseinheit
Di.17:00 - 20:0021.04.2020EI 5 Hochenegg HS Vorlesungseinheit
Di.17:00 - 20:0028.04.2020EI 5 Hochenegg HS Vorlesungseinheit
Di.17:00 - 20:0005.05.2020EI 5 Hochenegg HS Vorlesungseinheit
Di.18:00 - 21:0012.05.2020EI 5 Hochenegg HS Vorlesungseinheit
Mi.19:00 - 21:0020.05.2020EI 5 Hochenegg HS Vorlesungseinheit
Mo.18:00 - 20:0015.06.2020EI 5 Hochenegg HS Vorlesungseinheit

Leistungsnachweis

schriftlich

***********

Wir möchten Sie hiermit auf eine sehr wichtige Änderung in den Studienrechtlichen Bestimmung der TU aufmerksam machen die seit dem 05.02.2014 gelten:

Abmeldung von Prüfungen

§ 18a. (1) Die Studierenden sind berechtigt, sich bis spätestens zwei Arbeitstage vor dem Prüfungstag mündlich, schriftlich oder elektronisch bei der Prüferin/beim Prüfer oder bei der Studiendekanin/beim Studiendekan von der Prüfung abzumelden.

(2) Erscheinen Studierende nicht zu einer Prüfung, ohne sich gemäß Abs. 1 abgemeldet zu haben, so ist die Studiendekanin/der Studiendekan auf Vorschlag der Prüferin/des Prüfers berechtigt, diese Studierenden für einen Zeitraum von acht Wochen von der Anmeldung zu dieser Prüfung auszuschließen. Diese ordnungsrechtliche Frist beginnt mit dem Prüfungstag, an dem die/der Studierende trotz aufrechter Anmeldung ohne vorherige Abmeldung nicht erschienen ist. Die betroffenen Studierenden sind von der Sperre auf geeignete Weise zu informieren.

(3) Kann die/der Studierende nachweisen, dass sie/er durch einen triftigen Grund (zB. Unfall) oder einen anderen besonders berücksichtigungswürdigen Grund an einer rechtzeitigen Abmeldung gemäß Abs. 1 gehindert gewesen ist, ist die Sperre aufzuheben.

Prüfungen

TagZeitDatumOrtPrüfungsmodusAnmeldefristAnmeldungPrüfung
Fr.16:00 - 19:0017.01.2020EI 7 Hörsaal schriftlich05.12.2019 10:00 - 14.01.2020 23:59in TISS2. Folgeprüfungstermin

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
17.02.2020 00:01 11.03.2020 23:59 11.03.2020 23:59

Anmeldemodalitäten:

über TISS 

Curricula

Literatur

tba.

Vorkenntnisse

Grundbegriffe des Verwaltungs-, Privat- und Strafrechts

Sprache

Deutsch