264.236 Kunst als Architekturkonzept
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2022W, VO, 2.0h, 2.0EC

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VO Vorlesung
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage anhand von verschiedenen Themen aus dem Bereich der Visuellen Kultur eine architekturtheoretische Auseinandersetzung über die Orte und Bilder der Stadt zu führen und das transdisziplinäre Verständnis der Stadt als politischen und kulturellen Schauplatz eigenständig zu reflektieren. Der zugleich kulturwissenschaftliche und künstlerische Schwerpunkt bietet die Möglichkeit, transdisziplinäre Kompetenzen in der Konzeption und Rezeption von Architektur zu erwerben. Eine kontinuierliche Teilnahme an den jeweiligen Vorlesungsterminen gilt dafür als Voraussetzung.

Inhalt der Lehrveranstaltung





Imaginaries and Frictions of Platform Urbanism

In the seminar: ‘Imaginaries and Frictions of Platform Urbanism,’ Mattia Frapporti and Maurilio Pirone (Into the Black Box Collective and University of Bologna), will consider the notion that despite a narrative that considers digital platforms as immaterial entities, their impact on urban spaces is more and more tangible.
Framing these actors as infrastructures, the course will explore the ways in which platforms place themselves into a territory both in material and symbolic terms to radically transform it.
In particular, the course will consider the ways in which platforms territorialize, i.e., through Amazon warehouses or Deliveroo dark kitchens influencing not only labour conditions, but urban life as a whole. These processes, anyway, are not flat or frictionless, but generate resistances that express other urban imaginaries.
These ideas will be further explored in a public lecture led by Niccolò Cuppini of the Into the Black Box Collective and School of Applied Sciences and Arts of the Italian Switzerland. In this public programme: ‘What urban future: Do high-tech metropolises dream of electric sheep?’  
The lecture will consider imagery such as satellites reflecting images of the completely deformed contemporary metropolises, and drones designing new architectural shapes. Aerial, aquatic and terrestrial images are part of the mosaic of contemporary urbanization processes.
The enduring circulatory vortex of urban metabolism. Upon this, a new high-tech layer superimposes on contemporary metropolises. The lecture will investigate these contemporary urban-scapes from a critical perspective, showing the main currents of contemporary urban transformations, grounding them with a geo-historical analytical matrix.

 

siehe auch: https://visualculture.tuwien.ac.at/

Methoden

Die Vorlesung ist eine architekturtheoretische Auseinandersetzung mit bestimmten Orten und Räumen der Stadt anhand von verschiedenen Themen im Bereich der visuellen Kultur.

Prüfungsmodus

Schriftlich und Mündlich

Weitere Informationen

Einführung in das Modulprogramm: Montag, 3. Oktober 2022, 14.00 Uhr

+++++++++

Montag, 07. November 2022

14:00-16:00 Uhr Mattia Frapporti, Niccolo Cuppini

Imaginaries and Frictions of Platform Urbanism

18:00-20:00 Uhr Mattia Frapporti, Niccolo Cuppini

What urban future: Do high-tech metropolises dream of electric sheep

+++++++++


Die Vorträge und Seminare finden jeweils an den Montagen statt.
Ergänzend hierzu finden jeweils Dienstag Vormittags, Workshops/ Seminare statt.
Für den positiven Abschluss des Moduls, ist die Teilnahme an sowohl den Vorträgen/ Seminaren, also auch den workshops erforderlich.
Genau Termine werden gesondert an Alle TeilnehmerInnen des Moduls übermittelt

Online: Links zu den einzelnen Zoom-Terminen siehe TUWEL

weitere Informationen: https://visualculture.tuwien.ac.at/

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mo.14:00 - 16:0010.10.2022 - 23.01.2023Seminarraum AC0440 Kunst als Architekturkonzept
Kunst als Architekturkonzept - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Mo.10.10.202214:00 - 16:00Seminarraum AC0440 Kunst als Architekturkonzept
Mo.17.10.202214:00 - 16:00Seminarraum AC0440 Kunst als Architekturkonzept
Mo.24.10.202214:00 - 16:00Seminarraum AC0440 Kunst als Architekturkonzept
Mo.31.10.202214:00 - 16:00Seminarraum AC0440 Kunst als Architekturkonzept
Mo.07.11.202214:00 - 16:00Seminarraum AC0440 Kunst als Architekturkonzept
Mo.14.11.202214:00 - 16:00Seminarraum AC0440 Kunst als Architekturkonzept
Mo.21.11.202214:00 - 16:00Seminarraum AC0440 Kunst als Architekturkonzept
Mo.28.11.202214:00 - 16:00Seminarraum AC0440 Kunst als Architekturkonzept
Mo.05.12.202214:00 - 16:00Seminarraum AC0440 Kunst als Architekturkonzept
Mo.12.12.202214:00 - 16:00Seminarraum AC0440 Kunst als Architekturkonzept
Mo.09.01.202314:00 - 16:00Seminarraum AC0440 Kunst als Architekturkonzept
Mo.16.01.202314:00 - 16:00Seminarraum AC0440 Kunst als Architekturkonzept
Mo.23.01.202314:00 - 16:00Seminarraum AC0440 Kunst als Architekturkonzept

Leistungsnachweis

Die Beiträge der Studierenden (einzeln oder in Gruppen)  sind das Resultat aus der Auseinandersetzung mit allen Lehrveranstaltungen des Moduls VISUELLE KULTUR.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Weitere Informationen

Sprache

Englisch