264.210 Stegreifentwerfen DISPLACED. Co-Working-Spaces
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, UE, 2.0h, 2.5EC
Diese Lehrveranstaltung wird nach dem neuen Modus evaluiert. Mehr erfahren

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.5
  • Typ: UE Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, konkrete räumliche Erfordernisse und Produktionsbedingungen vor Ort zu erkennen und improvisierte, jedoch funktional und gestalterisch anspruchsvolle bauliche Lösungen zu konzeptionieren und teamorientiert umzusetzen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Was kann, was soll unser konkreter künstlerischer/architektonischer/gestalterischer Beitrag angesichts aktueller gesellschaftspolitischer Herausforderungen sein?

Das Lehr- und Forschungsprojekt „DISPLACED“ wurde 2015 gestartet, um über Selbstermächtigung,Tatkraft, soziales Engagement und vielschichtiges Lernen - miteinander und voneinander - praxisbezogene, sozialintegrative und unmittelbar bildungsrelevante 1:1-Beiträge vor Ort mit Asylsuchenden zu erarbeiten.

Verschiedene Werkstätten stehen am OPENmarx-Gelände bereits zur Verfügung, vorhandene Materialien können verarbeit bzw. recycelt werden und die (sozial)räumlichen Potenziale dieser offenen Statdlaborsituation sollen im konkreten Kontext der jeweiligen Skills und Interessen der Beteiligten erkannt und genutzt werden.

In diesem Semester liegt der Fokus des Stegreifentwerfens auf der konzeptuellen und gestalterischen Auseinandersetzung mit eben diesen "Co-Working-Spaces": die vorhandenen räumlichen Gegebenheiten und Möglichkeiten sollen zu innovativen und bedarfsorientierten 1:1 Co-Working-Settings erweitert werden, (noch) nicht vorhandene Kontakte zu Co-Working-Interessierten geknüpft, bestehende Netzwerke aktiviert und neue Co-Working-Prozesse in Gang gesetzt werden.
Die dafür notwendigen räumlichen Erweiterungen und Adaptierungen sollen mit Lowest-Budget-Mitteln und im Zuge von gemeinschaftlichen Arbeitsprozessen selbsttätig umgesetzt werden.

Darüber hinaus soll über gezielte Aktivitäten und Programmideen, die geeignet erscheinen, die Nachbarschaften nachhaltig und längerfristig miteinzubeziehen, auch in der heurigen Freiluftsaison wieder eine offene, sozialintegrative Bildungslandschaft und ein lebendiger urbaner Anker- und Treffpunkt entstehen.

Methoden

Recherche, Improvisationsübungen, handwerklich-bauliches Arbeiten im Team

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Dieses Stegreifentwerfen ist zeitlich und organsiatorisch abgestimmt auf das Stegreifentwerfen "DISPLACED. Co-Learning-Spaces": https://tiss.tuwien.ac.at/course/educationDetails.xhtml?dswid=1029&dsrid=874&courseNr=264209&semester=2020S
Teilnehmer_innen die beide Stegreifentwerfen belegen wollen, werden bevorzugt aufgenommen.

Einführung + 1. LVA-Termin: Donnerstag, 12. März 2020, 17:00, OPENmarx (1030; Karl-Farkas-Gasse 1)
Arbeitszeit vor Ort (mit Anwesenheitspflicht): jeden Donnerstag, 17:00 - 20:00 + 2 Intensivumsetzungstage im Juni

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Die LVA ist prozessorientiert, es zählt die Leistung und das Engagement über das ganze Semester ebenso wie das konkrete Endprodukt in Form von gebauten 1:1-Strukturen.

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Stegreifentwerfen 2020S17.02.2020 09:0024.02.2020 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Besonderes Interesse an handwerklichen/baulichen Tätigkeiten ist unbedingt erforderlich, Interesse an Teamarbeit, sozialem Engagement und interkulturellem Austausch wird vorausgesetzt!

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch