264.191 Soziales Lernen in kreativen Prozessen
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2022W, UE, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: UE Übung
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage ein gemeinwohlorientiertes Projektvorhaben kreativ und eigenverantwortlich zu gestalten und teamorientiert umzusetzen.

Durch die unmittelbar praxisorientierte Ausrichtung der Lehrveranstaltung werden Lernergebnisse sowohl über die "Kopf-" als auch über die "Handarbeit" erzielt und in der Tradition des "Learning by Doing" kognitives, soziales wie auch emotionales Lernen ineinandergeführt. Über venetzendes, transdisziplinäres Denken und Handeln sollen vielfältige positive Lernerfahrungen, individuell wie auch kollektiv, gemacht werden können. Die offene Prozessgestaltung soll dazu motivieren, sich Verhaltens- und Handlungsmöglichkeiten (auch über den Lehrveranstaltungsrahmen hinaus) aktiv und selbstbestimmt zu erwerben.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung ist Teil des FFG-geförderten "Innovationslabors für Bildungsräume in Bewegung – Bib-Lab" des Arbeitsraum Bildung der TU Wien (www.bib-lab.at). Im Zuge des dreijährigen Forschungsprojekts werden in der Per-Albin-Hansson-Siedlung Ost innovative Schulraum-Konzepte für die nahegelegenen Bestandsschulen entwickelt sowie Partizipations- und Vernetzungsprozesse zur kreativen, bildungsreleventen Raumaneignung und -nutzung in Gang gesetzt:

> Kooperatives Arbeiten in konkreten Projektsituationen, die das praxisorientierte und eigenverantwortliche Lernen ermöglichen
> Prozessgestaltung mittels künstlerischem Denken und Handeln, um kreative und „andere“ Herangehensweisen (auch für komplex scheinende Problemlagen) zu finden
> Ineinanderführen von Kopf- und Handarbeit, von kognitivem und emotionalem Lernen, um über vielfältige (auch interkulturelle) Lernerfahrungen gesellschaftsrelevante sozialräumliche Innovationen anstoßen
> Verweben von formalen und informellen Strukturen zu wachsenden Netzwerken und einem solidarischen Miteinander, um sozialintegrative (informelle) Bildungslandschaften zu etablieren bzw. zu verstetigen

Methoden

> Learning by Doing: 1:1-Projektkonzeption und -umsetzung
> handlungsorientierte Projektarbeit im Team
> Recherche und Diskussion von Best Practice
> Erstellung von Projektberichten

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Die LVA findet wöchentlich im BiB-Lab "Grätzl-Labor", Per-Albin-Hansson-Siedlung, 1100 Wien, Alma-Rosé-Gasse statt (U1 Station Neulaa) statt. Die durchgehende Anwesenheit vor Ort  während der LVA-Zeiten ist Voraussetzung für einen positiven Abschluss.
Angeboten werden drei UE-Gruppen (mit unterschiedlichen Programmschwerpunkten und LVA-Tagen), bitte in der entsprechenden Gruppe anmelden:

Gruppe 01: Montag, 15:00–18:00 > Offener Werkraum: Kreatives Gestalten mit Kindern und Jugendlichen von 6 bis 14 Jahren
Gruppe 02: Dienstag, 15:00–18:00 > Orange Tuesday: generationenübergreifende partizipative Aktivitäten
Gruppe 03: Mittwoch, 15:00–18:00 > MäLINTA*'s Werkstatt: Mädchennachmittag (Anmeldung in dieser Gruppe nur für FLINTA-Personen möglich!)

Einführung und LVA-Start: Montag, 10.10.2022, 16:00–18:00

Die (Vor-)Anmeldung zur LVA musste aufgrund der großen Nachfrage vorzeitig gesperrt werden!
Die persönliche Teilnahme an der Einführung ist Voraussetzung für die fixe Anmeldung und Gruppenzuteilung!

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

1:1-Projektmitarbeit und Ausarbeitung eines Projektberichts (Logbuch, Storyboard, Bildgeschichte o. ä.), in dem der Projektverlauf und die damit verbundenen individuellen und kollektiven Lernerfahrungen in Text und Bild prozessadäquat dokumentiert werden.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
19.09.2022 09:00 07.10.2022 23:59 23.10.2022 23:59

Gruppen-Anmeldung

GruppeAnmeldung VonBis
01_Montag 15–18 h_Kreatives Gestalten mit Kindern und Jugendlichen19.09.2022 09:0007.10.2022 23:59
02_Dienstag 15–18 h_Partizipatives, generationenübergreifendes Coworking19.09.2022 09:0007.10.2022 23:59
03_Mittwoch 15–18 h_Mädchenwerkstatt (Anmeldung nur für FLINTA-Personen)19.09.2022 09:0007.10.2022 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 243 Architektur
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, vorausgesetzt wird das Interesse an kreativen Coworking-Prozessen mit unterschiedlichen Personen- und Altersgruppen.

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch