264.145 Wahlseminar Kultur- und Architektursoziologie
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019S, SE, 3.0h, 4.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.0
  • ECTS: 4.0
  • Typ: SE Seminar

Ziele der Lehrveranstaltung

Im Rahmen dieser LVA werden Studierende mit dem soziologischem Handwerk vertraut gemacht. Sie lernen Interviews zu führen und/oder empirisches Datenmaterial zu interpretieren. Im Rahmen des im SS 2019 angebotenen Seminars werden Studierende in Methoden der Bildanalyse eingeführt. Mit der Analyse von Wohnungsanzeigen sollen angehende ArchitektInnen einen selbstreflexiven Blick auf die Bildproduktion der eigenen Disziplin entwickeln, aber auch ein kritisches Wissen um die zunehmende Ökonomisierung und Kommodifizierung („Finanzialisierung“) von Wohnraum.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Werbliche Darstellung von Wohnungen - Airbnb und (Anlage)Eigentum

Einführung: Mi 13. März 17:00-19:30 Uhr Seminarraum 127, Gußhausstr. 27-29;  weitere Termine wöchentlich Mittwoch 17:00-19:30 Uhr,
Ausnahme:  8.5.2019, 17.00-19.00 Uhr, SR 351 (Gußhausstr. 27-29)

Im SS 2019 beschäftigen wir uns mit der visuellen Bewerbung von Wohnungen. Konkret interessieren uns dabei (1) Anzeigen, in denen private Wohnungen zur Kurzzeitvermietung angeboten werden und (2) Anzeigen von Eigentumswohnungen im Anlage- und gehobenen bzw. Luxussegment. In beiden Marktfeldern geht es um Surplus-Konsum, also Konsum, der nicht der Lebenserhaltung, sondern der Lebenssteigerung dient. Beide Bereiche zeichnen sich durch ein hohes Maß an ästhetischer (Inszenierungs)Arbeit aus. Wir werden daher einerseits untersuchen, welche ästhetischen (Bild)Praktiken und Mittel der Inszenierung zum Einsatz gebracht werden. Andererseits werden wir nach der Ökonomie dieser spezifischen Produktions- und Vermittlungsfelder fragen sowie nach der Funktion, die verschiedene Formen „ästhetischer Arbeit“ hier jeweils übernehmen.

Als Datenmaterial ziehen wir Wiener Wohnungsanzeigen von verschiedenen virtuellen Marktplätzen heran (Buchungs- und Vermietungsplattformen wie Airbnb oder Wimdu; Anzeigenplattformen wie Willhaben.at, Immobiliensuchportale wie immobilienscout24.at oder immodirekt.at). Die Unterrichtseinheiten sind so aufgebaut, dass in der ersten Hälfte „theoretischer“ Input erfolgt (zum Wiener Wohnungsmarkt, zur politischen Ökonomie kapitalistischer Wohnungsproduktion, zu Methoden der Bildanalyse etc.). In der zweiten Hälfte wird in Kleingruppen das empirische Material bearbeitet, ausgewählte Anzeigen werden gemeinsam interpretiert. Aus den Interpretationsrunden sollen sich individuelle Fragestellungen für Seminararbeiten herauskristallisieren. Die jeweiligen Ansätze werden von den TeilnehmerInnen präsentiert und gemeinsam diskutiert.

Weitere Informationen

Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: https://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/ukanzlei/Lehre_-_Leitfaden_zum_Umgang_mit_Plagiaten.pdf


Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: https://www.tuwien.at/fileadmin/Assets/dienstleister/Datenschutz_und_Dokumentenmanagement/Lehre_-_Leitfaden_zum_Umgang_mit_Plagiaten.pdf

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Im Zuge des Seminars soll eine eigenständige wissenschaftliche Arbeit geschrieben werden, die 40.000 Zeichen umfasst.

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Wahlseminare SoSe1918.02.2019 09:0025.02.2019 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 243 Architektur 6. SemesterSTEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch