264.144 Künstlerisches Projekt
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018W, UE, 4.0h, 5.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 4.0
  • ECTS: 5.0
  • Typ: UE Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Entwicklung einer eigenständigen gestalterischen Ausdrucksweise, kennenlernen unterschiedlicher zeitgenössischer Strategien und künstlerischen Praktiken im Umgang mit ( sozialen-öffentlichen-filmisch-architektonischen...) Raum, mögliche Präsentationen im Architektur- und Kunstkontext.

Das Künstlerische Projekt bietet eine Einführung in künstlerisches Denken und Handeln anhand  der Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Skulptur und Performance und ihrer gesellschaftspolitischen Dimension, insbesondere in Bezug auf den urbanen Raum. Dieses Mal wollen wir eine Skulptur am Karlsplatz anlässlich "100 Jahre Frauenstudium an der TU Wien" realisieren.

Das Künstlerische Projekt kann auch als Kleines Entwerfen angerechnet werden.


Inhalt der Lehrveranstaltung

Frauen zurück zum (Auf)Bauen!

Aus Anlass des hundertjährigen Jubiläums des Frauenstudiums an der TU Wien untersucht das künstlerische Projekt, welche Bedingungen es braucht, um nach dem Studium in der Praxis erfolgreich zu sein. Die sogenannte „gläserne Decke“ begrenzt nicht nur die beruflichen Perspektiven von Frauen in Männerdomänen (wie z.b. in der Architektur), sondern im Vergleich zu vor hundert Jahren ist der Stellenwert österreichischer WissenschafterInnen insgesamt international marginal.

Das künstlerische Projekt basiert auf einer intensiven Recherchephase, in der untersucht wird, welches Klima es braucht, um herausragende Innovationen und innovatives Denken zu fördern, und ob dafür ein neuer Feminismus oder Solidarität notwendig sind.

Anknüpfend an den Begriff des (Wieder)„Aufbaus“, der nach dem 2.Weltkrieg maßgeblich von Frauen erfolgte, und gleichzeitig bezugnehmend auf die Kulturzeitschrift der DDR „Der Aufbau“, widmet sich das künstlerische Projekt dem Selbst- und gegenseitigen Aufbau, sowie dem Aufbau von Visionen für Veränderung.

Daran anknüpfend wollen wir eine Art „Gedenk“skulptur der aufbauenden Kräfte von und für Frauen errichten, die auch als Plattform für Streitreden von namhaften Frauenpersönlichkeiten dienen soll: Die kollektive Skulptur soll ab April 2019 am Karlsplatz realisiert werden.
Folgende Fragen werden dabei behandelt: Was ist ein „Monument“? Was ist ein „Denkmal“? Wie können wir kollektiv eine Skulptur erarbeiten? Welche Rolle spielt eine Rede in der Öffentlichkeit? Die Gestaltung des Programms der Streitreden ist ebenfalls Teil der Aufgabenstellung/ der Skulptur.

Dieses künstlerische Projekt ist ein Programm im Rahmen des Jubiläumsjahrs von "100 Jahre Frauenstudium an der TU Wien" und wendet sich dezidiert an Studentinnen und Studenten gleichermaßen.

(Literatur)hinweise:

_„Österreich 1 – vom Reich zur Republik“ (Hugo Portisch, 1989)
_Ulrike Guerot „Warum Europa eine Republik werden muss“ (2016)

EINFÜHRUNG:

DO, 11.10.2018, 10-13:00

TERMINE

jeden Donnerstag, 10-13:00

Ort (wenn nicht anders angegeben): Institut für Kunst und Gestaltung, Seminarraum, Karlsgasse 13, 1.Stock

 

 

 

 

 

Weitere Informationen

Aktuelle Veranstaltung:
Schütte-Lihotzky-Symposium
Universität für angewandte Kunst, Wien
9.10.-10.10.2018: mit Vortrag von Sabine Plakolm

.................

Ausstellung im DAM

Frau Architekt
Deutsches Architekturmuseum DAM Frankfurt/Main
Seit mehr als 100 Jahren: Frauen im Architektenberuf
30.9.2017–8.3.2018

Der Katalog liegt am Institut für Kunst und Gestaltung auf.

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.10:00 - 13:0011.10.2018 - 31.01.2019Seminarraum 264/1 Künstlerisches Projekt
Do.10:00 - 14:0031.01.2019Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! 164.144 Künstklerisches Projekt Abgabe
Künstlerisches Projekt - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Do.11.10.201810:00 - 13:00Seminarraum 264/1 Künstlerisches Projekt
Do.18.10.201810:00 - 13:00Seminarraum 264/1 Künstlerisches Projekt
Do.25.10.201810:00 - 13:00Seminarraum 264/1 Künstlerisches Projekt
Do.08.11.201810:00 - 13:00Seminarraum 264/1 Künstlerisches Projekt
Do.22.11.201810:00 - 13:00Seminarraum 264/1 Künstlerisches Projekt
Do.29.11.201810:00 - 13:00Seminarraum 264/1 Künstlerisches Projekt
Do.06.12.201810:00 - 13:00Seminarraum 264/1 Künstlerisches Projekt
Do.20.12.201810:00 - 13:00Seminarraum 264/1 Künstlerisches Projekt
Do.10.01.201910:00 - 13:00Seminarraum 264/1 Künstlerisches Projekt
Do.17.01.201910:00 - 13:00Seminarraum 264/1 Künstlerisches Projekt
Do.24.01.201910:00 - 13:00Seminarraum 264/1 Künstlerisches Projekt
Do.31.01.201910:00 - 13:00Seminarraum 264/1 Künstlerisches Projekt
Do.31.01.201910:00 - 14:00Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! 164.144 Künstklerisches Projekt Abgabe

Leistungsnachweis

eigenständige Projektentwicklung und Umsetzung in ein künstlerisches Medium, in diesem Fall eine Skulptur/ Plattform für Performance. Die verschiedenen Ansätze werden in eine kollektive Skulptur münden, die im April/ Mai 2019 realisiert werden soll - anlässlich von "100 Jahre Frauenstudium an der TU Wien".

 

Prüfungen

TagZeitDatumOrtPrüfungsmodusAnmeldefristAnmeldungPrüfung
Mi. - 12.02.2020beurteiltKeine Anmeldung-Schultorparasiten

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Künstlerische Projekte WS1810.09.2018 09:0001.10.2018 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Interesse an Kunst, Wissenschaft und Literatur; Vorkennntisse an zeitgenössischer Kunst sind wünschenswert.

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch