264.140 Digital production
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021S, VU, 2.0h, 2.5EC
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.5
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung
  • Format der Abhaltung: Distance Learning

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage sich digitalen Werkzeugen für Design und Fertigung in den Modellierungsumgebungen Rhinoceros/Grasshopper zu nähern. Grundlegende Begriffe der Geometrie, Programmierung und Maschinensprache werden in einem angewandten und projektbezogenen Kontext erklärt. 

 

Inhalt der Lehrveranstaltung

Der Kurs bietet eine Einführung in Computational Design und Computational Fabrication im Kontext der kreativen Disziplinen. Von der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die Verwendung von Anweisungen in Form von Codes und Algorithmen in die Bereiche der Architektur, Design und Kunst eingegeben, allmählich die Grenzen zwischen Konzeption und Realisierung neu zu definieren. Ursprünglich als passive Werkzeuge gedacht, die menschliche Arbeit ersetzen sollten, und in Forschungseinrichtungen verbannt, haben Computer und CNC-Maschinen in jüngster Zeit Einzug in unsere Wohn- und Arbeitsumgebungen gehalten und beeinflussen aktiv die Bereiche der Forschung, Kreativität und Selbstdarstellung. Die Teilnehmer werden zunächst theoretische Vorträge hören, um einen allgemeinen Überblick über die genannten Themen zu erhalten, und dann aktiv an praktischen Aktivitäten teilnehmen, um die notwendigen Fähigkeiten in den Bereichen 3D-Modellierung (Rhinoceros), grundlegende Programmierung (Grasshopper/Python) und Maschinensprache (gcode für Laserschneiden, Bearbeitung und 3D-Druck) aufzubauen, um einen digitalen Design-to-Production-Workflow bewusst anzugehen.




Methoden

Theoretische Vorträge und angeleitete praktische Arbeiten in Form von digitaler und physikalischer Prototypenerstellung.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

McNeel Rhinoceros v6 ist die Software-Plattform von chioce.
Der Unterricht wird auf Englisch abgehalten.

Für ein optimales Online-Lernerlebnis empfehlen wir den Studenten, sich mit einem zweiten Monitor auszustatten.

COVID-19: Sollte aufgrund von Vorgaben der Bundesregierung bzw. der TU-Wien die Abhaltung der Lehrveranstaltung und der Prüfung bzw. der Teilleistungen in Präsenz nicht möglich sein, wird in das online-Format gewechselt. Durch den Wechsel in das online-Format können sich die für die Präsenzlehrveranstaltung und -prüfung (-teilleistungen) angekündigten Termine ändern. Bei einem Wechsel ins online-Format wird die Lehrveranstaltung über Zoom-Meetings abgehalten und der Prüfungsmodus wird in entsprechender Form einer Abschlusspräsentation mündlich gestaltet

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Einreichung eines digitalen Modells und Herstellung eines physischen Prototyps. 

Prüfungsimmanent  (Im Falle des Wechsels in das online-Format siehe unten, Weitere Informationen“)

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
22.02.2021 00:00 05.03.2021 00:00 12.03.2021 00:00

Zulassungsbedingung

Voraussetzung für die Anmeldung ist eine Fortmeldung zu einem der folgenden Studien:

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Vorkenntnisse in der 3D-Modellierung sind erwünscht, Kenntnisse in der Programmierung oder digitalen Fertigung sind nicht erforderlich. 

Weitere Informationen

Sprache

Englisch