264.114 Kunst und öffentlicher Raum
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VO, 1.5h, 1.5EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.5
  • ECTS: 1.5
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage die Entwicklungs-Geschichte von "Kunst im öffentlichen Raum" in Europa seit dem frühen 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart nachzuvollziehen. Sie sind fähig, die unterschiedlichen Motivationen und die wichtigsten Strömungen zu erkennen. Sie lernen, wie sich Kunst und Architektur (und Marketing seitens der Auftraggeber) zum gegenseitigen Vorteil ergänzen können, aber auch warum Kooperationen häufig von unterschiedlichen Erwarungshaltungen und daher von Konflikten gekennzeichnet sind.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Kunst im öffentlichen Raum (KiöR) hat im allgemeinen den Anspruch, über das spezialisierte Publikum der Kunstinstitutionen hinaus breitere Rezipient_innenkreise zu erreichen. Das dahinter stehende Interesse kann von rein dekorativen über umweltgestalterische Ansprüche bis zu subversiven Absichten und politischen Manifestationen reichen. Grundlage für die Mehrzahl der interessanteren Ansätze ist die Forderung der historischen Avantgarden nach einer Synthese von Kunst und Architektur oder nach einer Aufhebung der Trennung von Kunst und Lebenspraxis. Immer mehr wird KiöR aber auch von Firmen- oder kommunal-politischen Interessen als wettbewerbsstrategischer Faktor begriffen. Die Frage, was den öffentlichen Raum überhaupt als solchen konstituiert, rückt dadurch wieder in das Zentrum der Auseinandersetzung. Die Vorlesung setzt an gegenwärtigen Privatisierungstendenzen des öffentlichen Raumes an und fragt danach, wie KünstlerInnen sich im Kampf um die Herstellung des öffentlichen Raumes und die Selbstvermarktung von Unternehmen und Kommunen verortet haben.

Methoden

Vorlesung

Prüfungsmodus

Mündlich

Weitere Informationen

Sommersemester 2020:
264.118 Modul Kunsttransfer im TISS

ACHTUNG: Die Vorlesung kann auch unabhängig von den restlichen Lehrveranstaltungen des Modul Kunsttransfer besucht werden. In diesem Fall bitte nur hier anmelden!

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mi.10:00 - 13:0011.03.2020 Seminarraum AC0440 (Karlsplatz 13, 4.OG, Stg.4)1. Doppelvorlesung
Mi.10:00 - 13:0025.03.2020 Seminarraum AC0440 (Karlsplatz 13, 4.OG, Stg.4)2. Doppelvorlesung
Mi.10:00 - 13:0022.04.2020 Seminarraum AC0440 (Karlsplatz 13, 4.OG, Stg.4)3. Doppelvorlesung
Mi.10:00 - 13:0006.05.2020 Seminarraum AC0440 (Karlsplatz 13, 4.OG, Stg.4)4. Doppelvorlesung
Mi.10:00 - 13:0027.05.2020 Seminarraum AC0440 (Karlsplatz 13, 4.OG, Stg.4)5. Doppelvorlesung
Mi.10:00 - 13:0010.06.2020 Seminarraum AC0440 (Karlsplatz 13, 4.OG, Stg.4)6. und letzte Doppelvorlesung

Leistungsnachweis

Anwesenheit und abschließende mündliche Prüfung

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
11.02.2020 08:00 10.03.2020 10:00 06.03.2020 00:00

Anmeldemodalitäten:

Bitte Anmeldungen nur für die VO Kunst und öffentlicher Raum:

direkt beim LVA-Leiter.

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Begriffsbestimmungen zu Kunst im Öffentlichen Raum, siehe: Katalog zum Skulptruenprojekt Münster 2007, Glossar 326–475 (erhältlich in der Institutsbibliothek)

Vorkenntnisse

Keine

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch