264.111 Analytisches und funktionales Zeichnen
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019S, UE, 2.0h, 2.5EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.5
  • Typ: UE Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

 

Ziel

Ziel der Übungen ist die kreative Umsetzung fiktiver Vorgaben. Mit hybriden zeichnerischen Mitteln soll die Darstellung unterschiedlicher Angaben, von der konkreten Ortsbeschreibung, über emotionale Befindlichkeit bis hin zum abstrakten Begriff erprobt und verfeinert werden.

Inhalt der Lehrveranstaltung

 

Inhalt

Die Handzeichnung ist sowohl für Architekten als auch für Bühnenbildner nach wie vor ein unerlässliches Werkzeug zur Konzeptfindung und Kommunikation. In dem dreiteiligen Workshop werden grundlegende Skizzentechniken zur Entwicklung und Vermittlungräumlicher Ideen erläutert und in kurzen Übungen vertieft.

Weitere Informationen

Zeit und Ort: diese Lehrveranstaltung wird im Zusammenhang mit dem Modul Form und Design abgehalten. Einführung (termine auf der inst. homepage einsehbar unter modul form und design, workflow oder stundenplan)

erster    block 22.03. 2019  ab  09.00  - 17.00uhr  erzherzog johann platz 1

zweiter  block 05.04. 2019   ab 09.00 -17.00 uhr

dritter    block 03.05. 2019  ab 09.00 - 17.00 uhr

 

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Leistungsnachweis ist die Summe der Übungszeichnungen (Mappe oder Block)

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
17.03.2019 10:00 22.03.2019 10:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Deutsch