264.096 Angewandte Kulturtheorie
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018W, VO, 1.0h, 1.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.0
  • ECTS: 1.0
  • Typ: VO Vorlesung

Ziele der Lehrveranstaltung

In direktem Kontakt mit führenden Stätten der Kunstentwicklung und künstlerischen Ausbildung sollen in dieser Lehrveranstaltung aktuelle Forschungsfragen aus dem Bereich der Kunst aufgegriffen und im Kontext von Visueller Kultur untersucht werden. Ziel ist die Erschließung von aktuellen künstlerischen Zugängen im Bezugsfeld visueller Kultur durch Einbeziehung der besonderen Expertise von Kunsthochschulen. Wechselnde Themen zu Fragen von Bild, Raum und Architektur sollen ein vertieftes Verständnis zur Interaktion zwischen dem Allgemeinen und dem Spezifischen, dem Theoretischen und Empirischen erzeugen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Angewandte Kulturtheorie: Das Allgemeine und das Besondere.

Die Gesellschaft ist, folgt man kritischen Zeitdiagnosen, zu Beginn des 21. Jahrhunderts von einem tiefgreifenden Wandel gekennzeichnet: War die Kultur der Nachkriegsgesellschaft vom Streben nach Standardisierung und Konformität, also von der Teilhabe am Allgemeinen bestimmt, so streben zumindest die Eliten heute nach Authentizität, Originalität und Unverwechselbarkeit, kurz nach dem Besonderen beim Einkauf, beim  Reisen, Wohnen und in allen Aktivitäten der Freizeit. Dies schafft neue Formen der Distinktion und der Ungleichheit. Im Wintersemester werden wir dem Verhältnis von Allgemeinen und Besonderen nachgehen und dabei insbesondere die Rolle der Kunst diskutieren. (Text- und Diskussionsgrundlage Kapitel aus: Andreas Reckwitz: Die Gesellschaft der Singularitäten. Zum Strukturwandel der Moderne. Berlin 2017)

Vorbesprechung: Fr, 12.10.2018, 11:00 Uhr
TU Seminarraum 264/1, Karlsgasse 13

Termine:
Fr, 12.10., 11:00 Uhr: Vorbesprechung, Programm, Einführung
Di, 23.10., 18:30 Uhr: Buchpräsentation Hans Holländer: Europas chinesische Träume. (Univ. f. angewandte Kunst, Vordere Zollamtsstraße 7, SE 22, 3. Stock)
Fr, 16.11., 11:00 Uhr: 1. Block
Fr, 30.11., 11:00 Uhr: 2. Block
Fr, 14.12., 11:00 Uhr: 3. Block

Weitere Informationen siehe: www.visuelle-kultur.net

Weitere Informationen

ACHTUNG: Es werden maximal 30 Studierende aufgenommen. Studierenden, die in diesem Semester das Modul Visuelle Kultur absolvieren, wird der Vorzug gegeben.

weitere Informationen: http://www.visuelle-kultur.net

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Fr.11:00 - 13:3012.10.2018 - 18.01.2019Seminarraum 264/1 Angewandte Kulturtheorie
Angewandte Kulturtheorie - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Fr.12.10.201811:00 - 13:30Seminarraum 264/1 Angewandte Kulturtheorie
Fr.19.10.201811:00 - 13:30Seminarraum 264/1 Angewandte Kulturtheorie
Fr.09.11.201811:00 - 13:30Seminarraum 264/1 Angewandte Kulturtheorie
Fr.16.11.201811:00 - 13:30Seminarraum 264/1 Angewandte Kulturtheorie
Fr.23.11.201811:00 - 13:30Seminarraum 264/1 Angewandte Kulturtheorie
Fr.30.11.201811:00 - 13:30Seminarraum 264/1 Angewandte Kulturtheorie
Fr.07.12.201811:00 - 13:30Seminarraum 264/1 Angewandte Kulturtheorie
Fr.14.12.201811:00 - 13:30Seminarraum 264/1 Angewandte Kulturtheorie
Fr.21.12.201811:00 - 13:30Seminarraum 264/1 Angewandte Kulturtheorie
Fr.11.01.201911:00 - 13:30Seminarraum 264/1 Angewandte Kulturtheorie
Fr.18.01.201911:00 - 13:30Seminarraum 264/1 Angewandte Kulturtheorie
LVA wird geblockt abgehalten

Prüfungen

TagZeitDatumOrtPrüfungsmodusAnmeldefristAnmeldungPrüfung
Di. - 28.01.2020schriftlich24.01.2020 00:00 - 27.01.2020 23:59in TISSAngewandte Kulturtheorie

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
04.09.2018 08:00 19.10.2018 23:00 19.10.2018 23:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch