260.881 Legal, Ethical and Organizational aspects of using AI
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2024S, VO, 3.0h, 3.0EC
TUWEL

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung
  • Format der Abhaltung: Präsenz

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage...

  1. Das rechtliche und ethische Rahmenwerk für die Nutzung von KI im Kontext kreativer Disziplinen definieren, einschließlich Urheberrechtsbestimmungen, ethischer Grundsätze und Vorschriften wie dem KI-Gesetz der Europäischen Union.
  2. Grundprinzipien des IT-Projektmanagements anwenden, um KI-Systeme effektiv in organisatorischen Umgebungen umzusetzen.
  3. Die mit der KI-Implementierung in architektonischen Praktiken verbundenen Risiken bewerten und mindern, unter Berücksichtigung rechtlicher, ethischer und organisatorischer Implikationen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

  1. Rechtliches und ethisches Rahmenwerk für KI:

    • Urheberrechtsbestimmungen und ethische Grundsätze im Zusammenhang mit KI-Anwendungen.
    • Identifizierung und Minderung von Voreingenommenheiten in KI-Systemen.
    • Überblick über KI-bezogene Vorschriften, einschließlich des KI-Gesetzes der Europäischen Union und Datenschutzgesetzen.
    • Prüfung globaler Gesetzgebung im Zusammenhang mit der KI-Nutzung in kreativen Disziplinen.
  2. Umsetzung von KI in Organisationen:

    • Grundprinzipien des IT-Projektmanagements, die für die KI-Implementierung relevant sind.
    • Überlegungen zur Integration von KI-Systemen in organisatorische Strukturen und Prozesse.
    • Strategien für ein effektives Projektmanagement bei der KI-Implementierung.
  3. Risiken der KI aus praktischer Perspektive:

    • Bewertung der organisatorischen Auswirkungen der KI-Integration, einschließlich Auswirkungen auf Strukturen, Prozesse und Entscheidungsfindung.
    • Entwicklung von Risikominderungsstrategien zur Bewältigung rechtlicher, ethischer und organisatorischer Risiken im Zusammenhang mit der KI-Implementierung in architektonischen Praktiken.

      Dieser Kurs ist Teil des Sondermoduls "

      "Sondermodul Einführung in die KI in Projektentwicklung und Architekturentwerfen" (260.875) 
      und kann nur als Teil des Moduls absolviert werden.


       

Methoden

Konstruktivistische Didaktik bildet die Grundlage des Moduls.

Prüfungsmodus

Schriftlich

Weitere Informationen

  • 3,5 Stunden pro Vorlesung, insgesamt 4 Vorlesungen.

 

 

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mi.09:00 - 13:0013.03.2024HS O221 Sondermodul 260.875 - Kurs 2.1
Do.09:00 - 13:0021.03.2024Seminarraum AE U1 - 4 Sondermodul 260.875 - Kurs 2.2
Do.09:00 - 13:0011.04.2024GM 8/9 - Hörsaal des Internationalen Wiener Motorensymposiums Sondermodul 260.875 - Kurs 2.3

Leistungsnachweis

Mehrfachauswahl

Prüfungen

TagZeitDatumOrtPrüfungsmodusAnmeldefristAnmeldungPrüfung
Di. - 02.07.2024schriftlich06.06.2024 00:00 - 01.07.2024 23:59in TISSExam 'Legal, Ethical and Organizational aspects of using AI' 2

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
12.02.2024 00:00 14.02.2024 23:59

Anmeldemodalitäten

Die Anmeldung ist derzeit manuell gesperrt

Curricula

StudienkennzahlVerbindlichkeitSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur Keine Angabe

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Englisch