260.685 Modul Entwicklungs- und Prozesssteuerung
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021W, VU, 8.5h, 10.0EC
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.5
  • ECTS: 10.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage komplexe, städtebauliche Entwicklungsprozesse zu verstehen, deren Einflussfaktoren darzustellen sowie die Interessenslagen einzelner Akteursgruppen zu identifizieren. Die Studierenden haben die Kompetenz, Steuerungsmechanismen für städtebauliche Entwicklungen zu benennen und diese für entsprechende Entwicklungsziele im Rahmen des städtebaulichen Entwerfens einzusetzen.

 

Inhalt der Lehrveranstaltung

Kontext

Planung wird in der urbanen Realität des 21. Jahrhunderts. zunehmend als dynamischer Entwicklungsprozess verstanden, in dem anstelle normativer Zielvorstellungen strategische Leitbilder zur Gestaltung wettbewerbsfähiger und nachhaltiger urbaner Strukturen treten. Dabei ist eine rasante Dynamik zwischen geplanten und ungeplanten Phänomenen festzustellen, die durch sozialen und wirtschaftlichen Strukturwandel, durch Deregulierung sowie zunehmend heterogene Sozialmilieus geprägt werden.

Fokus

Im Spannungsfeld zwischen geplanten und ungeplanten Entwicklungen beschäftigt sich der Modul "Entwicklungssteuerung" mit aktuellen und künftigen Herausforderungen von Urbanisierungsprozessen auf globaler und lokaler Ebene. Neben sozio-demographischen und ökonomischen Entwicklungen sowie planungstheoretischen Grundlagen sind insbesondere die komplexen Strukturen des Wachstums von Agglomerationen und die Problematik deren Gestaltbarkeit Thema der Auseinandersetzung. 

Anhand von Projektdiskussionen werden besonders die Prozesse der Entstehung von städtebaulichen Entwicklungen und Projekten sowie die unterschiedlichen Interessenslagen deren Akteure diskutiert. Diese Inhalte werden von einer multidisziplinären Zusammensetzung der Vortragenden getragen.

 

4 Lehrveranstaltungen im Modul

Die 4 nachstehenden Lehrveranstaltungen des Moduls werdenim WS 21-22 inhaltlich und organisatorisch mit dem parallel laufenden Entwerfen „Retrofit Wien 2021“ und der "Exkursion zu Entwicklungssteuerung / Wien" koordiniert: Die wechselseitige Teilnahme wird empfohlen, ist jedoch nicht verpflichtend!

Modul-Einführung: Mi 6. Okt 2021 um 09.00 Uhr;

INFO: Die Einführung und die darauffolgende Vorlesung finden online statt !

Thema: Modul Entwicklungs- und Prozessteuerung / Einführung / RingVo / ab 06 Okt 21
Uhrzeit: Dies ist ein regelmäßig stattfindendes Meeting Jederzeit treffen

Zoom-Meeting beitreten
https://tuwien.zoom.us/j/91385607263

Meeting-ID: 913 8560 7263
Ortseinwahl suchen: https://tuwien.zoom.us/u/apZswMOaU

 

Zur positiven Absolvierung des Moduls ist der positive Abschluss der nachstehenden 4 Lehrveranstaltungen verpflichtend:

• Projektentwicklung - Mittel und Gegenstand der Entwicklungssteuerung 260.695; 2,5 ECTS; VU 

(Entwicklungssteuerung mit Projekten), Dietmar Wiegand, Dora Hably, Yulia Kartysh

Spätestens seit den Erkenntnissen der Chaostheorie in den 1970er Jahren ist die Unplanbarkeit der komplexen Systeme Stadt und Region bekannt. Basierend auf praktischen Beispielen werden die neuen auf der Systemtheorie basierten und aus den Managementwissenschaften stammenden Methoden und Werkzeuge der Steuerung der Stadtentwicklung erläutert und angewendet. Schwerpunkt im WS 2021/22 sind besondere Themen des Wohnens (housing first, Wiener Hof, Co-Living uvm.) 


• Informelle Stadtentwicklung 260.671;  2,5 ECTS; VU  Andreas Hofer 

Die informelle Stadt: Interpretationen, Prozesse, Akteur*Innen."

Zentrale Themen der Lehrveranstaltung ist die Auseinandersetzung mit informellen Urbanisierungsprozessen im internationalen Kontext als Gegenpol zur gezielten Entwicklungssteuerung top-down.

 

• Anforderungen u. Grenzen der Entwicklungssteuerung 260.673; 3,0 ECTS; RingVO

Rahmenbedingungen und Einflussfaktoren für Planung und Steuerung der Entwicklung von Stadtregionen werden hier aus unterschiedlichen und multidisziplinären Perspektiven aufgezeigt und diskutiert.

9 Vortragende: Ute Schneider, Rudolf Giffinger, Marijana Sreckovic, Paul Rajakovics, Ian Banerjee, Elisabeth Leitner, Simon Güntner, Andrea Überbacher, Robert Korab.

 

• 4) Prozesssimulation 260.281; 2,0 ECTS; SEM    Wolfgang Gerlich        

Planung als sozialer Prozess: Erarbeiten eines Verständnisses für die Akteur*innen und Beziehungslandschaften zwischen Politik, Verwaltung, ExpertInnen, Medien, Zivilgesellschaft; Vermittlung von Tools zur Analyse von sozialen Prozessen; Überblick über Formen der Intervention in soziale Systeme; Exemplarische Anwendung von Tools der Analyse und Steuerung.

Bitte beachten Sie die detaillierten Inhalte und das jeweilige Timing der einzelnen Lehrveranstaltungen im zugehörigen TISS-Eintrag.

Methoden

Die Methodenvielfalt (Ringvorlesung, Übungen, Seminare) soll die Vermittlung von Grundlagenwissen sowie aktueller Fragestellungen gewährleisten. Weiters soll durch Projektdiskussionen und Gruppenanalysen von konkreten Beispielen ein hoher Praxisbezug hergestellt werden. 


26 Jan 2022  Schlusspräsentation mit allen Vortragenden im Modful

• Poster Research Arbeiten aus der Ringvorklesung "Anforderungen und Grenzen ..."

• ausgewählte Arbeiten aus den anderen Lehrveranstaltungen im Modul


 

Prüfungsmodus

Schriftlich

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Fr.10:00 - 19:0022.10.2021TVFA Halle - Achtung! Ausstellungsraum/Werkraum VU Prozesssimulation
Mi.10:00 - 12:0024.11.2021Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! VU Prozesssimulation

Leistungsnachweis

Die Leistungsbeurteilung erfolgt methodisch unterschiedlich in den einzelnen Lehrveranstaltungen des Moduls: Posterpräsentationen, Projektpräsentationen von Fallstudien, Kurzfilme, etc.

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Theoriemodule Master13.09.2021 09:0027.09.2021 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Grundkenntnisse von städtebaulichen Prozessen und deren Rahmenbedingungen werden erwartet.

Begleitende Lehrveranstaltungen

Sprache

Deutsch