260.607 Großes Entwerfen Ottensheim_Hoch_3
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, UE, 8.0h, 10.0EC
Diese Lehrveranstaltung wird nach dem neuen Modus evaluiert. Mehr erfahren

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.0
  • ECTS: 10.0
  • Typ: UE Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage auf folgende Fragestellungen zu reagieren:

Austellungskonzept für den öffentlichen Raum sowohl Outdoor  als auch Indoor (temporäre Leerstandnutzung, Zwischennutzung), wie kann es Ortsspezifisch gelingen?

Ortinszenierung, Szenografie, Inszenierung von Orts- und Kulturleben- was ist, was heißt das?

Wie kann dies abseits der zum Teil ausgetretenen Pfade der üblichen Ortsmarketingkonzepte funktionieren?

Auf welche Qualitäten des Ortes kann zurückgegriffen werden, was sind die Alleinstellungsmerkmale?

Welche Risiken bestehen bei „Überinszenierung“?

Kann das Ausstellungskonzept als Präsentations- und Interaktionsfläche für prozessuelle Ortsentwicklung (z.B.: als Kommunkationsplattform für die partizipative Entwicklung eines Hochwasserschutzes) fungieren?

Nach einer analytische Annährung vor Ort, werden die gewonnene Erkenntnisse in Konzepte und Umsetzungen entwickelt und ausgearbeitet.

 

TERMINE: 

13.03.2020 KickOff ORT Seminarraum Landscape, Erzherzog Johann Platz 1, 3.Stock: 
Aufgabenstellung/ Einführung ins Gebiet/ Zuteilung der Recherchenthemen / Gruppenfindung /Inputsvorträge 

20.03.2020 Präsentation Stand der Dinge Recherchethemen

23.-25.03.2020 EXKURSION VOR ORT, Kennenlernen des Ortes; Offenes Atelier

24.04.2020 Workshop Ideen Pitching 

08.05.2020 Korrektur 

15.05.2020 Austausch mit Patner*innen

29.05.2020 Austausch mit Patner*innen

12.06.2020 Korrektur

19.06.2020 Abstimmung Umsetzung mit Patner*innen

24.-29.08.2020 Aufbau der Ausstellung im August Summerschool in Ottensheim

 

Inhalt der Lehrveranstaltung

Hintergrund

Seit dem Sommersemster 2015 wurden drei Entwerfen des Forschungsbereiches LANDSCAPE in der Marktgemeinde Ottensheim und in der Region Urfahr West durchgeführt.

Ausblick

Im Sommersemester 2020 soll in einem weiteren Entwerfen die Marktgemeinde als „Ausstellungsort“ bearbeitet werden. Für die Präsentation der bisher erarbeiteten Konzepte, ein Rückblick „landscape@ottensheim“ sollen Objekte und Szenarien erarbeitet werden, die in Zukunft auch für andere Präsentationen eingesetzt werden können, zum Beispiel bei den 2021 in Ottensheim stattfindenden GUUTEN Tage, eine etwas andere Form einer regionalen Wirtschaftsmesse. 

Methoden

Inputsvorträge und offenes Ateliearbeit vor Ort

Dialogische Formate mit Gemeinde-bürgerInnen, -unternehmerInnen, -politikerInnen...

Betreuung und Begleiten von Konzeptentwicklung und Umsetzung vor Ort

Kommunikations- und Projektmanagement

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

INFOS STAND DER DINGE LVA AUFGRUND DER CORONA-PANDEMIE STAND 18.03.20

Liebe Gruppe, vom Dekanat kam heute die Bitte diese Ergänzung im TISS bei der LVA-Beschreibung vorzunehmen. Wir sind durch das DISKUSSIONSFORUM im TUWEL im täglichen Kontakt, am Fr. werden wir Einheit per Audio- bzw. Videokonferenz abwickeln und warten auf Eure Abgaben *Stand der Dinge Recherchethemen* um sie am Fr. zu feed backen. Wir bleiben im Kontakt, Infos folgen wie immer per TUWEL Nachrichenforum.

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Studierende erarbeiten in Teams Strategien und Konzepte für die Inszenierung des Ortes und die Ausstellung der vorliegenden Entwerfenergebnisse sowie eine konkrete, ressourcenschonende Umsetzung des akkordierten Ausstellungskonzeptes.

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Master Gr. Entwerfen 2020S17.02.2020 09:0024.02.2020 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorausgehende Lehrveranstaltungen

Begleitende Lehrveranstaltungen

Sprache

Deutsch