260.195 Ressource Landschaft
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021S, VU, 3.0h, 4.0EC
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.0
  • ECTS: 4.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage spezifische Fragestellungen im Kontext zwischen Freiraum und Bebauung zu thematisieren und zu beantworten.  Die Fragen können je nach Semesteraugabe unterschieldiche Schwerpunkte  aus den Bereichen Klima und Nachhaltigkeit, soziales Umfeld, Freiraum und Wohnen, Aspekte der Nutzung der Partizipation sowie der Prozessgestaltung behandeln.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Themenschwerpunkt 2021

Weniger Grau mehr Grün-Blau - Klimawandelanpassung im dichten 20. Bezirk / Brigittenau

Der Klimawandel beeinflusst nachhaltig die Lebensqualität unserer urbanen Ballungsräume. Die Frage, wie zukünftig Städte gestaltet werden sollen, um sowohl dem Trend der urbanen Überhitzung entgegen zu wirken als auch mit den Herausforderungen des zukünftigen Wassermanagements umzugehen, ist ein Inhalt der Lehrveranstaltung.
Konkrete Konzepte, um die Lebensqualität in urbanen Ballungsräumen zu erhalten und für die Zukunft zu entwickeln sind ein weiteres zentrales Ziel. Hierzu ist es notwendig Potentiale im öffentlichen und halböffentlichen Raum eines dicht verbauten Stadtraums zu erkennen und Ideen für eine Anpassung der urbanen Räume an den Klimawandel zu entwickeln.
Der Einsatz von naturbasierten Lösungen zur Sicherung und Weiterentwicklung der bestehenden grünen und blauen Infrastruktur, die Vernetzung von größeren und kleineren Grünflächen, die Anbindung an die Wasserläufe, sowie die Nutzung und Optimierung von vorhandenen Freiflächen und anderen Elementen im Stadtraum können dabei helfen, eine Überhitzung der Städte einzudämmen und den Stadtraum „vor der Haustür“ lebenswert zu gestalten.

Aufgabenstellung


    Auseinandersetzung mit den Themenbereichen Klimawandel in der Stadt, grüne und blaue Infrastruktur, Interventionen im öffentlichen Raum, Vegetation und Materialien in der Stadt, Best Practice, etc.
    Analyse von bestehenden internationalen Klimawandelanpassungs-Strategien ausgewählter Städte und Recherche von Best-Practice Beispielen
    Entwicklung eines Grün- und Freiraumkonzeptes für ein Stadtquartier des 20. Wiener Gemeindebezirks Brigittenau
    Entwurf und Umsetzung von konkreten Interventionen im Stadtraum, die die Vernetzung vorhandener Freiflächen unterstützen, bzw. die die bestehenden Wasserläufe an den Bezirk anbinden.

Methoden

  • Theoretische Auseinandersetzung
  • Exkursion
  • Freiraumanalyse
  • Konzeptwentwicklung
  • Umsetzung im Projekt (Entwurf/Projekt)
  • Projektarbeit im Team (Kleingruppen)

 

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Korrekturtermine

Alle Termine finden dienstags von 9 bis 13 Uhr digital über Zoom statt! Wenn es die Rahmenbedingungen zulassen, kann zu einem späteren Semester-Zeitpunkt ein Wechsel zu analogen Termine stattfinden.


Exkursion "vor der Haustür" 2.-9.3.2021 / 260.465 EX

Als Einstieg in das Thema findet in der ersten Semesterwoche eine eigenständige Exkursion inkl. filmischer Aufbereitung von Freiraumpotentialen im dichten Stadtgebiet statt.

Eine Teilnahme ist verpflichtend!

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Projektarbeit

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
12.02.2021 09:00 05.03.2021 23:59 05.03.2021 23:59

Anmeldemodalitäten

Alle hier angemeldeten werden von den Lehrenden in die begleitenden Veranstaltungen SE Ressource Landschaft und Exk Ressource Landschaft übertragen.

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 240 Raumplanung und Raumordnung

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Gewünscht wird, dass das P2 absolviert wurde.

Begleitende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch