259.629 Wahlseminar - (Temporäre) Hochwasserschutzbauten
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021W, SE, 3.5h, 5.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.5
  • ECTS: 5.0
  • Typ: SE Seminar
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage - basierend auf hydrologischen Grundlagenwissen, baupraktischen Überlegungen und einem statisch/konstruktiven Verständnisses - Bauten zu entwickeln, welche temporäre Nutzungen in Überschwemmungsgebieten (Retentionsgebieten) ermöglichen und im Falle eines Extremwetterereignisses binnen weniger Stunden montiert/demontiert werden können.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Bedingt durch die stetige Zunahme von extremen Wetterereignissen wird die gebaute Umwelt laufend ans geforderte Schutzniveau adaptiert. Die vergangenen Dekaden haben deutlich gezeigt, dass viele Vorkehrungen das Schadensausmaß von zum Beispiel großen Überflutungswellen zwar dämpfen, jedoch das Landschaftsbild aufgrund massiver baulicher Maßnahmen stark negativ prägen und somit den ursprünglich naturbelassenen Raum nachhaltig verändern. Auch ein Trend vom Rückbau der bereits verbauten Flusslandschaften hinzu dem natürlichen Urzustand zeichnet sich nach und nach ab.

In diesem Wahlseminar wollen wir den Fokus auf (temporäre) Bauten in Hochwasserschutzgebieten legen, welche im Falle eines drohenden Hochwasserereignisses entlang eines Flussgebiets/in einem Retentionsgebiet binnen weniger Stunde montiert bzw. demontiert werden können. Alle vorangegangenen theoretischen Überlegungen sowie diverse Ausarbeitungen sollen in einer finalen Machbarkeitsstudie für Bauten in einem real existierenden Überschwemmungsgebiet nahe Wien münden. Klar im Vordergrund stehen hierbei neben den architektonischen Konzepten die tragwerksrelevanten Detailüberlegungen

Methoden

Detailablauf folgt kurz vor Semesterstart!

1.Teil: Inputvorträge (Prof. Bauer, Prof. Blöschl) ; Essay; selbstständige Erarbeitung theoretischer Grundlagen; Auseinandersetzung mit relevanten naturwissenschaftlichen Prinzipien (Wasserkreislauf/Hydrologie/HW-Welle/Auftrieb/…)

2.Teil: Eigenständige Entwicklung einer Machbarkeitsstudie (Genaue Angaben folgen)

 

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Weitere Details folgen kurz vor Semesterstart!

Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: Leitfaden zum Umgang mit Plagiaten (PDF)

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mi.10:30 - 11:0006.10.2021 via ZOOM (Einladungslink folgt) (LIVE)KICK-OFF
Mi.10:30 - 12:3013.10.2021 Projektraum 2 (AC0324)Inputvortrag Hochwasser (Prof. Blöschl)
Mi.13:00 - 15:0003.11.2021Hörsaal 14 Inputvortrag Tragwerke in Überflutungszonen (Prof. Bauer)
Mi.10:00 - 14:0024.11.2021 via ZOOM (Einladungslink folgt) (LIVE)Zwischenbericht Aufgabe 1
Mi.10:00 - 14:0026.01.2022 via ZOOM (Einladungslink folgt) (LIVE)Präsentation Machbarkeitsstudie & Endabgabe Gesamtarbeit

Leistungsnachweis

  • Anwesenheit (Analog/Digital)
  • Mitarbeit
  • Einzelaufgaben/Hausübungen
  • Präsentationen-/Konzeptvorstellungen
  • Endabgabe/Abgabemappe

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Wahlseminare13.09.2021 09:0027.09.2021 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 243 Architektur 6. SemesterSTEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch