Coronavirus - Informationen und Empfehlungen: https://colab.tuwien.ac.at/display/CORONA

259.529 Großes Entwerfen Embedded Architectures
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, UE, 8.0h, 10.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.0
  • ECTS: 10.0
  • Typ: UE Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage...

- einen Entwurfsansatz zu entwickeln der dem Umweltschutz und der Integration von Architektur und Umwelt auf verschiedenen Massstäben dient;

- Probleme mit überlappender Landnutzung zu bewältigen und integrierte Lösungen zu finden;

- das existierende terrain, Klima und Ökosysteme in den Entwurf zu integrieren;

- Mikroklima zu erwägen und so zu modulieren das es unterschiedlichen Ansprüchen genügt;

- relevante computer-gestützte Entwurfs- und Analyseverfahren und Werkzeuge im Entwurf zu benutzten;

Inhalt der Lehrveranstaltung

Embedded Architectures ist einspezifischen Ansatz der sich aus performance-orientierte Architektur entwickelt hat (Hensel 2013; Hensel & Sunguroğlu Hensel 2019). Während sich die performance-orientierte Architektur u.a. auf die Interaktion von Architektur und Umgebung konzentriert, führt die eingebettete Architektur diesen Ansatz in Richtung Architektur und Umwelt Integration weiter. Dieser Ansatz erweitert die Frage, ob Architektur im Dienst der natürlichen Umwelt stehen kann, auf die Frage, wie Architektur ein integraler Bestandteil der natürlichen Umwelt sein kann.

Das Ziel des Studios ist es, computergestützten Entwurf mit Schwerpunkt auf Architektur- und Umweltinteraktionen und -integration zu lehren und voranzutreiben. Dazu gehören Daten zu lokalem Gelände, Vegetation, Klima usw.

Das Studio beinhaltet eine Reihe von Schlüsselherausforderungen:


i. Überlappende Landnutzung
Der Landnutzungsansatz und die damit verbundenen spezifischen Vorschriften, die den Entwurfsprozess bestimmen, zielen darauf ab, die Limitationen der einzelnen Landnutzung zu überwinden. Ziel ist die Überlappung von Landnutzung und Vorschriften für städtische Mischnutzung (dh Wohnen, Arbeiten, Freizeit und Einzelhandel) und für produktive Landschaften (dh Landwirtschaft) oder für städtische Mischnutzung und Vorschriften für Naturlandschaften (dh Erhaltung) , Roamingrecht usw.).


ii. Integration des bestehenden Geländes
Üblicherweise wird das Gelände vor der Umsetzung des Entwurfs eingeebnet. Dies wird bereits im Entwurfsprozess vorausgesetzt. Die negativen Folgen davon sind die Beseitigung expliziter Landformen, Vegetation, Ökosysteme und Störungen der örtlichen Wasser- und Bodenregime. Das Studio verfolgt den Ansatz mit dem vorhandenen Terrain als Ressource zu arbeiten.


iii. Differenzierte mikroklimatische Modulierung
Üblicherweise konzentrieren sich Überlegungen zur thermischen Leistung von Architekturen auf die Bereitstellung von Innenraumkomfort. Dies wird durch die Fokussierung auf die Gebäudehülle und die Vermeidung einer differenzierten Wärmeübertragung unterstützt. Als solches ist dies ein Ansatz, der zunehmend durch das Aufkommen von elektromechanischen Einrichtungen zum Steuern und Modulieren von Innenumgebungen entstanden ist. Vor dieser Entwicklung gab es explizite Strategien, um die differenzierte Wärmeleistung für verschiedene Zwecke zu nutzen, d. H. Kondensation zu erzeugen und dadurch Wasser für bestimmte Zwecke zu gewinnen. Dies scheint im heutigen Paradigma der thermischen Steuerung undenkbar. Das Studio wird diesen Ansatz in Frage stellen und mit Aspekten differenzierter thermischer Leistung experimentieren und dabei verwandte Aspekte instrumentalisieren, die heute als um jeden Preis zu vermeidende Entwurfs- und Konstruktionsfehler verstanden werden.

Das Studio wird in verschiedenen Maßstäben und Wissensfeldern arbeiten. Dies beinhaltet Entwurf im Maßstab des Standorts und in einem detaillierteren architektonischen Maßstab. Fokus wird auf relevante computer-gestützte Entwurfsmrethoden und -werkzeuge gelegt (insbesondere Rhino und Grasshopper, für die ausreichende Arbeitskenntnisse erforderlich sind).

Wir werden mit der EPFL ENAC (Studio Prof. Dr. Jeffrey Huang) und der TU München (Studio Prof. Dr. Ferdinand Ludwig) zusammenarbeiten. Es wird eine Exkursion stattfinden und, wenn möglich, gegenseitige Besuche für Reviews, Vorträge, Seminare und andere gemeinsame Veranstaltungen organisieren.

Methoden

Wegen der derzeitigen Beschränkungen aufgrund der Corona Pandemie werden Vorlesungen, Workshops und Projektbesprechungen auschliesslich Online angeboten. Diese finden in der regulären Unterrichtszeit an Donnerstagen statt. Die Folien aller Vorlesungen werden auf dem Kursspezifischen Nextcloud Folder zugänglich gemacht.

Computer-gestützte Entwurfs- und Analyse-verfahren werden vorgestellt und in den Entwurfsprozess integriert (StudentInnen müssen Rhino und Grasshopper berherrschen um das Grosse Entwerfen belegen zu können).

Ausgewählte Literaturstudie ist not wendig um relevantes Hintergrungwissen zu erlangen.

Vorlesungen und Seminare dienen der Einführung in den Themenbereich der "eingebetteten Architekturen" und "Peformance-orienterter Architektur".

Gemainsame Präsentationen mit unseren Partnerstudios an der EPFL ENAC und TUM dienen dazu breiteren Einblick in die Thematik des Studios an in daten-gestützten Entwurf zu gewinnen.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Eine Liste essentieller Literatur für den Kurs wird wärend des ersten Treffens ausgeteilt.

StudentInnen die sich in Vorbereitung auf den Kurs in das Thema einlesen möchten wird folgende Literatur empfohlen:

Hensel M. & Sunguroglu Hensel D. (2020) 'Performances of Architectures and Environments - En Route to a Theory and Framework'. In: Mitra K. (ed) The Routledge Companion to Paradigms of Performativity in Design and Architecture. New York, London: Routledge.

Hensel M. (2019) ‘The Rights to Ground: Integrating Human and Non-Human Perspectives in an Inclusive Approach to Sustainability’. Sustainable Development 27: 245-251. https://doi.org/10.1002/sd.1883

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.09:00 - 15:0005.03.2020 - 25.06.2020Projektraum IEMAR 1/259 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! 259.529: Großes Entwerfen Embedded Architectures
Großes Entwerfen Embedded Architectures - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Do.05.03.202009:00 - 15:00Projektraum IEMAR 1/259 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! 259.529: Großes Entwerfen Embedded Architectures
Do.12.03.202009:00 - 15:00Projektraum IEMAR 1/259 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! 259.529: Großes Entwerfen Embedded Architectures
Do.19.03.202009:00 - 15:00Projektraum IEMAR 1/259 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! 259.529: Großes Entwerfen Embedded Architectures
Do.26.03.202009:00 - 15:00Projektraum IEMAR 1/259 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! 259.529: Großes Entwerfen Embedded Architectures
Do.02.04.202009:00 - 15:00Projektraum IEMAR 1/259 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! 259.529: Großes Entwerfen Embedded Architectures
Do.23.04.202009:00 - 15:00Projektraum IEMAR 1/259 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! 259.529: Großes Entwerfen Embedded Architectures
Do.30.04.202009:00 - 15:00Projektraum IEMAR 1/259 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! 259.529: Großes Entwerfen Embedded Architectures
Do.07.05.202009:00 - 15:00Projektraum IEMAR 1/259 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! 259.529: Großes Entwerfen Embedded Architectures
Do.14.05.202009:00 - 15:00Projektraum IEMAR 1/259 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! 259.529: Großes Entwerfen Embedded Architectures
Do.28.05.202009:00 - 15:00Projektraum IEMAR 1/259 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! 259.529: Großes Entwerfen Embedded Architectures
Do.04.06.202009:00 - 15:00Projektraum IEMAR 1/259 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! 259.529: Großes Entwerfen Embedded Architectures
Do.18.06.202009:00 - 15:00Projektraum IEMAR 1/259 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! 259.529: Großes Entwerfen Embedded Architectures
Do.25.06.202009:00 - 15:00Projektraum IEMAR 1/259 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! 259.529: Großes Entwerfen Embedded Architectures

Leistungsnachweis

Interim Präsentationen und Schlusspräsentation der Studioarbeit mit eingeladenen Gastkritikern.

Im Fall der Fortsetzung der Beschränkungen aufgrund von der Corona Pandemie werden die Präsentationen online abgehalten.

 

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Master Gr. Entwerfen 2020S17.02.2020 09:0024.02.2020 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Gute Kenntnisse in Rhino und Grasshopper sind erforderlich an dem Grossen Entwerfen teilzunehmen.

Sprache

Englisch