259.354 Modul Ressourceneffiziente Materialisierung - Holz- und Holzmischbauweise im urbanen Raum
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VU, 7.5h, 10.0EC
Diese Lehrveranstaltung wird nach dem neuen Modus evaluiert. Mehr erfahren

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 7.5
  • ECTS: 10.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage...

  1. Kriterien der Nachhaltigkeit und der Energieeffizienz zu erläutern, speziell im Bereich des verdichteten urbanen Bauens.
  2. technische Denkweise mit den Kriterien der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz zu erwerben, die direkt auf das Entwurf im einen interdisziplinären Austausch einwirken.
  3. im Kontext der Anforderungen an flexibles, anpassungsfähiges Bauen, architektonische und gestalterische Möglichkeiten des Hybridbaus zu erwerben.
  4. Möglichkeiten der Herstellung und der Montage, sowie der Fehlermöglichkeiten und der Methoden der Qualitätskontrolle von großvolumigen Hybridbauten zu lernen. Dabei wird Rationalisierung ebenso thematisiert wie die Kosten.
  5. in dem Hintergrund‐ und Methodenwissen, sowie in Bemessungs‐ und Berechnungsverfahren im Hybridbau zu vertiefen.

In diesem Modul geht es um die Materialisierung von Tragwerken und Gebäudehüllen im verdichteten urbanen Bauen, wobei ein spezielles Augenmerk auf den Einsatz von ressourcenschonenden Baustoffen, speziell Naturbaustoffen gelegt wird.

Der Fokus liegt dabei auf der Wechselwirkung zwischen Materialwahl und Materialeinsatz und den zu erfüllenden architektonischen, technischen und ökologischen Anforderungen in Konzeption und Realisierung.

Inhalt der Lehrveranstaltung

In diesem Modul stehen die Wissensvermittlung und der praktische Anwendungsbezug von ressourcenschonenden Baustoffen und deren Kombinationen im Vordergrund. Das Modul bietet unter anderem eine Vertiefung im Hybridbau in seiner Anwendung im verdichteten Stadtraum.
Methoden der Qualitätskontrolle und Kriterien bezüglich Nachhaltigkeit und Energieeffizienz bei großvolumigen Hybridbauten werden vermittelt, wobei die Verknüpfung von Theorie und Praxis im Zentrum steht. 

Lehrveranstaltungen des Moduls:

259.355 Konstruktionsgeschichte, VO

259.357 Ökonomische und Ökologische Aspekte, VU

259.358 Entwerfen mit Naturbaustoffen, VO

259.359 Technische Grundlagen, VO

259.360 Konstruktion und Realisierung, VU

 

Ergänzungsfächer des Moduls:

259.361 Hocheffiziente Gebäudekonzepte mit Naturbaustoffen, VU

259.362 Projektentwicklung und -abwicklung, VO

 

Methoden

Berechnung von holzbasierten Bauteilen aufgrund statischer, bauphysikalischer, ökologischer und ökonomischer Überlegungen.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

„Änderungen in der LVA aufgrund der Corona-Pandemie (Stand 03.04.2020):

  1. Die gesamten Vorlesungen werden in TUWEL gestreamt
  2. Die Übungen werden über Teleconferencing (ZOOM) abgehalten
  3. Die einzelnen Termine (öffentlichen Vorträge ab Mai 2020) können auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Grundsätzlich findet das Modul immer am Dienstag zw. 13:00-19:00 Uhr und Mittowch zw. 09:00-13:00 Uhr statt. Für genaue Termine die jeweiligen Lehrveranstaltungen des Moduls anschauen.

Aus organisatorischen und thematischen Gründen, wird das Modul als Ganzes angeboten, das heißt, mit allen 7 Fächer bzw. 15 ECTS. Die Teilnahme an einzelne LVA wird nicht vorgesehen.

 

Da momentan nicht absehbar ist, ab wann Präsenzlehre wieder möglich sein wird, hat die TU Wien vorbeugend beschlossen Distance Learning bis zum Ende des Sommersemesters 2020 für alle Lehrveranstaltungen, für die das möglich ist, zu verlängern.

Prüfungen

Sobald die Sicherheitsmaßnahmen des Ministeriums es erlauben, die Tore der TU Wien wieder zu öffnen, können Prüfungen und Lehrveranstaltungen, bei denen eine Anwesenheit vor Ort zwingend notwendig ist, wieder durchgeführt bzw. nachgeholt werden.

TU Wien evaluiert auch Distance Learning-Prüfungsmethoden und möchte diese schnellstmöglich verfügbar machen.

 


Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.14:00 - 15:0010.03.2020Projektraum 15 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! 00 - EINFÜHRUNG
Di.13:00 - 19:0016.06.2020 TUWELKorrektur
Di.13:00 - 19:0023.06.2020 TUWELKorrektur
Mi.09:00 - 13:0024.06.2020 TUWELKorrektur
Di.09:00 - 13:0030.06.2020 ITI05 - Abgabe

Leistungsnachweis

Anwesenheitspflicht und Teilnahme an Workshops, sowie eine Schlusspräsentation und Abgabe eines Endberichtes.

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Master Module 2020S17.02.2020 09:0024.02.2020 23:59

Gruppen-Anmeldung

GruppeAnmeldung VonBis
G- 110.03.2020 09:0015.03.2020 23:00
G- 210.03.2020 09:0015.03.2020 23:00
G- 310.03.2020 09:0015.03.2020 23:00
G- 410.03.2020 09:0015.03.2020 23:00
G- 510.03.2020 09:0015.03.2020 23:00
G- 610.03.2020 09:0015.03.2020 23:00
G- 710.03.2020 09:0015.03.2020 23:00
G- 810.03.2020 09:0015.03.2020 23:00
G- 910.03.2020 09:0015.03.2020 23:00
G- 1010.03.2020 09:0015.03.2020 23:00
G- 1110.03.2020 09:0015.03.2020 23:00
G- 1210.03.2020 09:0015.03.2020 23:00
G- 1310.03.2020 09:0015.03.2020 23:00
G- 1410.03.2020 09:0015.03.2020 23:00
G- 1510.03.2020 09:0015.03.2020 23:00
G- 1610.03.2020 09:0015.03.2020 23:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Bausysteme – Stahlbau, Bausysteme – Holzbau, Wahlseminar Holzbau

Vorausgehende Lehrveranstaltungen

Begleitende Lehrveranstaltungen

Vertiefende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch