253.G56 Großes Entwerfen APPROXIMATION: Sakralbau
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021S, UE, 8.0h, 10.0EC
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.0
  • ECTS: 10.0
  • Typ: UE Übung
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, konsistente Entwurfskonzepte zu entwickeln, auszuarbeiten, umfassend darzustellen und zu vertreten. Die Lehrveranstaltung setzt eine aktive und prozessbewusste Einwicklung in experimentellen Situationen beim Entwerfen voraus. Die Studierenden sind aufgefordert, während der Projektphase auch eine eigene Haltung zu entwickeln, um die persönlichen Betrachtungskapazitäten und die eigene Ausdrucksfähigkeit zu entfalten. Das Projekt ist nicht nur das Ziel, sondern auch ein Mittel der Erkenntnis.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Das Anliegen dieses Entwerfens ist eine grundlegende Reflexion zum Sakralbau im gegenwärtigen, kulturellen, gesellschaftlichen und geistigen Kontext der Globalisierung, Digitalisierung und Individualisierung.

Diese Auseinandersetzung wird zu einem Entwurf eines Sakralbaus führen. Dabei wird der Entwurf vorerst aus einer spezifisch architektonischen Perspektive gedacht. Dieser kann selbstverständlich, muss jedoch nicht, konfessionell bestimmt werden.

Der Weg zum Entwurf wird über eine spezifische morphologische und räumliche Betrachtung ausgewählter historischer Sakralbauten Wiens und ihrem genuinen architektonischen Ausdruck führen. Damit wird auch die Lesbarkeit ihrer kulturellen, gesellschaftlichen und schließlich geistigen Bedeutsamkeit entwickelt.

Der Prozess wird von einem regen interdisziplinären Austausch in Form von Vorträgen und Diskussionen begleitet (Architektur, Bauingenieurwesen, Kunstgeschichte, Literatur, Naturwissenschaft, Philosophie, Theologie, usw.). Dies intensiviert den Diskurs innerhalb der Gruppe.

Methoden

Um das diskursive Potential zu fördern, wird die Analysearbeit in Kleingruppen stattfinden nd zu einem Ausstellungsexponat entwickelt.

Die Entwurfsarbeit ist in Partner- oder Einzelarbeit möglich.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Die Veranstaltung wird wöchentlich mittwochvormittags stattfinden. Ergänzende Vorträge und Diskussionen sind für die Mitte des Semesters geplant (vorzugsweise mittwochnachmittags oder -abends).

Das Entwerfen wird durch verpflichtende Exkursionen zu Wiener historischen Sakralbauten ergänzt. (Kostenpunkt: 35€

Vortragende

Ivica Brnic Dr. techn. Dipl. Arch. ETH
Peter Funke
Dipl. Ing.
Ulrich Huhs
Dipl. Ing. Arch.

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mi.09:00 - 13:0010.03.2021Seminarraum AC0440 Einführung
Mi.09:00 - 13:0017.03.2021 - 23.06.2021Seminarraum AC0440 Besprechungen
Mi.16:00 - 19:0014.04.2021 - 19.05.2021Seminarraum AC0440 Vorträge-Diskussion
Großes Entwerfen APPROXIMATION: Sakralbau - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Mi.10.03.202109:00 - 13:00Seminarraum AC0440 Einführung

Leistungsnachweis

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, das Thema mit Freimütigkeit, Hingabe und Verbindlichkeit zu reflektieren.

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Master Gr. Entwerfen 2021S15.02.2021 09:0022.02.2021 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch