253.F32 Großes Entwerfen RE*VISITING Neunkirchen - Verdichten und revitalisieren im Bestand
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020W, UE, 8.0h, 10.0EC
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.0
  • ECTS: 10.0
  • Typ: UE Übung
  • Format der Abhaltung: Präsenz

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, sich mit raumgestalterischen Entwurfsfragen im Kontext historischer Bausubstanz und zeitgenössischer Funktionsanpassung kompetent auseinanderzusetzen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

 

Im Rahmen des ggst. Entwerfenprogrammes steht im niederösterreichischen Neunkirchen eine kleinere bzw. eine größere Liegenschaft mitsamt Bebauung im Mittelpunkt der Betrachtung. Diese befinden sich in unmittelbarer Nähe zu einander (Wiener Straße bzw. Alleegasse). Der Hauptplatz von Neunkirchen ist in einigen wenigen Minuten fußläufig erreichbar. Es stellt sich dabei die Frage hinsichtlich der langfristigen (Um-) Nutzung des Areals, sowie der Umgang mit den Bestandsbauten. Demnach wird allenfalls auch die Thematik des (teilweisen) Abrisses zu hinterfragen sein. Ebenso hat die Auseinandersetzung mit sinnstiftenden Nutzungen eine hohe Priorität. Die Ausnutzung sämtlicher Bestandsflächen kann und soll jedenfalls strategisch betrachtet werden.

Im Rahmen dieser Entwurfsübung gilt es Nutzungskonzepte mit architektonischen Maßnahmen zu ver–binden, welche zu einer sinnstiftenden Entwicklung beitragen. Das Hauptziel besteht darin, ein reali–sierungsfähiges Gesamtkonzept sowie eine konkret nutzbare Entwurfslösung zu erarbeiten.

Methoden

Der eher ungewöhnliche Arbeitsablauf, der mit den Aspekten der Entwurfsarbeit beginnt, löst eine Vielzahl von Fragen und Abfragen aus. In der ersten Phase geht es darum, eine individuelle Herangehensweise an ein Schlüsselthema zu finden. Anschließend werden insbesondere diejenigen Aspekte in Bezug auf Nutzung und Funktionen behandelt, die sich aus der spezifischen Herangehensweise an das Projekt ergeben. Insgesamt wird die Erfahrung mit räumlicher Gestaltung gesteigert und der Einsatz und die Korrelation von Farbe, Licht und Materialien geübt.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Fr.11:00 - 12:0009.10.2020 Details für angemeldete Studierende in TUWEL (LIVE)Einführung
Fr.09:00 - 13:0016.10.2020 Details folgen im Zuge der Einführung (Vorbesprechung)Exkursion
Fr.09:00 - 13:0023.10.2020Projektraum 2 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Betreuung
Fr.09:00 - 13:0006.11.2020 - 13.11.2020Projektraum 2 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Betreuung
Fr.00:00 - 00:0020.11.2020 ZOOM-Raum - siehe TUWEL (LIVE)Betreuung
Fr.00:00 - 00:0004.12.2020 ZOOM-Raum - siehe TUWEL (LIVE)Betreuung
Fr.09:00 - 15:0011.12.2020Prechtlsaal kleiner Teil - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! ZWISCHENKRITIK
Fr.09:00 - 13:0008.01.2021 - 15.01.2021 ZOOM-Raum - siehe TUWELBetreuung
Fr.09:00 - 15:0022.01.2021Prechtlsaal kleiner Teil - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! ABGABE
Großes Entwerfen RE*VISITING Neunkirchen - Verdichten und revitalisieren im Bestand - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Fr.09.10.202011:00 - 12:00 Details für angemeldete Studierende in TUWELEinführung
Fr.16.10.202009:00 - 13:00 Details folgen im Zuge der Einführung (Vorbesprechung)Exkursion
Fr.23.10.202009:00 - 13:00Projektraum 2 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Betreuung
Fr.06.11.202009:00 - 13:00Projektraum 2 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Betreuung
Fr.13.11.202009:00 - 13:00Projektraum 2 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Betreuung
Fr.20.11.202000:00 - 00:00 ZOOM-Raum - siehe TUWELBetreuung
Fr.04.12.202000:00 - 00:00 ZOOM-Raum - siehe TUWELBetreuung
Fr.11.12.202009:00 - 15:00Prechtlsaal kleiner Teil - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! ZWISCHENKRITIK
Fr.08.01.202109:00 - 13:00 ZOOM-Raum - siehe TUWELBetreuung
Fr.15.01.202109:00 - 13:00 ZOOM-Raum - siehe TUWELBetreuung
Fr.22.01.202109:00 - 15:00Prechtlsaal kleiner Teil - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! ABGABE

Leistungsnachweis

Gefordert ist die Erarbeitung eines Konzepts für die gegenständliche Problemstellung. In weiterer Folge ist die Umsetzung des Entwurfs im Maßstab 1:100 (Plandarstellung, Modellbau) zu erbringen. Darüber hinaus sind charakteristische Bereiche im Maßstab 1:20 darzustellen.

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Master Gr. Entwerfen 2020W14.09.2020 09:0028.09.2020 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch