253.F24 Workshop Wohnbau "Diskursraum Wohnbau Wien 02"
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, UE, 2.5h, 3.0EC
Diese Lehrveranstaltung wird nach dem neuen Modus evaluiert. Mehr erfahren

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.5
  • ECTS: 3.0
  • Typ: UE Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage mithilfe der präzisen Analyse eines Wohnhauses Schlüsse zu ziehen über Beständigkeiten, Innovationen oder dem Scheitern von unterschiedlichen Typen des Wiener Wohnbaus.

 

 Hausbiografien

Anhand und aus der Perspektive von einer Reihe ausgewählter Wiener Wohnbauten soll im Rahmen des Workshops „Diskursraum Wohnbau Wien – Hausbiografien“ ein Querschnitt vom Wiener Wohnbau gezeichnet werden. Die Auswahl der Gebäude umfasst etwa fünf unterschiedlichste Gebäudetypen, Wohnformen und Modelle: vom Schrebergarten bis zum Wohnhochhaus. Dabei stellt jedes Gebäude seine eigene Biografie dar und steht gleichzeitig exemplarisch für viele andere Wohnhäuser, die unter gleichen Umständen, für die gleichen Ideale oder die gleiche Zielgruppe errichtet wurden.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Erzählung eines Hauses ist eine Erzählung von der Geschichte des Wiener Wohnbaus. Wie ist ein Gebäude entstanden, wie wurde es finanziert und verwaltet, inwiefern hat es sich baulich verändert im Zuge von Sanierungen oder Adaptierungen, wie hat sich seine Nutzung gewandelt, seine Bewohnerschaft und seine Reputation in der Öffentlichkeit? Was sind seine festen Konstanten?

Methoden

Als Grundlage für die Gewinnung von Informationen dienen sowohl Dokumente, Archive, Literatur, Statistiken, aber auch Interviews vor Ort mit BewohnerInnen. Die Gebäude führen uns dabei nicht nur inhaltlich, sondern auch grafisch durch die Recherche. Ausgehend von der Zeichnung eines Wohnhauses sollen sich inhaltliche Zusammenhänge und historische Entwicklungen erschließen lassen, sowie Verweise zu anderen Wohnhäusern, die diesem Gebäude sehr ähnlich sind, ablesen lassen.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Dieser Workshop wird von Christina Lenart betreut.

 

Termine:

Änderungen in der LVA aufgrund der Corona-Pandemie  (Stand 20.03.2020)

Erstes Treffen via GoToMeeting:

27.03. 14:00-18:00

Weitere voraussichtliche Treffen via GoToMeeting:

03.04. 14:00-18:00

24.04. 14:00-18:00

08.05. 14:00-18:00

29.05. 14:00-18:00

05.06. 14:00-18:00 Abgabe und Schlusspräsentation

Es kann nur EIN Workshop als Ergänzungsfach für das Modul Wohnen im Kontext belegt werden. (Entweder „Diskursraum Wohnbau Wien 01 – Repräsentation von Wohnen“ ODER „Diskursraum Wohnbau Wien 02 – Hausbiografien“)
Um das Modul mit Ergänzungsfächern zu absolvieren benötigen sie 5ECTS aus dem Ergänzungsbereich, das ist möglich, wenn sie EINEN Wohnbau Workshop und das Sondergebiet Wohnbau besuchen.

Das Entwerfen "Diskursraum Wohnbau Wien"  ist Teil des Forschungsprojekts "Diskursraum Wohnbau Wien – Positionen zwischen Gemeinwohl und Wohlstand /Wiens Wohnbaupolitik im Kontext Europas" in Kooperation mit ARCH+. Weitere vertiefende LVAs sind die beiden Workshops "Diskursraum Wohnbau Wien" 1 und "Diskursraum Wohnbau Wien" 2.

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Fr.10:00 - 18:0020.03.2020 Bibliothek WohnbauErstes Treffen
Fr.14:00 - 18:0024.04.2020 Bibliothek WohnbauDiskursraum Wohnbau Wien 02 - Hausbiografie

Leistungsnachweis

Projektarbeit.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
18.03.2020 09:00

Die Anmeldung ist derzeit manuell gesperrt

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vertiefende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch