253.F21 Großes Entwerfen Standards neu(er)finden: Gewerbehof
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, UE, 8.0h, 10.0EC
Diese Lehrveranstaltung wird nach dem neuen Modus evaluiert. Mehr erfahren

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.0
  • ECTS: 10.0
  • Typ: UE Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage einen eigenständigen Entwurf zu präsentieren.

Die Aufgabe für dieses Semester ist es ein Gebäude (vertikale Fabrik oder kleine Produktionshalle) im Kontext des Ensembles eines Gewerbehofes zu entwerfen. Als Testfeld dient uns das Gelände einer ehemaligen Schokoladenfabrik (Karl Knäbchen Süßwaren Gesellschaft) in Wien Floridsdorf, einem traditionellen Arbeiterbezirk.In diesem Entwerfen wollen wir der Frage nachgehen, wie wir einen adäquaten architektonischen Standard für unsere Arbeitswelt, in der sich Räume der Produktion und Räume des Wohnens wieder vermehrt begegnen, finden können.

Inhalt der Lehrveranstaltung

In diesem Entwerfen wollen wir der Frage nachgehen, wie wir einen adäquaten architektonischen Standard für unsere Arbeitswelt, in der sich Räume der Produktion und Räume des Wohnens wieder vermehrt begegnen, finden können.

Die typologische Einheit des Gewerbehofes, steht im Zentrum der Überlegungen: Hier kommen kleine und mittleren Gewerbetreibenden, Handwerker,  Händler, Erfinder, Künstler und Entrepreneurs an einem Ort inmitten der Stadt zusammen. Im Gewerbehof findet sich eine typologische Mischung aus Fabriksgebäude, Produktionshalle, Ateliers, Werkstätten und Büros und auch (Arbeiter) Wohnungen. Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden und im 20. Jahrhundert im Sinne einer funktionsgetrennten Stadt heftig kritisiert, erfährt der innerstädtische Gewerbehof momentan, im Rahmen neu erstarkender Ideen einer „produktiven“ Stadt ein städtebauliches Revival..

 

Les Ateliers Voirin Auguste Perret

Modelle des Entwerfens Standards neu(er)finden - SS 2019

 

 

 

Methoden

Die Annährung erfolgt mittels modellhafter Entwürfe. So versuchen wir das Potential für neue strukturelle Lösungen zwischen Konstruktion, Materialität, räumlicher Atmosphäre und Typologie auszuloten. Auf dem Weg zu neuen Lösungsansätzen beschäftigen wir uns mit den vielfältigen Einflüssen, die die aufstrebenden Industriebauten der Technik wie Fabriken, Produktionshallen oder Speichergebäude auf die gestalterische Entwicklung der modernen Architektur des 20. Jahrhunderts nahm und Architekten wie Adolf Behne, Peter Behrens, Walter Gropius oder Le Corbusier maßgeblich beeinflussten. Zur Einstimmung werden wir theoretischen Texten zu den Themen Arbeit sowie Industriearchitektur lesen und beispielhafte Gewerbehöfe in Wien besuchen.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

xxx

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

xxxx

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Master Gr. Entwerfen 2020S17.02.2020 09:0024.02.2020 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

xxx

Sprache

Deutsch