253.F00 Großes Entwerfen Alles könnte anders sein
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, UE, 8.0h, 10.0EC
Diese Lehrveranstaltung wird nach dem neuen Modus evaluiert. Mehr erfahren

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.0
  • ECTS: 10.0
  • Typ: UE Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage...

…eine eigenständige, kritische Position im Baukultur-Diskurs zu erarbeiten und hochbaurelevante Fragestellungen als integrativen Bestandteil ihres Architekturkonzepts zu berücksichtigen.

…intelligente architektonische Argumente (Ressourcenschonungs- und Nachhaltigkeitskriterien etc.) zu formulieren und diese als Motor eines Entwurfsprozesses zu verstehen und zu verwenden

…konzeptuelle und strukturelle Entwurfsideen in ein architektonisches Projekt zu überführen:  Architekturentwurf, hochbautechnische Projektausarbeitung in allen Maßstäben bis zum Detailentwurf

…konstruktive Lösungen für spezifische, experimentelle Herausforderungen zu erarbeiten

…zukunftsfähige Antworten auf aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen zu geben

Inhalt der Lehrveranstaltung


Alles könnte anders sein*  

daily pleasure infrastructures for the decarbonized society

 

Die Gesellschaft des mittleren 21.Jhdts. hat sich aus ihrer Abhängigkeit von fossilen Energieträgen befreit. fossils first ist nur mehr eine Erzählung aus der Vergangenheit, Mobilität ist ent-individualisiert und von höherer Intelligenz. Die Stadt ist eine grüne Stadt, Flächen- und Raumreserven durch obsolet gewordene fossile Infrastrukturen werden für neue, öffentliche Nutzungen des täglichen Bedarfs und Vergnügens frei.Tankstellen sind dabei nur die offensichtlichste Möglichkeit.  

Auf Grundstücken in Wien, die um das Jahr 2050 und darüber hinaus Ihre heutige Bedeutung verloren haben werden, sollen Entwürfe für das gute Leben entstehen: (Infra-)Strukturen der Zukunft mit einem öffentlichen Programm für Sommer- und Winternutzung, Einrichtungen für das allgemeine Wohl für eine Gesellschaft, die dem Hyperkonsum überdrüssig geworden ist und das Glück neu zu verortet weiß.

Die selbstständige Wahl des Bauplatzes innerhalb gesetzter Parameter sowie die Beantwortung der Frage: „Was sollen wir wo bauen?“ werden dabei am Anfang des Entwurfsprozesses stehen.

Die Antworten darauf werden sich im Spannungsfeld zwischen Natur und Architektur, Verdichtung und Renaturierung, Ressourcenschonung und Konstruktion/Hülle bewegen und sich architektonisch in konkret-utopischen, öffentlich-sozialen Raumstrukturen der Zukunft ausdrücken: postfossile, klimaresiliente Oasen der ent-karbonisierten Gesellschaft für ihren Urlaub zu Hause.

Denn: Alles könnte anders sein. Nur positive Zukunftsbilder schaffen eine positive Zukunft.

* Buchtitel von Harald Welzer, Verlag S.Fischer, 2019

Methoden

Entwurfsübung mit begleitender Fachbetreuung: Diskussion der Lehrinhalte in Projektbesprechungen, Etappenpräsentationen.

Eigenständige, freie und experimentelle Bearbeitung einer Entwurfs-Aufgabenstellung.

Ausarbeitung von Plänen- in allen hochbaurelevanten Maßstäben bzw. eines räumlichen Modells.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen


Änderungen in der LVA aufgrund der Corona-Pandemie  (Stand 23.04.2020)

 

Aussetzung der Präsenzlehre und Umstellung auf distance learning bis auf Weiteres:

Upload der Projektstände auf Tuwel, Feedback durch die Lehrveranstaltungsleiterinnen in wöchentlichen Gruppenbesprechungen (online) und Zwischenpräsentationen (online)

Bitte beachten Sie die Updates per Email durch die Lehrveranstaltungsleiterinnen.

 

 

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mi.15:00 - 17:0004.03.2020Hörsaal 12 Erstes Treffen
Di.10:00 - 15:0010.03.2020Projektraum HB2 - 7/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Gruppenbesprechung
Di.10:00 - 18:0017.03.2020 - 23.06.2020 onlineProjektbesprechungen
Di.10:00 - 18:0019.05.2020 online2.offene Präsentation, Teil 1
Mi.10:00 - 18:0020.05.2020 online2.offene Präsentation, Teil 2
Großes Entwerfen Alles könnte anders sein - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Mi.04.03.202015:00 - 17:00Hörsaal 12 Erstes Treffen
Di.10.03.202010:00 - 15:00Projektraum HB2 - 7/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Gruppenbesprechung
Di.17.03.202010:00 - 18:00 onlineProjektbesprechungen
Di.24.03.202010:00 - 18:00 onlineProjektbesprechungen
Di.31.03.202010:00 - 18:00 onlineProjektbesprechungen
Di.07.04.202010:00 - 18:00 onlineProjektbesprechungen
Di.21.04.202010:00 - 18:00 onlineProjektbesprechungen
Di.28.04.202010:00 - 18:00 onlineProjektbesprechungen
Di.05.05.202010:00 - 18:00 onlineProjektbesprechungen
Di.12.05.202010:00 - 18:00 onlineProjektbesprechungen
Di.19.05.202010:00 - 18:00 onlineProjektbesprechungen
Di.19.05.202010:00 - 18:00 online2.offene Präsentation, Teil 1
Mi.20.05.202010:00 - 18:00 online2.offene Präsentation, Teil 2
Di.26.05.202010:00 - 18:00 onlineProjektbesprechungen
Di.02.06.202010:00 - 18:00 onlineProjektbesprechungen
Di.09.06.202010:00 - 18:00 onlineProjektbesprechungen
Di.16.06.202010:00 - 18:00 onlineProjektbesprechungen
Di.23.06.202010:00 - 18:00 onlineProjektbesprechungen

Leistungsnachweis

Konzeptionelle + Strukturelle Idee des Projektes, Darstellung durch Skizze / Plan (Grundrisse, Längsschnitt, Querschnitt, Ansichten) Maßstab projektabhängig

 Fassadenschnitt bzw. exemplarische Details 1:10

 hochbautechnische Ausarbeitung inkl. Statik und Haustechnik, projektabhängig

 räumliche Darstellung der Projektqualitäten im Innen- und Außenraum: Skizzen, Axonometrien, Schaubilder etc.

 Präsentationsmodell: Maßstab projektabhängig

 Detaillierte Abgabeerfordernisse lt. Absprache mit Betreuern

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Master Gr. Entwerfen 2020S17.02.2020 09:0024.02.2020 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Deutsch