253.E23 Entwerfen (Bachelor) "Stadtfabrik: Wien/Charleroi"
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, UE, 8.0h, 10.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.0
  • ECTS: 10.0
  • Typ: UE Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, ausgehend von einer kritischen Analyse bestehender räumlicher und sozialer Rahmenbedingungen eine gesellschaftlich relevante Position in Form eines architektonischen Entwurfs an einem konkreten Ort mit einem konkreten Programm zu formulieren.

 

Inhalt der Lehrveranstaltung

Das räumliche Verhältnis von Wohnen und Arbeiten bestimmt seit jeher die Entwicklung und das Bild unserer Städte. Finden vor der industriellen Revolution noch sämtliche Aktivitäten in räumlicher Nähe statt, werden diese in der Ideologie der Funktionstrennung der modernen Stadt voneinander entkoppelt. Angetrieben durch ökonomische und logistische Rahmenbedingungen werden Gewerbe und Industrie dabei sukzessive an den Stadtrand oder überhaupt in Billiglohnländer verdrängt. In der postindustriellen Stadt wiederum – definiert durch eine urbane Informations- und Dienstleistungsgesellschaft – werden vormals industrielle Areale zu Wohn-, Büro- oder Kulturvierteln umgewandelt. Die lebendige, durchmischte Stadt der kurzen Wege wird zur gutgemeinten Ideologie erklärt, in der Arbeiten und Wohnen wieder gemeinsam gedacht werden. Für Produktion ist in dieser Mischung jedoch kein Platz. So sind etwa für einfache Reparaturen zum Teil sehr weite Wege erforderlich. 

In den letzten Jahren ist jedoch ein Gegentrend zu beobachten: trotz vieler Hürden (hohe Grundstückspreise, rechtliche Auflagen) kehren produzierende Betriebe wieder zurück oder behaupten ihre Standorte in der Stadt. Das hat mit der Nähe zu qualifizierten Arbeitskräften, Forschung und Entwicklung, Infrastruktur und nicht zuletzt zu Kunden mit Bewusstsein für lokale Wertschöpfung zu tun. Neue Produktionsmethoden sind emissionsärmer und machen eine räumliche Nähe zum Wohnen in der Stadt verträglich. Architektur hat die Aufgabe, über neue Organisations- und Ausdrucksformen dieser Entwicklung nachzudenken. Es sind Typologien der innerstädtischen Verdichtung zu entwickeln, in denen Wohnen, Arbeiten und Produktion nebeneinander Platz finden. Genauso geht es aber auch darum, diesen neuen Produktionsprozessen und damit der produktiven Stadt ein Gesicht zu geben.

Charleroi besitzt wie Belgien im Allgemeinen ein großes industrielles Erbe, das nach dem Niedergang der Produktion und dem folgenden Bevölkerungsschwund lange Zeit auf neue Impulse gewartet hat – die nun seit einigen Jahren mit einer Reihe an Projekten gesetzt werden. Auch in Wien, einer der am stärksten wachsenden Städte Europas mit entsprechendem Entwicklungsdruck gibt es große Bemühungen, Arbeitsplätze in allen Sektoren zu sichern und produzierende Betriebe in der Stadt zu halten.

Die Aufgabe des Entwerfens besteht in einer Recherche (in 4er-Teams) zu historischen und aktuellen Produktionsprozessen, Industrie- bzw. Wohntypologien und deren Rahmenbedingungen in Wien und Charleroi, der Ableitung geeigneter Zukunftsstrategien sowie konkreter architektonischer Entwürfe (in 2er-Teams) für einen der beiden Orte. Der unterschiedliche Kontext beider Städte soll dabei gegenseitigen Austausch und kooperative Auseinandersetzung provozieren.

Die Exkursion nach Belgien (Brüssel, Gent, Kortrijk, Charleroi) findet von 21.-25.10. statt. Anreise und Unterkunft sind individuell zu organisieren.

Die Einführung und Exkursion in Wien findet am 03.10. von 09:00-16:00 statt. Korrekturtermine jeweils donnerstags; Workshop voraussichtlich von 05.-09.11. ganztägig.

Das Entwerfen wird von Thomas Amann, Gordon Selbach und Katharina Urbanek betreut.

 

Methoden

Im Rahmen von Recherche- und Analyseaufgaben sollen spezifische Eigenschaften bestehender Räume untersucht und kritisch diskutiert werden. In weiteren Schritten werden die Studierenden gefordert, die analysierten Zusammenhänge in tragfähige Konzepte in Form individueller Positionen zur Themenstellung zu übersetzen. Auf Basis dieser grundlegenden Entwurfsprinzipien soll mithilfe verschiedener Werkzeuge und Methoden experimentiert werden, um schließlich eine konkrete architektonische Antwort abzuleiten, die einen sowohl programmatischen als auch räumlichen Innovationsgrad aufweist. 

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.09:00 - 16:0003.10.2019 Projektraum GBL - 2/253Stadtfabrik: Wien/Charleroi - Einführung
Do.09:00 - 18:0010.10.2019 Projektraum GBL - 2/253Stadtfabrik: Wien/Charleroi - Korrektur
Do.18:00 - 20:0010.10.2019 Gebäudelehre und EntwerfenStadtfabrik: Wien/Charleroi - Film
Di.09:00 - 16:0015.10.2019 wird bekanntgegebenStadtfabrik: Wien/Charleroi - Bauplatzbesichtigung & Führungen
Do.09:00 - 18:0017.10.2019 Projektraum GBL - 2/253Stadtfabrik: Wien/Charleroi - Präsentation Recherche
09:00 - 18:0021.10.2019 - 25.10.2019 BelgienStadtfabrik: Wien/Charleroi - Exkursion Belgien
09:00 - 18:0005.11.2019 - 09.11.2019 Prechtlsaal großer TeilStadtfabrik: Wien/Charleroi - Workshop
Do.09:00 - 18:0014.11.2019 - 21.11.2019 Projektraum GBL - 2/253Stadtfabrik: Wien/Charleroi - Korrektur
Mi.09:00 - 18:0027.11.2019 Projektraum 15Stadtfabrik: Wien/Charleroi - Zwischenpräsentation
09:00 - 18:0004.12.2019 - 05.12.2019 Prechtlsaal großer TeilStadtfabrik: Wien/Charleroi - Kurzworkshop
Do.09:00 - 18:0012.12.2019 - 23.01.2020 Projektraum GBL - 2/253Stadtfabrik: Wien/Charleroi - Korrektur
Do.09:00 - 18:0030.01.2020 Prechtlsaal großer TeilStadtfabrik: Wien/Charleroi - Schlusspräsentation
Entwerfen (Bachelor) "Stadtfabrik: Wien/Charleroi" - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Do.03.10.201909:00 - 16:00 Projektraum GBL - 2/253Stadtfabrik: Wien/Charleroi - Einführung
Do.10.10.201909:00 - 18:00 Projektraum GBL - 2/253Stadtfabrik: Wien/Charleroi - Korrektur
Do.10.10.201918:00 - 20:00 Gebäudelehre und EntwerfenStadtfabrik: Wien/Charleroi - Film
Di.15.10.201909:00 - 16:00 wird bekanntgegebenStadtfabrik: Wien/Charleroi - Bauplatzbesichtigung & Führungen
Do.17.10.201909:00 - 18:00 Projektraum GBL - 2/253Stadtfabrik: Wien/Charleroi - Präsentation Recherche
Mo.21.10.201909:00 - 18:00 BelgienStadtfabrik: Wien/Charleroi - Exkursion Belgien
Di.22.10.201909:00 - 18:00 BelgienStadtfabrik: Wien/Charleroi - Exkursion Belgien
Mi.23.10.201909:00 - 18:00 BelgienStadtfabrik: Wien/Charleroi - Exkursion Belgien
Do.24.10.201909:00 - 18:00 BelgienStadtfabrik: Wien/Charleroi - Exkursion Belgien
Fr.25.10.201909:00 - 18:00 BelgienStadtfabrik: Wien/Charleroi - Exkursion Belgien
Di.05.11.201909:00 - 18:00 Prechtlsaal großer TeilStadtfabrik: Wien/Charleroi - Workshop
Mi.06.11.201909:00 - 18:00 Prechtlsaal großer TeilStadtfabrik: Wien/Charleroi - Workshop
Do.07.11.201909:00 - 18:00 Prechtlsaal großer TeilStadtfabrik: Wien/Charleroi - Workshop
Fr.08.11.201909:00 - 18:00 Prechtlsaal großer TeilStadtfabrik: Wien/Charleroi - Workshop
Sa.09.11.201909:00 - 18:00 Prechtlsaal großer TeilStadtfabrik: Wien/Charleroi - Workshop
Do.14.11.201909:00 - 18:00 Projektraum GBL - 2/253Stadtfabrik: Wien/Charleroi - Korrektur
Do.21.11.201909:00 - 18:00 Projektraum GBL - 2/253Stadtfabrik: Wien/Charleroi - Korrektur
Mi.27.11.201909:00 - 18:00 Projektraum 15Stadtfabrik: Wien/Charleroi - Zwischenpräsentation
Mi.04.12.201909:00 - 18:00 Prechtlsaal großer TeilStadtfabrik: Wien/Charleroi - Kurzworkshop
Do.05.12.201909:00 - 18:00 Prechtlsaal großer TeilStadtfabrik: Wien/Charleroi - Kurzworkshop

Leistungsnachweis

Leistungsnachweis

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Bachelor Entwerfen WS1916.09.2019 09:0030.09.2019 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 243 Architektur 6. SemesterSTEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Deutsch