Achtung ! Wegen eines Fehlers wird derzeit der Studienbeitragsstatus und somit auch der Fortmeldungsstatus falsch angezeigt. An der Behebung des Fehlers wird gearbeitet. Wir danken für Ihr Verständnis!

253.E18 Entwerfen (Bachelor) "Schulzentrum Ybbs"
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, UE, 8.0h, 10.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.0
  • ECTS: 10.0
  • Typ: UE Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage...

- räumliche und gesellschaftliche Recherchen und Analysen zu einem spezifischen Ort durchzuführen und für einen architektonischen Entwurf aufzubereiten.

- aktuelle und zukunftsweisende pädagogische Ansätze zu verstehen und dafür räumliche Umsetzungen und Konzepte zu liefern.

- ein Raumprogramm für die Aufgabenstellung Schulbau zu entwickeln.

- Kommunikationsprozesse mit AkteurInnen zu organisieren, mit NutzerInnen und Beteiligten zu kommunizieren und dabei Bedürfnisse auszuloten, die dann in den Entwurf einfließen.

- ein eigenständiges Konzept für die spezifische Aufgabenstellung und unter Berücksichtigung der vorgegebenen und selbst identifizierten Aspekte zu entwickeln und auszuarbeiten.

- den eigenen Entwurf graphisch darzustellen und zu präsentieren.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Das Entwurfsprogramm sieht eine räumliche Neustrukturierung (Umbau/Zubau/Neubau) zweier Fachschulen (IT-HTL und HAK) in Ybbs an der Donau, Niederösterreich vor, wobei  sich das Raumprogramm für beide Schulen aus einem erprobten, innovativen pädagogischen Konzept ergeben soll.

Mitten im Zentrum von Ybbs, unweit des ehemaligen Burgwalls und des Stadtgrabens, sind unter anderem zwei Schulen (HTL und HAK) situiert, die in naher Zukunft aufgrund geänderter Anforderungen umgebaut, erweitert oder eventuell neu gebaut werden sollen. Als Vorbereitung für ein auszuschreibendes Wettbewerbsverfahren wird unter anderem ein kommunikativer Prozess zwischen den AkteurInnen (den NutzerInnen wie SchülerInnen und LehrerInnen sowie den Eltern und Gemeindemitgliedern) gestartet. Auch die Ergebnisse des Entwurfsprogramms sollen einen Beitrag zu den Diskussionen liefern und das räumliche Verständnis und die Akzeptanz für die Bauaufgabe und den damit verbundenen Anforderungen unter den Laien wecken.

Speziell an der IT-HTL und an der HAK wird seit 2011 eine eigens entwickelte Unterrichtsstruktur gelebt, die unter anderem individualisiertes Lernen und Eigenverantwortung der SchülerInnen fördert.

Im Hinblick darauf gilt es die Schulgebäude neu zu betrachten, räumliche Potenziale (wie auch Schwächen) aufzuzeigen und in der Neustrukturierung zu berücksichtigen.

Zeitgleich bietet sich die Möglichkeit, über Funktionen und Nutzungen der Schulgebäude und ihrer Beziehung zu den Aktivitäten der  Stadt (Vereine, Kulturveranstaltungen, Ausstellungen, etc.) nachzudenken. Es eröffnet die Eventualität der Integration neuer Nutzungen und Nutzergruppen. Die städtebauliche Einbindung der Bildungsbauten ist von besonderer Bedeutung, insbesondere für die Lebendigkeit von Ybbs.

Die Entwürfe sollen einerseits die Normen und das Regelwerk für gesundes und sicheres Lernen erfüllen und andererseits Freiraum für neue didaktische Formen des Lehrens und Lernens ermöglichen. Weitere Nutzungsmöglichkeiten sind erwünscht.

Methoden

Recherche, Konzept, Projekt, Präsentation hoden

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

EXKURSION nach YBBS an der DONAU

Vom 16. - 18. Oktober 2019 findet eine dreitägige Exkursion nach Ybbs an der Donau statt.

Die Teilnahme ist verpflichtend für das Entwurfsprogramm.

SONSTIGE TERMINE siehe Beschreibung zum Master-Entwerfen 253E17 - Schulzentrum Ybbs

Starttermin: 8.10.2019, 9:30 bis 12:00 Projektraum GBL Panigltrakt

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Entwurf

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Bachelor Entwerfen WS1916.09.2019 09:0030.09.2019 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 243 Architektur 6. SemesterSTEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Deutsch