253.E10 Großes Entwerfen "Nordrand"
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, UE, 8.0h, 10.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.0
  • ECTS: 10.0
  • Typ: UE Übung

Lernergebnisse

 

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, Wohnen als ein vielschichtiges Ensemble zu begreifen, das von verschiedenen Faktoren geprägt ist. Mit „Entwerfen“ wird hier ein recherchegeleitetes, reflexives Vorgehen verstanden, das, aufbauend auf gesammeltes Wissen prototypisch spekulative Ansätze für mögliche künftige Praktiken und Architekturen des Wohnens entwickelt, die als Alternativen zu den bestehenden Formen des etablierten institutionalisierten Wohnungswesens ausformuliert werden.

Die Lehrveranstaltung umfasst:

-       Sammeln von Kenntnissen und Fähigkeiten in der Recherche

  • Historische Recherche
  • Recherchen im Alltag des Wohnens

-       Entwickeln einer eigenen Fragestellung für Recherche und Entwurf sowie Wahl adequater methodischer Herangehensweisen

-       Reflexion, Analyse und Interpretation von Recherchematerial

-       Dokumentation und Visualisierung von Recherche und Analysen

-       Entwicklung eines Entwurfsansatzes aufbauend auf die Recherche

-       Ausformulieren des Entwurfes in einer räumlich – strategischen Form

-       Sammeln von Kenntnissen in Szenariotechniken/ speculative design

Inhalt der Lehrveranstaltung

Nordrand

Wohnen und Leben am Rande. Eine Studie

1220, ja, 1220, ja, 1220, ja
1220, ja, 1220, ja, 1220, ja

           Bist Du allein. Yung Hurn

 

Der Praxis des Wohnens muss stets von mehreren Blickwinkeln begegnet werden: neben den Idealbildern des Wohnens – sei es von Architekturschaffenden, Planenden oder Bewohner_innen – ist Wohnen stets auch ein Spiegel der jeweiligen politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse, die sich in der gebauten Umwelt abbilden; gemeinsam materialisieren sie sich in den Wirklichkeiten des Wohnens. Wollen wir die Frage des Wohnens neu verhandeln, müssen stets all diese Seiten in die Überlegungen miteinbezogen werden. 

Der Norden Wiens, die Gebiete jenseits der Donau dienen seit den Anfängen des institutionalisierten Wohnungsbaus als Testfeld: von notdürftigen Verschlägen und Siedlungen zur Selbstversorgung zum funktionalistischen Stadt- und industrialisierten Wohnungsbau, den ersten partizipativen Ansätzen und weiter zur Auffächerung eines am Markt orientierten Angebots in den letzten Jahren.

9 Projekte im Norden Wiens stellen den Ausgangspunkt einer grundlegenden Suche nach der Geschichte, der Gegenwart und den möglichen zukünftigen Formen des Wohnens dar.

Wie können die einzelnen Architekturen des Wohnens in ihrem historischen Kontext verstanden werden? Wie werden diese Projekte von gestern heute bewohnt? Was ist ihre Vorstellung und Realität vom gemeinschaftlichen Leben, was lässt sich aus ihnen lernen und wie können diese Themen weitergedacht werden, um zu einem Wohnungsbau zu kommen, der auf die Herausforderungen der Gegenwart reagiert, seine Architekturen von Grund auf neu aufsetzt und an den Bedürfnissen von Bewohnerinnen ausrichtet. 

Das Entwerfen findet in Kooperation mit dem AzW Wien, mit Forschenden im Bereich von Wohnungswesen und Urbanistik und mit dem Forschungsbereich Soziologie statt. Für eine Vertiefung besteht die Möglichkeit, das Entwerfen mit der LV Nachbar*innenschaft im Wandel  (280.651) zu verschränken.

 

Methoden

In einer Reihe methodisch aufeinander aufbauender Schritte untersucht das Entwerfen das Wohnen in Wien über die letzten 100 Jahre in seiner historischen Entwicklung, seiner gegenwärtigen und möglichen künftigen Lage. Entlang einzelner Aspekte (Nachbarschaftwerden die Bestandteile des Wohnens  analysiert, ihre Entwicklung neu vermessen und Szenarien entworfen, wie ein geänderter Alltag im Wohnen Wirkung zeigt.

Anstelle eines architektonischen Entwurfes, der vorsieht, gebaut wie heute werden solle, sucht dieses Studio nach einer forschenden, reflexiven Annäherung an das Thema Wohnen und nach einer Darstellung und Vermittlung komplexer Zusammenhänge.
 Seine Herangehensweise ist die der Darstellung und eingehenden Analyse, sie umfasst neben Zeichnung und Kartographie auch das Lesen und Arbeiten mit Texten. Die Architektur und ihre Werkzeuge - Plan und Zeichnung, Szenario und Text dienen hier der Analyse von Geschichte und Gegenwart der Architekturen des Wohnens.

 Neben der zeichnerischen Darstellung umfasst diese Lehrveranstaltung auch das  Lesen und vorbereiten von Texten (deutsch und englisch), die Arbeit in Bibliotheken und wird von einer Reihe methodischer Inputs durch Filme und Vorträge begleitet.

ERSTES TREFFFEN am 9.Oktober 2019

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mi.14:00 - 20:0002.10.2019 - 29.01.2020Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechungen
Großes Entwerfen "Nordrand" - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Mi.02.10.201914:00 - 20:00Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechungen
Mi.09.10.201914:00 - 20:00Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechungen
Mi.16.10.201914:00 - 20:00Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechungen
Mi.23.10.201914:00 - 20:00Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechungen
Mi.30.10.201914:00 - 20:00Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechungen
Mi.06.11.201914:00 - 20:00Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechungen
Mi.13.11.201914:00 - 20:00Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechungen
Mi.20.11.201914:00 - 20:00Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechungen
Mi.27.11.201914:00 - 20:00Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechungen
Mi.04.12.201914:00 - 20:00Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechungen
Mi.11.12.201914:00 - 20:00Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechungen
Mi.18.12.201914:00 - 20:00Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechungen
Mi.08.01.202014:00 - 20:00Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechungen
Mi.15.01.202014:00 - 20:00Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechungen
Mi.22.01.202014:00 - 20:00Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechungen
Mi.29.01.202014:00 - 20:00Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechungen

Leistungsnachweis

Recherche: Selbstständigkeit in der Herangehensweise und Entwicklung der eigenen Fragestellung, Durchführung der Recherche und Analyse

Entwurf: Eigenständigkeit der Ausformulierung der eigenen Position in ein räumlich-strategisches Projekt

Anwesenheit

Mitarbeit

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Master Entwerfen WS1916.09.2019 09:0030.09.2019 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Interesse für Forschungsgeleitete Lehre

Bereitwilligkeit zur Arbeit mit Text und Interview neben Visuellen Medien

Sprache

Deutsch