253.E09 Kleines Entwerfen "Wie wohnt Wien?"
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, UE, 4.0h, 5.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 4.0
  • ECTS: 5.0
  • Typ: UE Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage sich einen Überblick über die Geschichte des (leistbaren) Wohnens in Wien zu verschaffen und neue Wohnstrategien für Wien zu entwickeln.

Wie Wohnt Wien?
Die Geschichte des (leistbaren) Wohnens.

Immobilien Sout 24

Inhalt der Lehrveranstaltung

Wie Wohnt Wien?
Die Geschichte des (leistbaren) Wohnens.

In Zeiten rasant steigenden Wohnkosten wird Wien weltweit als positives Beispiel hervorgehoben. Im Vergleich mit anderen Hauptstädten der Welt, scheint in Wien die Wohnwelt noch in Ordnung zu sein. Stimmt das? Und wenn ja, warum? Das Entwerfen „Wie Wohnt Wien?“ will dem Wohn-Geheimnis Wiens auf die Spuren gehen.

Wien gilt heute europaweit als Vorbild bezüglich Wohnqualität, aber wie ist es dazu gekommen? Woher kommt die Idee der Gemeindebauten und was ist ihre Zukunft? JedeR vierte WienerIn wohnt in einem Gemeindebau aber wo wohnen die anderen? Wie und wann geschah der Übergang vom Baumaterial Ziegel zu Beton in Wien? Welchen Einfluss hat die Haushaltstechnologie auf den Wohnbau - vom Staubsauger bis Alexa? Wie hat sich das Verhältnis von Einkommen zu Mietpreis während der vergangen 200 Jahre entwickelt?  Welche Auswirkungen haben, Baumaterial, Politik, Währungen, Typologien, Familienzusammensetzungen, Wohnungsgrößen, Technologie, Ideologie, Kultur, Stadterweiterungen, Lage, öffentliche Infrastruktur,... auf Wiener „Wohnutopien“?

Methoden

Um einen Überblick über die Kräfte, die auf das Wohnen einwirken zu bekommen wird eine visuelle Zeitleiste der letzten 200 Jahre erstellt: In diese Zeitleiste werden alle Parameter, die auf das Wohnen und den Wohnbau einwirken, eingetragen. Die Zeitleiste soll Überblick verschaffen, Zusammenhänge entdecken und Entwicklungen verstehen. Dazu überlagern wir politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Ereignisse. Parallel dazu werden Karten der Stadt Wien entwickelt in denen diese Entwicklungen im Raum abzulesen sind.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Das Entwerfen findet von Mitte Oktober bis Mitte Dezember statt. Es gibt zwei Workshops.

Erstes Treffen "Einführung und Workshop" am Donnerstag, den 10.Okrober um 10:00 Uhr im Projektraum3.

Voraussichtliche Termine:
Do./Fr. 10. - 11.Oktober: Einführung und Workshop (Projektraum 3)
Do. 17. Oktober (9:00 - 14:00) (Konferenzraum Fakultät Arch.& Raumpl.)
Do. 24. Oktober (9:00 - 14:00) (Prechtlsaal klein)
Do . 7. November (9:00 - 14:00) (Konferenzraum Fakultät Arch.& Raumpl.)
Do./Fr. 21. -  22. November: Workshop (Konferenzraum Fakultät Arch.& Raumpl., Projektraum 8)
Do . 28. November (9:00 - 14:00) (Panigl KG)
Do. 5. Dezember (9:00 - 14:00) (Konferenzraum Fakultät Arch.& Raumpl.)
Do. 12. Dezember Abgabe(Prechtlsaal klein)

Theo Deutinger (Handbook of Tyranny) ist im WS 2019/20 Gastlektor am Forschungsbereich Wohnbau und Entwerfen.

Seit 2005 führt Theo Deutinger das Architekturbüro TD, das an Projekten in allen Maßstabsebenen, von Architektur über Städtebau bis Regionalplanung, arbeitet. Die Resultate seiner Arbeit wurden in Zeitschriften wie Mark, Wired und Domus publiziert. Seine Arbeiten waren Teil von Ausstellungen wie der Design Biennale Kwangju (Korea, 2011), der Architektur Biennale in Venedig (Italien 2014) und der Istanbul Design Biennale (2018). Bekannte Raumtheoretische Abhandlungen sind „Adi, Audi, Aldi“, „Firewall“ und „Stadt der Athleten“ sowie sein vielfach ausgezeichnetes Buch „Handbook of Tyranny“. Einzelausstellungen seiner Arbeit waren zu sehen im Haus der Architektur in Graz und bei Storefront for Art and Architecture in New York (2019).
 Theo Deutinger unterrichtete unter anderem am Bauhaus in Dessau, an der Harvard GSD in Cambridge und am Strelka Institut in Moskau. Derzeit hat er Lehraufträge an der Design Academy in Eindhoven (NL) und an der TU Wien (A).

http://td-architects.eu

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.09:00 - 18:0010.10.2019Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! kl. Entwerfen "Wie Wohnt Wien?" Einführung & Workshop
Fr.09:00 - 18:0011.10.2019Projektraum WB - 3/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! kl. Entwerfen "Wie Wohnt Wien?" Workshop
Do.09:00 - 13:0017.10.2019Konferenzraum der Fakultät Architektur und Raumplanung kl. Entwerfen "Wie Wohnt Wien?"
Do.09:00 - 14:0024.10.2019Prechtlsaal kleiner Teil - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! kl. Entwerfen "Wie Wohnt Wien?"
Do.09:00 - 14:0007.11.2019Konferenzraum der Fakultät Architektur und Raumplanung kl. Entwerfen "Wie Wohnt Wien?"
Do.09:00 - 18:0021.11.2019Konferenzraum der Fakultät Architektur und Raumplanung kl. Entwerfen "Wie Wohnt Wien?" Workshop
Fr.09:00 - 20:0022.11.2019Projektraum 8 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! kl. Entwerfen "Wie Wohnt Wien?" Workshop
Do.09:00 - 14:0028.11.2019Projektraum - Panigltrakt KG - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! kl. Entwerfen "Wie Wohnt Wien?"
Do.09:00 - 14:0005.12.2019Konferenzraum der Fakultät Architektur und Raumplanung kl. Entwerfen "Wie Wohnt Wien?"
Do.08:00 - 17:0012.12.2019Prechtlsaal kleiner Teil - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! kl. Entwerfen "Wie Wohnt Wien?" Abgabe

Leistungsnachweis

Die Zeitleiste (als Schnitt ) und die  Stadtkarte (als Grundrisse ) werde analysiert, interpretiert und als Entwurfsskizze extrapoliert. Der Fokus dieses Entwerfens liegt auf der Untersuchung und Visualisierung von Daten. Es wird eine fundierte Untersuchungsmethodik erlernt und angewandt. Basierend auf den Untersuchungsergebnissen wird eine mögliche Zukunft für das Wohnen in Wien entwickelt.

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Master Kl. Entwerfen WS1916.09.2019 09:0030.09.2019 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Ein zentrales Element dieses Entwerfens ist ein Interesse an Architekturdarstellung, Grafik, Informationsdesign und der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen visuellen Sprachen im Kontext der Architekturproduktion.

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch