253.D38 Großes Entwerfen Neugestaltung des Ortszentrums von Kirchberg am Wechsel
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019S, UE, 8.0h, 10.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.0
  • ECTS: 10.0
  • Typ: UE Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Häufig werden die Umgebung von großen Städten und ihre Orte wenig wahrgenommen.  Während große Städte wie Wien wachsen und der urbanen Entwicklung generell viel Aufmerksamkeit gewidmet wird, haben viele entferntere ländliche Regionen mit strukturellen Problemen  zu kämpfen. Die Bewohner der Gemeinde Kirchberg haben diese erkannt und  beschlossen, Studierende einzuladen, Vorschläge für die strukturelle und gestalterische Erneuerung des Zentrums zu erarbeiten.

Ziel ist die Entwicklung von Strategien zur Belebung des Ortes, wobei das Ensemble zwar geschützt, aber der Ortskern auch verdichtet und funktionell neu organisiert werden soll. Aktuell nicht genutzte Bausubstanz soll neue Funktionen erhalten, Nahversorgung und Gesundheitseinrichtungen attraktiver werden, Treffpunkte und Gemeinschaftseinrichtungen zur Verfügung gestellt werden.

Alle baulichen und freiräumlichen Maßnahmen sollen die Anforderungen nachhaltigen und resilienten Bauens erfüllen, leistbar sein und auf den Ort und seine lokalen Charakteristika abgestimmt sein. Es gilt dabei Wege aufzuzeigen, wie architektonische Lösungen entwickelt werden können, die verständlich, adaptierbar, zugänglich und gut zu warten sind. Alle Aspekte sollen mit ästhetischem und mit ökologischem Anspruch, sowie kosteneffizient zu einem smarten und überzeugenden Gesamtkonzept  verbunden werden (integraler Entwurfsansatz).

Bürger und Bürgermeister sind sich in den Zielsetzungen einig: Es geht um die Zukunft des Ortes und um seine Lebensqualität!

Mit Hilfe des Klima:aktiv-Kriterienkataloges wird zum Abschluss jedes Projekt (selbst) bewertet und (Gebäude)Profile erstellt, die die erreichte Lebensqualität beschreiben. Die drei rundum besten Projekte werden von der Gemeinde prämiert.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Für die Gesellschaft, ihre Vertreter, für Planer und Architekten entstehen neue Aufgaben: Die Belebung von Orten und im Speziellen ihrer Zentren durch Gemeinschaftsräume, die Suche nach lokalen Werten mit dem Ziel der Etablierung Identitäts-stiftender baulicher Interventionen, sowie die Nutzbarmachung des verfügbaren Freiraums setzen eine sorgfältige Analyse des Ortes als Lebensraum und eine achtsame Planung voraus. Dabei sollen die Handlungsspielräume künftiger Generationen nicht eingeschränkt werden.

Wir verstehen Siedlungsraum als lebhaften Naturraum, der sich ähnlich der Ökosphäre größter Pluralität erfreuen soll. Interaktionen zwischen Menschen und Natur sind Potential zur Weiterentwicklung gebauten Raums. Mitgestaltung kann im Rahmen von Gruppenprozessen, sowie in der Realisierung und Wartung von Gebautem stattfinden. Technologie und Architektur werden so für alle sichtbar, verständlich und können immer wieder auf entstehende Bedürfnisse abgestimmt werden.

Am Beispiel dieses realen, Praxis-nahen Projektes in der Gemeinde Kirchberg am Wechsel in Niederösterreich soll ein rundum nachhaltiger und integraler  Entwurf für das Ortszentrum und seine Teile entwickelt werden, der auf den 4 Säulen der Nachhaltigkeit basiert. Die dafür erforderlichen Unterlagen werden im Zuge des Entwerfens aufbauend vermittelt. Als Checklist für die Qualität der Gebäude werden die Kriterien von Klima:aktiv herangezogen und angewendet.

Die Entwicklung der Entwurfsprojekte erfolgt in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kirchberg. Um die Situation vor Ort kennenzulernen, lädt die Gemeinde zu einem Besuch vor Ort ein. Es wird die Möglichkeit für Gespräche mit der Bevölkerung  vor Ort und der Verwaltung angeboten, damit sich alle Teilnehmer ein gutes Bild machen, sowie Zielsetzungen und Strategien entwickeln können.

Konkrete Themen des Entwerfens sind:

Städtebauliche Analyse, funktionelle Neu-Organisation, Entwicklung des Ortszentrums, Freiraumgestaltung

Die Bearbeitung der einzelnen Nutzungen erfolgt in Gruppen: Lebensmittel- und medizinische Versorgungseinrichtungen, touristische (Hotels, Pensionen) und Gemeinschaftseinrichtungen (Cafe, Veranstaltungssaal) und wird abschließend zu einem Gesamtkonzept zusammengeführt.

Ökologie und Wirtschaftlichkeit:

-  Permakulturelle Ansätze, integrierte erneuerbare Energiekonzepte, Nahrungsmittel-produktionweisen (Bauerngartl, Urban Gardening), sowie energieeffiziente Gebäudehüllen werden ausdrücklich angeregt

-  Thermische Simulation und Bewertung (ÖGNB) werden gezeigt und angewandt

-  Lebenszyklusanalyse LCA ist optional

Die Entwürfe werden im Rahmen einer Veranstaltung Ende Juni in Kirchberg auf Postern und als ppt-Präsentation vorgestellt. Für Ausgaben für Modell und Plakate gibt es einen Zuschuss der Gemeinde.

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Fr.09:00 - 19:0002.08.2019Projektraum 14 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung Ergebnisse
Fr.09:00 - 19:0002.08.2019Projektraum 15 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung Ergebnisse
Fr.09:00 - 19:0002.08.2019Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung Ergebnisse
08:00 - 19:0006.08.2019 - 10.08.2019Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung der Ergebnisse
08:00 - 19:0006.08.2019 - 10.08.2019Projektraum 14 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung der Ergebnisse
Großes Entwerfen Neugestaltung des Ortszentrums von Kirchberg am Wechsel - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Fr.02.08.201909:00 - 19:00Projektraum 14 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung Ergebnisse
Fr.02.08.201909:00 - 19:00Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung Ergebnisse
Fr.02.08.201909:00 - 19:00Projektraum 15 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung Ergebnisse
Di.06.08.201908:00 - 19:00Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung der Ergebnisse
Di.06.08.201908:00 - 19:00Projektraum 14 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung der Ergebnisse
Mi.07.08.201908:00 - 19:00Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung der Ergebnisse
Mi.07.08.201908:00 - 19:00Projektraum 14 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung der Ergebnisse
Do.08.08.201908:00 - 19:00Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung der Ergebnisse
Do.08.08.201908:00 - 19:00Projektraum 14 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung der Ergebnisse
Fr.09.08.201908:00 - 19:00Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung der Ergebnisse
Fr.09.08.201908:00 - 19:00Projektraum 14 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung der Ergebnisse
Sa.10.08.201908:00 - 19:00Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung der Ergebnisse
Sa.10.08.201908:00 - 19:00Projektraum 14 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Weiterbearbeitung der Ergebnisse

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Master Entwerfen SoSe1918.02.2019 09:0025.02.2019 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Deutsch