253.C72 Kleines Entwerfen Approximation: Raumwahrnehmung und konstruktiver Ausdruck
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018W, UE, 4.0h, 5.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 4.0
  • ECTS: 5.0
  • Typ: UE Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Unser Entwurfskurs strebt den Gewinn an von Entwurf-Kompetenz durch Vertiefung der
Kenntnisse über:
- konzeptuelles und konstruktives Denken
- verfeinerte Anwendung architektonischer Entwurfs- und Vermittlungswerkzeuge

Inhalt der Lehrveranstaltung

Approximation: Phänomenologie des Raumes

Das Anliegen des Entwerfens zum Thema „Raumwahrnehmung und konstruktiver Ausdruck“ sieht eine nähere Betrachtung der Verhältnisse, zwischen dem tektonisch gestalteten Raum und der tatsächlichen Umfang der raumdefinierenden Elemente, vor. Wir können dabei von der Differenz (Δ) zwischen den zwei Formen, der Raumform und der Strukturform, sprechen. Im besonderen Fokus stehen dabei die Erkenntnisse zur Raumwahrnehmung. Möglicherweise wird die Differenz (Δ) durch die spezifischen Ansprüche der Wahrnehmung bedingt.

Bei historischen Bauten, wenn man z.B. an barocke Architektur denkt, dient die tektonische Raumgliederung stets einer Vermittlung des Tragens und Lastens. Solch eine Gliederung ist jedoch kaum bloßes Abbild der tatsächlichen statischen Verhältnisse. Die durch die Gestaltung hervorgebrachte Vorstellung vom Raum, obliegt zwar den Prinzipien des Tragwerks, gibt diese jedoch in einem modulierten Verhältnis wieder. Es besteht also eine „rhetorische“ Überspitzung der sachlichen Zusammenhänge vom Tragwerk. Die gestalterisch inszenierten Tragelemente dienen vor allem zur Justierung der Wahrnehmung im Raum. Nun stellt sich die Frage, mit welcher Absicht diese Abweichung geschieht?

Das Entwerfen sieht die methodische Aufbereitung einer Serie von 3 Experimenten, von einem abstrakten zum konkreten Raum, vor, die von den Studierenden als Pläne Modelle 1:25 umgesetzt werden, sowie anschließend eine Analyse der Resultate, welche sowohl die theoretischen als auch praktischen Erkenntnisse darstellen würde.

Zum Schluss in der Intensivphase wird ein real existierender Raum in seiner räumlichen Qualität durchdacht und neu interpretiert, sowie pro Student/Gruppe, in einem Tag, an einem Modell und einer 1:1 Installation im konkreten Raum, dargestellt.

Weitere Informationen

Ablauf

Einführung
: 12. Nov. 17:15-18:15

Experimet 1: Gliederung

  • Vorlesung I
  • Workshop: ein Raum, einfach und gegliedert, Modelle 1:25

Experiment 2: Konstruktion

  • Vorlesung II
  • Ein Raum mit innenliegenden Stützen: einfach und als Tragwerk, Modelle 1:25

Experiment 3, Atmosphäre

  • Atelier Gespräch
  • Konkreter Raum (Erneuerung Kapelle Studentenheim Starkfriedgasse)
  • Modell 1:25,
  • Installation 1:1 Modell, Projekt

Intensivwoche

  • 6 Tage 6 Projekte / Einzeln oder Gruppe

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mo.17:15 - 18:0012.11.2018 SR 1Einführung
09:00 - 20:0016.11.2018 - 17.11.2018 SR 6Experiment 1
Mo.18:00 - 20:0019.11.2018 SR 1Diskurs: Experimet 1
09:00 - 20:0030.11.2018 - 01.12.2018 SR 6Experiment 2
Mo.18:00 - 20:0003.12.2018 Diskurs: Experimet 2
09:00 - 20:0014.12.2018 - 15.12.2018 Experiment 3
09:00 - 20:0025.01.2019 - 27.01.2019 Finish: Experimet 3
10:00 - 18:0028.01.2019 - 02.02.2019 Projektpräsentationen: Modell 1:25 / Installation 1:1; 1 Tag pro Projektaufbau (Aothor/-en) und 1-2h/Täglich Aräsetation (für Alle)
Kleines Entwerfen Approximation: Raumwahrnehmung und konstruktiver Ausdruck - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Mo.12.11.201817:15 - 18:00 SR 1Einführung
Fr.16.11.201809:00 - 20:00 SR 6Experiment 1
Sa.17.11.201809:00 - 20:00 SR 6Experiment 1
Mo.19.11.201818:00 - 20:00 SR 1Diskurs: Experimet 1
Fr.30.11.201809:00 - 20:00 SR 6Experiment 2
Sa.01.12.201809:00 - 20:00 SR 6Experiment 2
Mo.03.12.201818:00 - 20:00 Diskurs: Experimet 2
Fr.14.12.201809:00 - 20:00 Experiment 3
Sa.15.12.201809:00 - 20:00 Experiment 3
Fr.25.01.201909:00 - 20:00 Finish: Experimet 3
Sa.26.01.201909:00 - 20:00 Finish: Experimet 3
So.27.01.201909:00 - 20:00 Finish: Experimet 3
Mo.28.01.201910:00 - 18:00 Projektpräsentationen: Modell 1:25 / Installation 1:1; 1 Tag pro Projektaufbau (Aothor/-en) und 1-2h/Täglich Aräsetation (für Alle)
Di.29.01.201910:00 - 18:00 Projektpräsentationen: Modell 1:25 / Installation 1:1; 1 Tag pro Projektaufbau (Aothor/-en) und 1-2h/Täglich Aräsetation (für Alle)
Mi.30.01.201910:00 - 18:00 Projektpräsentationen: Modell 1:25 / Installation 1:1; 1 Tag pro Projektaufbau (Aothor/-en) und 1-2h/Täglich Aräsetation (für Alle)
Do.31.01.201910:00 - 18:00 Projektpräsentationen: Modell 1:25 / Installation 1:1; 1 Tag pro Projektaufbau (Aothor/-en) und 1-2h/Täglich Aräsetation (für Alle)
Fr.01.02.201910:00 - 18:00 Projektpräsentationen: Modell 1:25 / Installation 1:1; 1 Tag pro Projektaufbau (Aothor/-en) und 1-2h/Täglich Aräsetation (für Alle)
Sa.02.02.201910:00 - 18:00 Projektpräsentationen: Modell 1:25 / Installation 1:1; 1 Tag pro Projektaufbau (Aothor/-en) und 1-2h/Täglich Aräsetation (für Alle)
LVA wird geblockt abgehalten

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
12.10.2018 09:00 02.11.2018 09:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch