253.C20 Spezialgebiete der Gebäudelehre - Bildungslandschaften in Bewegung
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019S, VU, 2.0h, 2.5EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.5
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Wir untersuchen das Zusammenspiel und die Bedürfnisse unterschiedlicher NutzerInnengruppen der Bildungseinrichtungen und Strukturen des gebauten Raums im Bildungsgrätzl in Währing. Visionen für Bildungsräume loten das Verhältnis zwischen Freiraum und institutionellen Räumen aus. Ausgehend davon und von einer analytischen Auseinandersetzung versuchen wir mit künstlerischen Interventionen und konkreten räumlichen Optionen das Miteinander erfahrbar zu machen.

Nur im Zusammenhang mit dem Sondermodul 'Bildungslandschaften in Bewegung' belegbar

Inhalt der Lehrveranstaltung

Was heißt Bildungsgrätzl? Wieviel Grätzl braucht ein Kind, warum braucht ein Grätzl Kinder? Was leistet die Schnittstelle Schultor und Nachbarschaft und was der Schulweg? Ist die Straße ein Labor für partizipative Aktionsforschung? Braucht es das Risiko als Chance für Entwicklung? Wie schaut ein Wandertag in einem Bildungsgrätzel aus? Wie wirkt Vielfalt inspirierend? Wie erzeugt man Bewegung und Begegnung? Wo können gemeinsame Orte entstehen, wie wirken sie als Identifikationspunkte der Nachbarschaft? 

Wie wirkt der Zauber der sprachlichen Metapher sich tatsächlich räumlich aus - Das Haus als Stadt, als Landschaft, als Garten oder auch der Platz als Zimmer? Verändert das Lernen in der Landschaft auch das Lernen im Schneckenhaus der Schule?

 

 

Vortragende

Institut

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Deutsch