253.C01 Sustainability Challenge Fortsetzung im Sommersemester
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2023S, VO, 2.0h, 4.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 4.0
  • Typ: VO Vorlesung
  • Format der Abhaltung: Distance Learning

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage im Team Service Learning Projekte zur Nachhaltigkeit zu bearbeiten, abzuschließen und zu präsentieren.

60 Studierende. 4 Universitäten. 2 Semester. 1 ZielAn Lernergebnissen erwarten wir uns ein gutes Projektmanagement und eine gute Erreichung der Meilensteine, die sich die Studierenden für die einzelnen Projekte und Start-up Ideen überlegt haben. Die Coaching Sessions sollen dabei als Unterstützung dienen und aktives, kritisches, zielorientiertes, praxisnahes und selbständiges Lernen ermöglichen. Dabei ist es erstrebenswert, dass die Studierenden in der Lage sind, Schlussfolgerungen aus ihren Praxis-Problemstellungen zu ziehen und die Lösungsansätze so zu gestalten, dass logische Gegenüberstellungen und gute Argumentationsstränge ersichtlich sind..

 

Inhalt der Lehrveranstaltung

Im Rahmen der zweisemestrigen Lehrveranstaltung "Sustainability Challenge" wird es im Sommersemester an die Umsetzung der erarbeiteten Projektkonzepte aus dem Wintersemester gehen. Der Fokus soll auf der Teamarbeit für das jeweilige Projekt/die jeweilige Start-up Idee liegen, wobei der Prozess weiterhin von den betreuenden Lehrenden unterstützt wird. Als Ziel bleibt die aktive Gestaltung von Arbeitsschritten, die zur Erreichung der Sustainable Development Goals (SDGs) beitragen. Das Lehrdesign stellt dabei eine Form des begleitenden Lehrens und gegenseitigen Verständnisses dar. Hier haben die Coaching Sessions, die mehrmals im Semester stattfinden, Vorrang. Dabei treffen sich die Studierenden mit ihren betreuenden Lehrpersonen und besprechen bisherige und nächste Arbeitsschritte, die in schriftlichen Protokollen festgehalten werden.

Methoden

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Das Lerndesign beruht auf dem Prinzip des transformativen Lernens. Die Studierenden reflektieren kontinuierlich ihre Projektarbeit und passen die Meilensteine und die nächsten Schritte dementsprechend an. Die Zwischenergebnisse aus der Projektarbeit werden monatlich in sogenannten Progress Reports als Gruppenarbeit schriftlich erläutert. Außerdem werden ein Projektbericht/Businessplan und eine Abschlussreflexion, ebenso als Gruppenarbeit, am Ende des Sommersemesters abgegeben. Für das Abschlussevent am 21. Juni sind ein Video (Service Learning Teams) bzw. ein Pitch (Start-up Teams) sowie ein Projektposter vorzubereiten.

- Regelung zur Anwesenheit:
Bei gemeinsamen Lehrveranstaltungseinheiten und eventuell bei stattfindenden Start-up Camps besteht Anwesenheitspflicht. In begründeten Ausnahmefällen ist bei Vorlage einer offiziellen Bestätigung jedoch ein einmaliges entschuldigtes Fehlen im Ausmaß von einer akademischen Einheit (1 Halbtag) möglich. Da ein vollständiges Fehlen bei der Reunion bereits eine Überschreitung der erlaubten Fehleinheiten darstellt, ist in diesem Fall das Erbringen von Ersatzleistungen erforderlich. Diese werden individuell mit den Studierenden vereinbart.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Leistungen für eine Beurteilung:
Für die Beurteilung wird die verpflichtende Teilnahme an den Lehrveranstaltungseinheiten und (falls sie stattfinden können) an den Start-up Camps sowie das Engagement herangezogen. (45%)
Die Protokolle aus den Coaching Sessions und die monatlichen Progress Reports gehen mit 25% in die Benotung ein.
Außerdem sind die schriftlichen Abgaben (Projektbericht, Abschlussreflexion, Abstract, Projektposter und der Businessplan) sowie ein selbst gedrehtes Video bzw. ein präsentierter Pitch auch Teil der Benotungsgrundlage. (30%)
Für eine positive Note muss die Gesamtbeurteilung mindestens 50% betragen.


 

 

Prüfungsmodus

Schriftlich und Mündlich

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mo.09:00 - 16:0020.03.2023 Clubraum (LC.2.400), wenn Pandemie-bedingt möglichReunion, Start ins Sommersemester
Di.16:30 - 21:0020.06.2023 Festsaal 1 an der WU, falls Präsenztermin möglich istTouch down
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Teilnahmevoraussetzungen:
Die Teilnahme an der LV im Wintersemester 21/22 ist die Voraussetzung für die Teilnahme an der LV im SoSe 22.



LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
29.06.2023 12:00 29.07.2023 22:00 29.07.2023 10:00

Zulassungsbedingung

Die bzw. der Studierende muss zumindest 1 Lehrveranstaltung(en) aus folgender LVA Liste positiv absolviert haben:

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
ALG Für alle Hörerinnen/Hörer

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch