253.448 Bauweisen, Materialien, Kosten
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019S, VU, 3.5h, 5.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.5
  • ECTS: 5.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Vertiefung des Grundwissens über die ökologischen und ökonomischen Vor- und Nachteile von Leicht-, Massiv- und Mischbauweisen sowie über deren Trag- und Funktionsstrukturen.

Förderung des Empfindens und Verstehens für die Charakteristik der einzelnen Werkstoffe und der aus ihnen hergestellten Bauteile. Vertiefung des Grundwissens über Materialien und Werkstoffe sowie über deren Verhalten und Fügeprinzipien, die den Hochbau- und Detailentwurf maßgeblich beeinflussen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Vor- und Gegenüberstellung der unterschiedlichen Bauweisen unter den Aspekten Architektur, Standort, Tragverhalten von Flächen- und Stabtragwerken (formaktive, vektoraktive, massenaktive, flächenaktive und senkrechte Tragsysteme), Lebenszykluskosten und Qualitätsbeständigkeit in Instandsetzung und -haltung. Darüber hinaus werden Planungspotentiale zur Flexibilität (Adaptierbarkeit, Rückbau) von Raum-, und Gebäudestrukturen für unterschiedliche Nutzungsbedürfnisse diskutiert.

Wand-, Boden-, Decken-, Dachaufbauten in Leicht-, Massiv- und Mischbauweise sowie prinzipielle Fragestellungen und Lösungsansätze zum Umgang mit Luft- und Winddichtheit und Wärmebrücken/-verlusten beim Entwurf von thermischen Gebäudehüllen.

Abgehandelt werden darüber hinaus bautechnische u. bauphysikalische Kenngrößen von Werkstoffen, Aufbauten, Oberflächenqualitäten, Verarbeitung , Herstellungs-, Füge- und Montagetechniken sowie Rohstoffverfügbarkeit, Umweltbelastung, Demontierbarkeit -, Trennbarkeit - und Rezyklierbarkeit von Werkstoffen und Bauteilen.

Weitere Informationen

ACHTUNG Die Termine der LVA 'Bauweisen, Materialien, Kosten' entnehmen Sie bitte dem MODUL HOCHBAU - LVA 253.453 (tiss Downloadbereich)

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Liebe Studierende,

als Leistungsnachweis zur Absolvierung der LVA 'Bauweisen, Materialien, Kosten' ist ein Baustellenbesuch zu dokumentieren.

Konkret ist die Herstellung/Montage/Verlegung von Bauelementen vor Ort und deren Funktion anhand von Plänen, Fotos und textlichen Ausführungen zu beschreiben.

Die Gruppe der zu behandelnden Bauelemente (Massiv- oder Holzbau), aus welchen Sie wählen können, umfassen:
Deckenkonstruktion mit Auflager und Wandeinbindung
Wandkonstruktion mit Fussboden-/bzw. Deckeneinbindung
Dachkonstruktion mit Attika und Entwässerung sowie ggfs. Geländersituation

Sie können auch andere Bauteillösungen bearbeiten. Achten Sie jedoch bitte auf deren hochbautechnische Relevanz! So wird es keinen Sinn machen einen Einfamilien-Ziegelbau mit Ortbetonflachdecke oder einen konventionellen Dachausbau zu beschreiben. Grundsätzlich sind die beschriebenen Bauteile zusammenhängend zu betrachten!

* Der Besuch der Baustelle ist selbst zu organisieren
* Die TU Wien kann keine Verantwortung für die Sicherheit auf den jeweiligen Baustellen übernehmen; der Baustellenbesuch und die Sicherheitsvorgaben sind im Vorfeld mit dem jeweiligen Sicherheitskoordinator der Baustelle abzusprechen.


Inhaltliche Anforderungen an Ihre Arbeit:
Darzustellen sind:
Aufbau, Konstruktionssystem-statische Funktion, Auflagersituation, Art der Fügung/Befestigung, Montage-/Einbauart, Werkstoff-/Produktbeschreibung, gesetzliche Anforderungen (z.B. EI30, U=1,2 etc.)

sowie folgende bauphysikalische Funktionen:
Feuchtigkeitsschutz / Abdichtung
Brandschutz
Wärmeschutz
Windschutz
Schallschutz


Formale Anforderungen an Ihre Arbeit:
Ein Inhaltsverzeichnis ist zu erstellen.
Die relevanten Projektdaten sind zusammenzufassen.
Die Zeichnungen/Detailpläne sind grundsätzlich gut lesbar darzustellen (Masstab, Legende, Farben nach Funktionsschicht, etc.)
Fotos sind erklärend zu beschreiben.
Ein Abbildungsverzeichnis ist anzulegen.
Ein Quellennachweis ist anzuführen.

Die Arbeit ist als Mappe im A3-Querformat anzulegen.


Umfang Ihrer Arbeit:
Der Mindestumfang richtet sich nach ihrem persönlichen Aufwand, der sich wie folgt errechnet:
Der Gesamtaufwand für die LVA Bauweisen, Materialien, Kosten beträgt 5 x 25 Arbeits(Echtzeit)stunden/pro Person = 125h (5 ECTS)
Wenn Sie davon Ihre persönliche Kontaktzeit (Besuch von Vorlesungen/1h VO = 45min.) abziehen, bleibt die, für die Ausarbeitung der Arbeit zur Verfügung stehende Zeit.
Gruppenarbeit max. 2 Personen (Umfang verdoppelt sich) 

 

Termin:

Die Arbeit ist bis Fr. 14.07.2018 sowohl ausgedruckt an der Abteilung abzugeben wie auch digital (pdf) an meine Mailadresse (ausweger@hb2.tuwien.ac.at) zu senden.

Die Beurteilung der Arbeit erfolgt innerhalb der studienrechtlichen Frist.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
06.03.2019 16:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Deutsch