253.348 Wohnbauproduktion - prozessorientierter Kontext
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VO, 2.0h, 2.0EC
Diese Lehrveranstaltung wird nach dem neuen Modus evaluiert. Mehr erfahren

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, die Prozesse und Mechanismen der Wohnbauproduktion nachzuvollziehen.  Die beteiligten Studierenden erwerben im Rahmen der Lehrveranstaltung umfangreiches Wissen über den Einfluss von städtischer Wohnbaupolitik, marktwirtschaftlichen Interessen,  verschiedenen Finanzierungs- und Fördermodellen, gemeinnützigen Bauträgern sowie gewinnorientierten Immobilieninvestoren auf den Wohnbau-Output und somit auf die Verfügbarkeit von leistbarem Wohnraum.

Den Studierenden werden dabei auch alternativen Strategien der Wohnbauproduktion in Form von partizipativen Modellen, wie Baugruppen und Wohnkooperativen, nähergebracht, die versuchen, die Mitsprachemöglichkeit der NutzerInnen zu forcieren und selbstorganisierte Prozesse in der Wohnbauproduktion zu gestalten.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung widmet sich einer genauen Betrachtung unterschiedlicher Wohnbau Finanzierungs- und Förderungsmodelle, marktwirtschaftlicher Interessen, städtischer Wohnbaupolitik, Gemeinnütziger Bauträger und Immobilieninvestoren, die in einem komplexen Zusammenspiel den Wohnbau-Output maßgeblich prägen. Ein besonderes Augenmerk wird in dieser Lehrveranstaltung auf partizipative Modelle, wie Baugruppen und Wohnkooperativen gelegt, die mehr Mitsprache der NutzerInnen forcieren und alternative, selbstorganisierte Prozesse in der Wohnbauproduktion ermöglichen.

Methoden

folgt...

Prüfungsmodus

Schriftlich

Weitere Informationen

Änderungen in der LVA aufgrund der Corona-Pandemie  (Stand 27.4.2020):

Die Vorlesung findet über gotomeeting statt:

https://global.gotomeeting.com/join/690268501

Das Meeting ist durch ein Kennwort gesperrt: wohnbauproduktion


Die erste Vorlesung findet wie angekündigt am  Dienstag 28.04.2020 um 14:00 statt.

 

Link und Zugangskennwort gelten gleichlautend auch für die nächsten Vorlesungstermine.

 

 

Termine:

 

28.04.2020, 14.00-16.00:  Wohnbauproduktion – Prozessorientierter Kontext VO 1 >

Wohnbauproduktionsprozesse am Beispiel Wien von der Jahrhundertwende bis 1934

 

05.05.2020, 14.00-16.00:  Wohnbauproduktion – Prozessorientierter Kontext VO 2 >

Wohnbauproduktionsprozesse am Beispiel Wien : von 1945 bis heute

 

19.05.2020, 14.00-16.00:  Wohnbauproduktion – Prozessorientierter Kontext VO 3 >

Partizipative Modelle der Wohnbauproduktion / Im Überblick

 

26.05.2020, 14.00-16.00:  Wohnbauproduktion – Prozessorientierter Kontext VO 4 >

Partizipative Modelle der Wohnbauproduktion / Im Detail

 

Prüfungsmodalitäten:

Die Prüfung wird voraussichtlich Ende Juni schriftlich als Präsenzprüfung durchgeführt.

Sollte dies aus Sicherheitsgründen wider erwarten nicht möglich sein, wird die Prüfung mündlich in Kleingruppen über GoToMeeting oder ein anderes Medium durchgeführt.

Definitive Infos zum Prüfungsmodus folgen Anfang Juni.

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

folgt...

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
03.03.2020 12:00 03.03.2020 12:01 03.03.2020 12:01

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorausgehende Lehrveranstaltungen

Begleitende Lehrveranstaltungen

Vertiefende Lehrveranstaltungen

Sprache

Deutsch