253.256 Hochbau 2
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2014S, VO, 3.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung

Ziele der Lehrveranstaltung

Fortsetzung der Vorlesungen "Hochbau I Konstruktion" in den Vorlesungen "Hochbau II Ausbau".

In 14 3-stündigen Vorlesungen Hochbau II lese und skizziere ich die ¿Ausbauarbeiten¿ und vergleiche neue Bauweisen mit historischen, regionale (mitteleuropäische) mit internationalen.

Ziel der Hochbau- / Baukonstruktionsvorlesungen I und II ist das Begreifen lernen, wie Materialen zu Baukonstruktionen räumlich gefügt zur plastischen Gestalt werden. Auf der individuellen Suche nach schönen Räumen und Bauwerken mit ¿starker Atmosphäre¿ will ich an ein tiefes Verständnis für das Tektonische, das Handwerkliche, den Maßstab und die Baukultur der Orte erinnern: an die Kehrseite virtueller Architektur-Bilder und ¿architektonischer Modeschauen¿. Präzise Architektur-Planung und genaue Bauausführung sind schöpferische Themen der Form.

Nach den beiden VO Hochbau I und Hochbau II sollen die StudentenInnen in der Lage sein, selbstständig jedes bautechnische Problem für jede von ihnen erdachte Form - für jede Entwurfsidee - bautechnisch, bauphysikalisch, bauchemisch und bau-logisch richtig zu konstruieren und ihre Entwürfe in baureifen Ausführungs- und Detailplänen dazustellen, bis jedes Detail das Architektur-Ganze prägt.

Architektur-Detailplanung ist Feinformung (1) der Bauteile, Kräfte, Wärme, Feuchtigkeit, Luft, Licht- und Schallenergie, Strahlung, Schadstoffe: harmonische Zweckerfüllung.

(1) Franz Schuster, zit. in: Kemp, Wolfgang: Architektur analysieren, Schirmer / Mosel, München, 2009, S. 44.

Inhalt der Lehrveranstaltung

VO 1
Einführung: Lehrinhalte und -ziele, Literatur, Skriptum, Prüfungsmodi
Fenster I: Belichtung von Aufenthaltsräumen, Beanspruchung (Normen), Holzfenster, Bauteilanschlüsse

VO 2
Fenster II: Metallfenster, Bauteilanschlüsse; Verglasung (Glaseinbau); Fensterbeschläge

VO 3
Glas: Glasarten und deren Anwendungen im Hochbau, Glasfassaden, Schräg- und Oberlichtverglasungen, Glasdächer, begehbare Glas-Konstruktionen

VO 4
Maßnahmen gegen die sommerliche Überwärmung von Gebäuden: klimatisch verortete Gebäude, Sonnen- und Blendschutz, thermisch energetische Sanierung von Gebäuden

VO 5
Türen I: Beanspruchung (Normen), Außen- und Innentüren, Holz- und Metalltüren, Einbaudetails; Schall-, Brandschutz- und Fluchtwegtüren

VO 6
Türen II: Türbeschläge, Schließsysteme, Schlösser, Schließanlagen, Zutrittskontrolle

VO 7
Textur I: Lehm-, Kalk-, Silikat- und Kunstharzputze, Putzträger, Verarbeitung, Putzweisen
Textur II: Wand- und Deckenbekleidungen (Natur-, Kunststein-, Holz-, Metall- und keramische Beläge,Akustik-Vorsatzschalen und Abhangdecken

VO 8
Malerarbeiten I: Beschichtungen auf Putz, Beton, Natur und Kunststein
Malerarbeiten II: Beschichtungen auf Holz, Holzwerkstoffen und Metallen

VO 9
Fußboden-Konstruktionen und Estriche: Fußbodenaufbauten, Estricharten, -verlegung und -abmessungen, Dehn- und Bauteildehnfugen, Hartstoffestriche

VO 10
Bodenbeläge: Natur-, Kunststein-, Metall- und keramische Beläge, Terrazzi, Holz- / Parkettböden, Kunst-stoff-, Hygiene- und textile Beläge, Fugen- und Anschlussdetails

VO 11
Planungsphasen, -beteiligte und -konsulenten
Einreichplanung: Planinhalte, Plandarstellung, Parteien, Behörden
Ausführungs- und Detailplanung I: Methodik, Planinhalte, Plandarstellung

VO 12
Ausführungs- und Detailplanung II: Analyse von Ausführungs- und Detailplänen bedeutender Architekten nund Ingenieure (Entwurfs-, Planungs-, Bauwerk- und Bauteil-Analysen)

VO 13
Planen in und mit virtuellen Projekträumen: Projektorganisation, Datenbanken, Plan-Stempeln, Raumbuch, ...
... von der iterativen Architektur-Planung zu innovativen Architektur-Details

VO 14
Gastvortrag v. Architekt Mag. Ernst FUCHS / The next enterprise architectes: Ausführungs- u. Detailplanung, Werkplanung, Qualitätskontrolle der Bauausführung

Weitere Informationen

Die Hörer sind eingeladen, zu skizzieren ¿ Architektur in Skizzen, Modellen und genauen Zeichnungen denken ¿ und zum kritisch-diskursiven Gespräch über das Architektur-Detail.

Kein Architektur-Detail, keine Ecke, Fuge, Kante, Stütze, Stiege, ¿ und keinen Raum dürfen wir vernachlässigen. Jeder Knoten ist so wichtig wie die Fassade und die Bau-Skulptur.

Ortsgebundenheit (Ort, Klima, Kultur), Zweck, Textur (Material, Konstruktion, Licht, Farbe, ¿) und Form sind bis ins kleinste Detail Stoff der ¿Baukonstruktionslehre¿.

Beim Skizzieren und Zeichnen analysieren wir architektonische Fragen: Wir sprechen über Bau-Kunst.

Skriptum
Priebernig: Hoxchbau II - AUSBAU, Bd. 2, 2009, Graph. Zentrum TU Wien.
S. ibs. auch 
die Bibliographie im v. g. Skriptum.

Sprechstunden + Prüfugnneinsicht
Fr 11.00 ab 3.10.2014, Abteilung HOCHBAU I, Stiege 4, 3. Stock.

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.09:30 - 12:3004.03.2014 - 17.06.2014Informatikhörsaal Hochbau 2
Di.09:30 - 12:3020.05.2014Informatikhörsaal Hochbau 2
Hochbau 2 - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Di.04.03.201409:30 - 12:30Informatikhörsaal Hochbau 2
Di.11.03.201409:30 - 12:30Informatikhörsaal Hochbau 2
Di.18.03.201409:30 - 12:30Informatikhörsaal Hochbau 2
Di.25.03.201409:30 - 12:30Informatikhörsaal Hochbau 2
Di.01.04.201409:30 - 12:30Informatikhörsaal Hochbau 2
Di.08.04.201409:30 - 12:30Informatikhörsaal Hochbau 2
Di.29.04.201409:30 - 12:30Informatikhörsaal Hochbau 2
Di.06.05.201409:30 - 12:30Informatikhörsaal Hochbau 2
Di.13.05.201409:30 - 12:30Informatikhörsaal Hochbau 2
Di.20.05.201409:30 - 12:30Informatikhörsaal Hochbau 2
Di.27.05.201409:30 - 12:30Informatikhörsaal Hochbau 2
Di.03.06.201409:30 - 12:30Informatikhörsaal Hochbau 2
Di.17.06.201409:30 - 12:30Informatikhörsaal Hochbau 2

Leistungsnachweis

Schriftliche 3-stündige Prüfung
3 x 45 Min.

Fragen aus den VL-Inhalten "HOCHBAU II" sind mit maßstäblichen Skizzen, Detailzeichnungen und Beschreibungen zu beantworten.

-Die Prüfung besteht aus 8 Fragen mit gleichwertiger Punkteverteilung (Detailzeichungen und Theorie).

 -Die Aufgebenstellungen sind OHNE UNTERLAGEN zu beantworten!

 -Die Aufgabenstellungen entsprechen inhaltlich den bisherigen Prüfungsaufgaben.

 -Übungsbeispiele zur Vorlesung, welche eine positive Bewertung erhalten haben, bitte zum Prüfungstag mitnehmen und der Prüfung beilegen- eine positive Übung wird als eine beantwortete Prüfungsfrage gewertet.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 243 Architektur 4. SemesterSTEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP

Literatur

Das Skriptum zu Hochbau 2 ist im Grafischen Zentrum erhältlich.

Vorkenntnisse

253.255 Hochbau I VO

206.134 Bauphysikalische Konstruktionslehre VO

206.276 Materialkunde VO

Vorausgehende Lehrveranstaltungen

Vertiefende Lehrveranstaltungen

Sprache

Deutsch