251.878 Entwerfen : Kellergassen - neu gedacht
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021W, UE, 4.0h, 5.0EC
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 4.0
  • ECTS: 5.0
  • Typ: UE Übung
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, den multiplen Anforderungen an einen architektonischen Entwurf lösungsorientiert zu begegnen. Dies bezieht sich auf die funktionalen, die räumlichen, die ökologischen, die gesellschaftlichen, die gestalterischen, die ästhetischen, die wirtschaftlichen sowie die technischen Herausforderungen, die mit dem Architekturentwurf verbunden sind.

Inhalt der Lehrveranstaltung


KELLERGASSEN – NEU GEDACHT

Thema des Entwurfsprogrammes ist die Revitalisierung der Kellergassen im Weinviertel. Die Kellergassen (in NÖ gibt es ca. 1.100 Kellergassen mit geschätzt 40.000 Objekten) stellen ein bedeutendes Zeugnis der niederösterreichischen vernakulären Baukultur dar. Im Zuge der Industrialisierung kam es zu einer ökonomischen Umformung und die ehemaligen Klein- und Kleinstbetriebsstrukturen der Weinbauern sind mit rezenten Verarbeitungsmethoden im Weinbau nicht mehr kompatibel. Daraus ergibt sich die interessante Fragestellung, wie mit einem identitätsstiftenden Kulturgut, dem die ursprüngliche Nutzung abhanden gekommen ist, umgegangen werden soll.

Im Entwerfen widmen wir uns einer historischen und aktuellen Auseinandersetzung mit dem Kulturgut Kellergassen und dessen Nutzungspotential im Rahmen einer Revitalisierung für die Region. Das betrifft einerseits die historische, sozio-kulturelle, wirtschaftliche und touristische Bedeutung dieses noch relativ wenig erforschten Bautypus, andererseits aber auch technische Möglichkeiten des geeigneten Umgangs mit dieser spezifischen Bausubstanz (Geländeterrassierungen, Keller- und Presshaustypologien, historische Baumaterialien, Sanierungsstrategien etc.).

Daraus ergeben sich folgende Fragestellungen:

- Welche Möglichkeiten der Neunutzung bzw. ökonomischen In-Wert-Setzung der Kellergassen gibt es?
- Welche denkmalpflegerischen Ansprüche sind für eine intakte Ensemblewirkung und eine authentische Erhaltung der Kellergassen zu beachten?
- Welche bautechnischen Maßnahmen braucht es für eine fachgerechte, materialgerechte und ökologisch nachhaltige Sanierung der Keller und Presshäuser?
- Welche architektonischen Eingriffe, abgestimmt auf die jeweilige Presshaustypologie, sind für eine touristische oder sonstige Verwertung möglich/zulässig?


Methoden

  • Recherche (Bautechniken, Interviews, Objektsuche)
  • Dokumentation und Vermessung (als Entwurfsvoraussetzung)
  • Praktisches Arbeiten am Objekt (Kennenlernen der Substanz und des Materials)
  • Skizzen, Pläne, Visualisierungen, Modelle

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Diese LVA wird gekoppelt mit folgender LVA angeboten:

251.851   VU  Kollaboratives Arbeiten : gemeinsam bauen

Das Entwerfen kann nur gekoppelt mit dem Praxisworkshop durchgeführt werden!

TERMINE:

Einführung: 4.10.2021, 15:00 Uhr, über Zoom: https://tuwien.zoom.us/j/97381606992

Praktisches Modul im Weinkeller (Hadersdorf am Kamp): 8. - 10.10.2021 
(Achtung!!! Die Teilnahme am Praxismodul ist verpflichtend! Wer an diesen Terminen nicht teilnimmt, kann das Entwerfen nicht absolvieren.)

Betreuungstermine: immer am Montag, 13:30 Uhr, über Zoom. 

18.10. Betreuungstermin
08.11. Konzeptpräsentation (als Einzelarbeit - ab der Konzeptpräsentation ist ein Weiterarbeiten in 2er Teams möglich)
22.11. Betreuungstermin
29.11. Zwischenpräsentation
06.12. Betreuungstermin
13.12. Betreuungstermin
20.12. Endpräsentation und Abgabe

Anwesenheitspflicht bei fett gedruckten Terminen!

Zoom-Link Andrea Rieger-Jandl: https://tuwien.zoom.us/j/97381606992
P
asswort: 5Df3VgHq

Zoom Link Dörte Kuhlmann: https://tuwien.zoom.us/j/96931046504?pwd=emVKUDBUMEVidTlSbTBVVCtXUmE3Zz09Passwort: zTBCZ4x1

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Anforderungen an den Entwurf:

- Entwicklung innovativer Ideen für zukünftige Nutzungsmöglichkeiten
- Sensibler Umgang mit dem Bestand
- Berücksichtigung nachhaltiger Sanierungsstrategien
- Einordnung in einen denkmalpflegerischen Kontext
- Einordnung in Kulturlandschaft und Ensembleschutz

Leistungen:

Konzeptpräsentation: Entwurfsidee, Skizzen, ev. Arbeitsmodelle
Zwischenpräsentation: Wichtige Grundrisse, Ansichten, Schnitte
Endpräsentation und Abgabe: Grundrisse, Ansichten, Schnitte, Visualisierungen oder Modell

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Entwerfen Master / Künstlerische Projekte (5 ECTS)13.09.2021 09:0027.09.2021 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Begleitende Lehrveranstaltungen

Sprache

bei Bedarf in Englisch