251.845 Kulturvergleichende Architekturbetrachtung - Lehmbauseminar im weltweiten Vergleich
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021S, SE, 2.0h, 2.5EC
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.5
  • Typ: SE Seminar
  • Format der Abhaltung: Distance Learning

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, die verschiedenen Lehmbautechniken (Lehmziegel, Wellerlehm, Stampflehm, Ausfachungstechniken, Lehmpatzenbau etc.), die sich weltweit etabliert haben, in ihrem regionalen Kontext zu analysieren und auf einer Meta-Ebene vergleichend gegenüberzustellen. Die Studierenden lernen die Entstehung der einzelnen Lehmbautechniken, die sich häufig unabhängig voneinander in weit entfernten Regionen entwickelten, in Abhängigkeit von vorhandenem Ausgangsmaterial sowie klimatischen und handwerklichen Voraussetzungen zu verstehen. Seit der industriellen Revolution wird Lehm aus Baustoff weltweit zurückgedrängt und durch andere Materialien ersetzt. Aus ökologischen Überlegungen (Klimawandel, Ressou­rcenknappheit, gesundes Raumklima etc.) ist es an der Zeit, dem Lehmbau neue Aufmerksamkeit entgegenzubringen. Ziel des Seminars ist es, ein neues Bewusstsein sowohl für den Wert historischer Lehm­bauten als auch für die zukunftsweisenden Potentiale des Lehmbaus zu schaffen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

 

Thematischer Schwerpunkt SS 2021:

Österreichischer Lehmbau im In- und Ausland

Österreich verfügt im internationalen Vergleich über ein reiches Erbe an traditionellen Lehmbauten und österreichische Fachleute setzen sich zunehmend auch für den modernen Lehmbauten im In- und Ausland ein.  Die Vielfalt an verschiedenen Lehmbautechniken, die z. B. das Weinviertel aufwirft, ist weltweit einzigartig. Die Gehöfte aber auch die Kellergassenarchitektur sind ein wichtiger Teil des vernakulären Kulturerbes, aus dem wir auch für die zeitgenössische Architektur viel lernen können. Der zeitgenössische Lehmbau erfährt aufgrund der Klimaproblematik und aus ökologischen Überlegungen derzeit neue Aufmerksamkeit. Das an der TU Wien ins Leben gerufene Netzwerk Lehm hat sich als gemeinnütziger Verein der Förderung und Verbreitung des heimischen Lehmbaus verschrieben. Im Zuge des Seminars werden wir einerseits internationale Projekte, die von ÖstereicherInnen im Ausland umgesetzt wurden, und andererseits traditionelle und moderne Lehmbauten sowie Kellergassen in Österreich analysieren, dokumentieren und empirischen Datenerhebungen (Interviews) durchführen. Die Ergebnisse werden öffentlich zur Verfügung gestellt. Damit können auch die Studierenden einen Beitrag leisten, um die Bekanntheit des Lehmbaus zu steigern und das Bewusstsein für die positiven Aspekte dieses Baumaterials zu fördern.

Methoden

Literatur- und Internetrecherche, empirische Forschung, semi-formale Interviews

Prüfungsmodus

Schriftlich und Mündlich

Weitere Informationen

TERMINE

Zeit: immer dienstags von 10:00 – 12:00 Uhr

Das Seminar wird über Zoom-Meetings abgehalten.
Zoom Link: https://tuwien.zoom.us/j/95645423973

Das Seminar kann nur von TeilnehmerInnen am "Sondermodul Lehmbau" besucht werden!

09.3.     Einführung

16.3.     Vortrag: Lehmbau weltweit, Besprechung Recherche


23.3.     Achtung 18:30! Netzwerk-Lehm Vortrag Kellergassen, Marina Graser und Petra Wegerth, Zoom Link: https://tuwien.zoom.us/j/97855034818

13.4.     Vortrag: Lehmbau in Österreich, Besprechung Interviews

20.4.     Vortrag: Lehmbauprojekte am Institut für baugeschichte::bauforschung, Betreuungstermin


27.4.     Betreuungstermin
04.5.     Betreuungstermin
11.5.     Betreuungstermin


18.5.     Abgabe

Achtung: Anwesenheitspflicht bei allen fett markierten Terminen! 

 

Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: Leitfaden zum Umgang mit Plagiaten (PDF)

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Interview, Projektarbeit + Präsentation

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
03.03.2021 10:00 02.04.2021 22:00 17.03.2021 21:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

bei Bedarf in Englisch