251.834 Kollaboratives Arbeiten :: Interdisziplinäre Ansätze in der Architektur
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019S, VU, 2.0h, 3.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Ziele der Lehrveranstaltung


Mauer, Turm und Tor ::
Wehrarchitekturen der Antike und des Mittelalters

  • Endlich sind unsere Termine fix!!!

  • Die VU und die Exkursion finden in Form einer SUPERBLOCK-Lehrveranstaltung statt

Das Arbeiten im Team, kollaborative und arbeitsteilige Abläufe sind in der Architektur allgemeiner Standard. Nur so sind auch komplexe Vorhaben möglich, die von einer einzelnen Person nicht in gleicher Qualität oder im gleichen Umfang zu leisten wären. Das Sammeln und Diskutieren von Ideen, die Optimierung von Konzepten und Methoden, das Heranziehen von Wissen auf interdisziplinärer Ebene - im Thinktank und in der Anwendung – sind in der Gruppe in den Ergebnissen deutlich erfolgreicher (und weniger voraussehbar und oft überraschend) – und machen einfach viel mehr Spaß!

Ziel der Lehrveranstaltung ist ein Kennenlernen der eigenen (möglicherweise wechselnden) Rollen in verschiedenen Teams und eine zukünftige Vereinfachung und effizientere Gestaltung der Organisations- und Arbeitsprozesse in Studium und Beruf – besonders mit Hilfe digitaler Werkzeuge, durchgespielt im Bereich eines Forschungsthemas der Baugeschichte:

 

Inhalt der Lehrveranstaltung


Mauer, Turm und Tor ::
Wehrarchitekturen der Antike und des Mittelalters

Einführungsveranstaltung:

>>> 20.03.2019, 14:30-16:00 Uhr, Sem. 251-1

  • Kurzeinführung in die Themen, Ziele und Methoden
  • Vergabe der Readerthemen für die Exkursion
  • Kurz-Aufgaben zur “Überbrückung” der Zeit bis zur Block-LVA

Superblock 1:

07. Mai 2019, ab 18:00 Uhr, Sem. 251-1
08. Mai 2019, ab 18:00 Uhr, Sem. 251-1
09. Mai 2019, ab 18:00 Uhr, Sem. 251-1

  • Impulsvorträge (und Filmausschnitte) zum Thema “Architektur für Wehr und Verteidigung"
  • Stadtspaziergang “Wehrarchitektur in Wien"
  • Wehrbau als Herausforderung in Material und Bautechnik: Vermittlung der Basiskenntnisse in Impulsvorträgen, Mauer, Turm und Tor im Workshop “Pasta & Co.”, Stegreif-Wettbewerb in Gruppen mit Analyse
  • Kennenlernen digitaler Werkzeuge zum Kommunizieren und Organisieren kollaborativer Arbei
  • Impulsvortrag “Communication Skills”
  • zotero-Einführung, Literaturrecherche und -verwaltung, Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten

Superblock 2:
Vom Seminarraum zum Lokaltermin! (251.813. EX zu Sonderthemen der Baukunst II)

    >>> 10. - 13. Mai: Exkursion nach Rom (Voraussetzung: Radfahr-Tauglichkeit!)

  • Besuch der römischen Stadtmauern (Mura Serviane und Aureliane), Wehrgänge, Türme  und Tore ==> u.a. mit dem Fahrrad!
  • Torri, Fortezze und Castelli des Mittelalters und der Neuzeit in der Innenstadt (Engelsburg, Marcellustheater = Festung der Savelli und Orsini, Torre dei Conti etc.)
  • mittelalterliche Befestigungen der antiken Ausfallstraßen (Via Appia Antica & Co.) ==> u.a. mit dem Fahrrad!
  • Entwickeln einer Forschungsfrage, Dokumentationen in Text, Skizze, Film und Foto

Superblock 3:

15. Mai 2019, ab 18:00 Uhr, Sem. 251-1
16. Mai 2019, ab 18:00 Uhr, Sem. 251-1

  • Resumé und Analyse der Exkursions-Ergebnisse in Gruppen und einzeln
  • Konzeptentwicklung zur “Beantwortung” der jew. Forschungsfrage
  • gemeinsames Umsetzen + Erarbeiten jew. eines Exposés und eines Abstracts
  • Schluss-Workshop mit Präsentationen in  Pecha-Kucha-Manier

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Zum Auftakt der Lehrveranstaltung werden wir u.a. auch Gruppenerfahrungen auswerten und Kriterien für gelungene Kollaborationen identifizieren. In wechselnden Gruppen erproben wir einige der gängigen digitalen Werkzeuge, die kollaborierende Prozesse in der Architekturforschung und im Entwurf unterstützen können. Begleitend nehmen wir auch gruppendynamische Prozesse sowie jede/jeder selbst die eigene Rolle im Team unter die Lupe.

Als praktisches Beispiel für die Übungen werden wir uns ein Forschungsthema der Baugeschichte :: Bauforschung näher anschauen, im Sommersemester 2019 konkret: MAUER, TURM und BURG. Wehrarchitekturen der Antike und des Mittelalters

 Nach einigen allgemeineren Einführungen zu den Wehr- und Verteidungsarchitekturen von der Antike über das MIttelalter bis heute werden wir uns zunächst auf die Stadtmauern und Befestigungen der römischen Antike konzentrieren und setzen schließlich einen Fokus auf die spätrömisch-byzantinischen Forts an den Steilhängen des Nils in Ägypten und Nubien. Wir werden uns auf die Suche nach Vergleichsbauten begeben, bauliche und militärstrategische Charakteristika definieren, sowie das Reagieren auf die klimatischen und topografischen Extreme der Festungen in Konstruktion und Baumaterial zu bewerten versuchen.

Das Fortführen und die Optimierungen der baulichen und bautechnischen Prinzipien der Römer in den Militärbauten des Mittelalters und der Neuzeit runden die LVA ab.

Beispiele unserer digitalen Werkzeuge im Workflow der Forschungsübungen sind:

  • Slack und Dropbox Paper zum Kommunizieren und Organisieren
  • Zotero zum Erstellen einer Gruppenbibliothek
  • Etherpad und googledocs zum Schreiben bei Mehrautorenschaft

Neben den Blockveranstaltungen sind Online-Phasen sind zur Einführung und Reflexion sowie natürlich zum Kennenlernen Bestandteil der Lehrveranstaltung.

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

 

  • Anwesenheitspflicht
  • Exposé + Abstract
  • Teilnahme an der Exkursion (Beitrag zum Exkursionsreader)
  • Präsentation der Ergebniss im Schluss-Workshop

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
25.02.2019 12:00 01.04.2019 12:00 01.04.2019 12:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 243 Architektur
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Begleitende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

bei Bedarf in Englisch