251.747 Einführung in die interdisziplinäre Forschung in der Architektur mit Schwerpunkt auf Kulturräume und kulturelle Identitäten
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019S, VU, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

KERNFACH MODUL CULTURAL SPACES

In Kooperation mit der Universität Wien im Rahmen des Projekts:

Islamic Architecture and Orientalizing Style in Habsburg Bosnia, 1878-1918

ERC 758099 THEKAISERSMOSQUES
PI: Dr. Maximilian Hartmuth | HI: University of Vienna | Duration: 2018-2023





Architekturdokumentation als Forschungsgebiet umfasst weit mehr als das  Vermessen von Gebäuden mit dem Ziel Pläne und Zeichnungen zu produzieren. Die Bauten sollten im Sinne eines modernen Forschungsansatzes weit vielschichtiger interpretiert werden. Sie sind nicht nur technische Konstruktion, sondern auch Träger und Ausdruck geschichtlicher Ereignisse und Erinnerungen,  gesellschaftlicher Werte, aber auch das Produkt ihres weiteren menschlichen, ökonomischen  und natürlichen Umfeldes. Um alle diese Faktoren im Forschungsprozess berücksichtigen zu können, bedarf es eines multidisziplinären Forschungsansatzes, bei dem Argumente anderer akademischer Disziplinen, wie Anthropologie, Soziologie, Geschichte oder auch Ökologie berücksichtigt werden. Im Rahmen größerer Forschungsprojekte geschieht dies unter Einbeziehung der jeweiligen Experten. Im Laufe der Lehrveranstaltung wird Augenmerk auf das Einbinden von Gesichtspunkten nicht nur der Architekturforschung sondern auch anderer Disziplinen gelegt. Die TeilnehmerInnen der LVA werden zwar mit architektonischem Schwerpunkt forschen und ihre Ergebnisse erarbeiten, jedoch auch Quellen und Methodologien anderer akademischer Fachrichtungen einbinden. Das Ziel ist, einen wissenschaftlichen Artikel gemäß den Standards internationaler Konferenzen zu erarbeiten.

 

Ziel

-        Einführung in sozial- und kulturwissenschaftliche Aspekte der Architekturforschung.

-        Vermittlung methodischer Werkzeuge, um empirische Feldstudien selbständig durchführen und die Ergebnisse verständlich aufbereiten zu können.

Förderung eines besseren Verständnisses für das Verhältnis der BewohnerInnen zu ihrer gebauten Umgebung. Dadurch sollten zukünftige ArchitektInnen konkreter auf die Bedürfnisse und Anforderungen der NutzerInnen von Architektur reagieren können

Inhalt der Lehrveranstaltung

Das Thema der Forschung sind die historischen Bauten  in der Stadt Travnik in Bosinien und Herzegowina. 

Die Aufgabe ist hier, die historischen Konstruktionen der Gebäude durch unterschiedliche Analysemethoden zu ergründen: Wie wurden die Häuser üblicherweise errichtet? (Methode: z.B. Interviews, anthropologischer Ansatz), Welche Baumaterialien kamen zum Einsatz? (Methode z.B. Baustofftechnische Analyse, Ökologie des Umlandes). Welche klimatischen Einflüsse waren zu berücksichtigen? (Methode z.B. Grundrissanalysen, Nutzungsstudien).


Folgende Themen können behandelt werden

Die bosnischen traditionellen Holzhäuser in Travnik und Jajce
Holzmoschee in Bosnien
Die historische Festung von Travnik
Die farbige Moschee von Travnik im Vergleich zu anderen farbigen Moscheen auf dem Balkan (Tetovo)
Die Mausoleen der Wesiren
Christliche Gebäude in und bei Travnik (Franziskanerkloster, orthodoxe Gemeinschaft)
Der Großstadtbrand von 1903 und der anschließende Wiederaufbau
Die bosnische Schmalspurbahn und ihr Einfluss auf Travnik (Neugestaltung der Stadt)
Die Medresse und ihre Baugeschichte und Bauarchäologie
Besichtigung der kleinen, typgeplanten Moscheen
Erkundung und Bauarchäologie der Varoshka-Moschee
Die Konak unter den Osmanen und unter der Kreisbehörde.
Das Casino der Österreicher in Travnik im Vergleich zum Vereinshaus in Sarajewo
Vergleich zwischen dem Medresa in Travnik und der Scheriatsrichterschule in Sarajewo
Der Ersatz des Travnik-Bazars im 20. Jahrhundert
Bogdanovic (Nachlass in AzW) Denkmäler in Travnik und in New Travnik
Neugestaltung der Hauptstraße von Travnik als gemeinsamer Raum für die Zukunft
Travnik und Visegrad in der Literatur von Ivo Andric
Ausbuchung der Stadt als Kulturerbe-Raum (Erklärungen durch Schilder, Apps, Reiseführer)
Museumsstrategie für Travnik (Andrikhaus, Stadtmuseum und Archiv, Festungsmuseum, etc.)

Weitere Informationen

EINFÜHRUNG: Montag 11.03.2019 11:00 Seminarraum 251

Die Lehrveranstaltungen zu dem Modul werden montags zwischen 11:00 und 18:00 im Seminarraum 251 abgehalten.

Exkursion nach Travnik, Bosinien, 13.-22. Mai 2019

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Zur Auswahl steht: Schwerpunkt 1) Gebäudeanalyse oder 2) Stadtanalyse:

Bei 1)

- Zusammenfassung der Ergebnisse der Feldstudie in einer Mappe und 
- Verfassen eines wissenschaftlichen Artikels, welcher bei einer internationalen Konferenz eingereicht werden könnte
- Präsentation des Papers in Pecha Kucha Format


und in LVA LVA 251.748 Vergleichende Architekturgeschichte - Bedeutung von Kulturraum und Identität in der Architektur:
- Zusammenfassung der Ergebnisse der Feldstudie in einer Mappe 

Bei 2)

- Zusammenfassung der Ergebnisse der Feldstudie in einer Mappe

und in LVA 251.748 Vergleichende Architekturgeschichte - Bedeutung von Kulturraum und Identität in der Architektur:

- Zusammenfassung der Ergebnisse der Feldstudie in einer Mappe und 
- Verfassen eines wissenschaftlichen Artikels, welcher bei einer internationalen Konferenz eingereicht werden könnte
- Präsentation des Papers in Pecha Kucha Format

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
07.03.2019 00:00 14.03.2019 00:00 21.03.2019 00:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Voraussetzungen: Mindestens ein abgeschlossenes Seminar oder eine ähnliche theoretische Arbeit, Kenntnisse der Englischen Sprache

Erwartete Vorkenntnisse: Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten

Begleitende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Englisch