Coronavirus - Informationen und Empfehlungen: https://colab.tuwien.ac.at/display/CORONA

251.708 Denkmal und Sanierung
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, UE, 1.5h, 2.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.5
  • ECTS: 2.0
  • Typ: UE Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, einen Überblick über die Grundlagen der Sanierungsmethoden von Denkmälern zu gewinnen. In Gruppen recherchieren die Studierenden in Archiven und Bibliotheken und präsentieren vor Ort bei den Objekten ihre Resultate. 

Inhalt der Lehrveranstaltung

Unterschiedliche Ansätze und Strategien, Anforderungen an den Entwurf, vom städtebaulichen Maßstab bis zum Einzelbau. Spezialbereiche wie z. B. die energetische Sanierung von Einzelbauten und Ensembles. Ausblick in spezifische Teilbereiche (z.B. Umgang mit Schutzzonen, Nachkriegsarchitektur, Kulturlandschaft und Flächendenkmale, Gartendenkmalpflege, Industriedenkmäler). Im Sommersemester 2020 wird in der Übung Denkmal und Sanierung folgendes Thema behandelt:

Typisch Nachkriegsarchitektur -  besondere denkmalpflegerische Probleme

Der in die Jahre gekommene Bestand der Nachkriegszeit erfährt heute häufig keine oder zu wenig Wertschätzung. Entsprechend sorglos erscheint zuweilen der Umgang mit diesem Bestand, zu dem auch viele Gebäude gehören, welche als bedeutende Zeugen ihrer Bauzeit zu den schützenswerten oder gar geschützten Gebäuden zu zählen sind. Denkmal­pfle­gerische Ansprüche an diesen Bestand sind komplex und noch wenig konsolidiert. Die Übung hat zum Ziel, die Teilnehmenden in die Thematik einzuführen und sie für den immer wichtiger werdenden denkmalpflegerischen Umgang mit wertvollen Bauten der Nachkriegsjahre zu sensibilisieren.

Anhand vorgeschlagener Themen (konstituierende Eigenschaften wie Konstruktion und Konstruktionssysteme, städtebauliche Aspekte, Materialien und Oberflächen, Ausstattung, etc.), die im Rahmen denkmalpflegerischer Maßnahmen an Objekten der Nachkriegsepoche von besonderer Bedeutung sind, vertiefen wir unsere Kenntnisse und erarbeiten dazu Kriterien und hilfreiche Leitgedanken im Hinblick auf künftige Sanierungen. 

 

Methoden

Recherche

Präsentation

Gruppenarbeit

Schriftliche Ausführung 

 

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Drittes Kernfach des Moduls "Denkmalpflege und Maßnahmen am Denkmal" (251.716)

Einführung am 02.03.2020, 17:00 Uhr im HS 17 (Stiege 7, 3. Stock) - Anwesenheitspflicht! Bei unentschuldigter Abwesenheit wird der Platz weitervergeben!

LVA Termine:

Wöchentlich Mittwoch, 09:00 Uhr, SR 257 - Abteilung Denkmalpflege und Bauen im Bestand (Stiege 3, 2. Stock), z.T. als 2- bis 4-stündige Exkursionen in Wien und in der näheren Umgebung der Stadt.

Beginn: 11.03.2020 um 09:00 Uhr - Einzeltermine werden noch bekannt gegeben, bitte beachten Sie die laufenden Aktualisierungen auf unserer Homepage!

Anmeldung ausschließlich über die Anmeldepools im TISS

Der Besuch von 3 der insgesamt 4 "Wiener Vorträge" ist verpflichtend. Die Termine und ReferentInnen werden rechtzeitig bekannt gegeben.


Diese Lehrveranstaltung ist Teil von [SIQ!] Bauforschung.Denkmalpflege !

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Präsentation

Schriftliche Ausführung 

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
24.02.2020 09:00 02.03.2020 23:59 02.03.2020 23:59

Anmeldemodalitäten:

Anmeldung ist ausschließlich über die Anmeldepools im TISS möglich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Angaben folgen

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch