251.114 Einführung in die Methoden der Bauforschung
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, VU, 1.5h, 2.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.5
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage Analysemethoden der Bauforschung auf ein Objekt anzuwenden. Es ist ihnen möglich die Möglichkeiten und Limits der einzelnen Werkzeuge zu unterscheiden und geeignete Methoden entsprechend einem Objekt auszuwählen. Erreicht wird u.a. ein Überblick zu Bauaufmaßen in unterschiedlichen Maßstäben und Detailierungsgraden, über die Anlage von Kartierungen und Fotodokumentationen oder die Durchführung einer Quellenrecherche.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung ist Teil von [SIQ!] Bauforschung.Denkmalpflege

 

Die Bauaufnahme-Objekte im WS 2019/20 sind die Ruinen zweier Tempelmausoleen an der Via Appia Antica in Rom.


Bei der Baudokumentation werden uns besonders bautechnische Details wie die verschiedenen Mauerwerke, das Bauen mit dem "römischen Beton" (opus caementitium) und Baustellenlogistik in der Antike etc. interessieren, in der Bauanalyse dann auch  architekturhistorisch relevante Fakten zu Themen wie "Bau- und Funktionstypologien", "Sepulkralarchitektur" (Nekropole, Mausoleum, Katakombe), "Leben und Tod an der Via Appia" u.v.m.

Methoden

Vorlesungen zu Fragestellungen der Bauforschung, gebräuchliche Methoden bzw Hilfsmittel der Bauforschung als auch zur weiterführenden Nutzung bauforscherischer Ergebnisse.

Anwendung der Dokumentationsmethoden am Untersuchungsobjekt

selbstständige und begleitete Quellenrecherche zur Thematik

fortlaufende Besprechung der Analyse in Kleingruppen

Präsentation und Diskussion der Ergebnisse

Einarbeitung der Resultate in eine s.g. Bauaufnahmemappe zur Abgabe

 

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Alle Termine zum Modul finden im Wintersemester am Mittwoch statt.

Für alle Termine gilt Anwesenheitspflicht!


Termine zu dieser Lehrveranstaltung werden über die LVA 251.691 Modul Baugeschichte Bauforschung kommuniziert.

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

gedruckte und digitale Abgabe der Bauaufnahmemappe mit Inhalt aller Analyseergebnisse

digitale Abgabe der Dokumentationsergebnisse und Planunterlagen entsprechend Formatvorlagen

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
02.10.2019 10:30 03.10.2019 10:45 03.10.2019 10:45

Anmeldemodalitäten:

Anmeldung erfolgt über die LVA Modul Baugeschichte Bauforschung

Die Anmeldung ist derzeit manuell gesperrt

Gruppen-Anmeldung

GruppeAnmeldung VonBis
Modul BG und BF02.10.2019 10:30

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Erwartet werden Grundkenntnisse der skizzenhaften Architekturdarstellung und Plananfertigung

Erfahrung in Bauvermessung und Verschriftlichung von architektonischen Themen mit wissenschaftlicher Intention von Vorteil

Vorlesungen und Übungen des Instituts für Kunstgeschchte, Bauforschung und Denkmalpflege

Begleitende Lehrveranstaltungen

Vertiefende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch