242.026 Mediative Kompetenz in der Bauwirtschaft 1 - Einführung in die interessensbasierte Kommunkation
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018W, SE, 3.0h, 3.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: SE Seminar

Ziele der Lehrveranstaltung

Konflikte gehören in vielen Bauprojekten zum Alltag. Die Vielzahl unterschiedlicher Projektbeteiligter, deren oft divergierende Zielsetzungen, die hohen technischen Anforderungen sowie ständig wechselnde rechtliche Rahmenbedingungen führen bei gleichzeitigem Zeit- und Kostendruck zu Stress und Überforderungen. In dieser Situation gehen viele Menschen aus dem Kontakt, statt eine Klärung strittiger Punkte durch Kommunikation zu suchen.

Der Ansatz mediativer Kompetenzen zeigt auf, mit welchen Haltungen und Techniken ein ressourcenschonenderer Umgang miteinander ¿ gerade auch in schwierigen Situationen - gelingen kann. Dazu werden die Erkenntnisse der interpersonellen Hirnforschung, der Konfliktforschung, der Mediationspraxis sowie verschiedener Kommunikationstheorien miteinander verknüpft. In den letzten zehn Jahren haben Führungskräfte führender Planungs- und Bauunternehmen in Österreich das innovative Konzept mediativer Kompetenzen eingeführt, um eine vertrauensvolle Kooperation im eigenen Unternehmen und mit den Projektbeteiligten zu gestalten.

Die Lehrveranstaltung zeigt die Grundlagen mediativer Kompetenzen auf und bietet den Studierenden konkrete Übungsmöglichkeiten für die Verbesserung der eigenen Kommunikations- und Konfliktkompetenzen. Weiters ermöglicht sie Einblicke in die unmittelbare Anwendungspraxis verschiedener Planungs- und Bauunternehmen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

  • Mediative Kompetenzen ¿ die Erkenntnisse der Hirnforschung für gelingende Kommunikation
  • Von Positionen zu Interessen ¿ Annahmen und Ablauf interessensbasierter Kommunikation
  • Fragetechniken zum Perspektivenwechsel
  • Umgang mit ¿schwierigen¿ Gesprächspartnern
  • Gestaltung von Auftragsklärungen, Baubesprechungen etc. mit mediativen Kompetenzen
  • Eigene Muster in der Kommunikation

Weitere Informationen

Bestätigung der Anmeldung durch Hinterlegung einer Kaution:
Zur Sicherstellung und auch zur Wahrung der Chancen von Studierenden auf der Warteliste wird eine Kaution von 50,- Euro zur Anmeldung vor Antritt des ersten Moduls am Institut eingehoben, welche selbstverständlich bei rechtzeitigem Erscheinen refundiert wird.

Anwesenheitspflicht an allen Seminartagen

Termine werden noch bekanntgegeben


Die LV basiert auf einem prozessorientierten Erfahrungslernen, die Bereitschaft zur Selbsterfahrung ist daher Voraussetzung. In den Veranstaltungen wechseln praktische Übungen, Rollenspiele und Reflexionen einander ab und werden mit theoretischen Kurzinputs abgerundet.

Die LV wird als Blockveranstaltung durchgeführt, eine durchgehende Anwesenheit ist aus didaktischen Gründen notwendig.

Dieses Seminar ist für v.a. für Studierende der Master- und Doktorratsstudien Bauingenieurwesen, Architektur und Raumplanung konzipiert. Master- und Doktorratsstudierende anderer Studienrichtung können sich persönlich bei Dr. Schranz bzgl. einer Anmeldung informieren.


Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: https://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/ukanzlei/Lehre_-_Leitfaden_zum_Umgang_mit_Plagiaten.pdf


Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: https://www.tuwien.at/fileadmin/Assets/dienstleister/Datenschutz_und_Dokumentenmanagement/Lehre_-_Leitfaden_zum_Umgang_mit_Plagiaten.pdf

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Für den Erwerb eines Zeugnisses ist die Abfassung einer schriftlichen Abschlussarbeit, die die eigenen Lernerfahrungen reflektiert, Voraussetzung.

Gruppentermine

GruppeTagZeitDatumOrtBeschreibung
TeilnahmegruppeMi.09:00 - 18:0014.11.2018BI Sitzungszimmer 242.026 Mediative Kompetenz in der Bauwirtschaft 1 - Einführung in die interessensbasierte Kommunkation Teilnahmegruppe
TeilnahmegruppeMi.09:00 - 18:0014.11.2018BI EDV-Lehrraum 242.026 Mediative Kompetenz in der Bauwirtschaft 1 - Einführung in die interessensbasierte Kommunkation Teilnahmegruppe
TeilnahmegruppeDo.09:00 - 18:0015.11.2018BI Sitzungszimmer 242.026 Mediative Kompetenz in der Bauwirtschaft 1 - Einführung in die interessensbasierte Kommunkation Teilnahmegruppe
TeilnahmegruppeDo.09:00 - 18:0015.11.2018BI EDV-Lehrraum 242.026 Mediative Kompetenz in der Bauwirtschaft 1 - Einführung in die interessensbasierte Kommunkation Teilnahmegruppe
TeilnahmegruppeMo.09:00 - 15:0010.12.2018BI EDV-Lehrraum 242.026 Mediative Kompetenz in der Bauwirtschaft 1 - Einführung in die interessensbasierte Kommunkation Teilnahmegruppe
TeilnahmegruppeMo.09:00 - 18:0010.12.2018BI Sitzungszimmer 242.026 Mediative Kompetenz in der Bauwirtschaft 1 - Einführung in die interessensbasierte Kommunkation Teilnahmegruppe

LVA-Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über Gruppen-Anmeldung.

Zulassungsbedingung

Voraussetzung für die Anmeldung ist eine Fortmeldung zu einem der folgenden Studien:

Gruppen-Anmeldung

GruppeAnmeldung VonBis
Teilnahmegruppe18.09.2018 12:0031.10.2018 12:00

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Deutsch