234.170 Bauprojektcontrolling aus Sicht des Investors, des Unternehmens und der öffentlichen Hand
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2023S, SE, 1.5h, 1.5EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.5
  • ECTS: 1.5
  • Typ: SE Seminar
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage:

  • Grundlagen des Controllings zu definieren
  • Leistungsbilder der Projektbeteiligten in Bezug auf Controlling wiederzugeben
  • Bauprozesse darzustellen
  • Arten von Terminplänen zu unterscheiden
  • Aufgaben öffentlicher Kontrolleinrichtungen zu beschreiben
  • Aufgaben des Rechnungshofs zu erklären
  • Grundzüge des Reportings zu erklären
  • den Ablauf einer Kostenrechnung zu erläutern

Inhalt der Lehrveranstaltung

Projektcontrolling: Pläne, Reporting, Leistungsbilder

Termincontrolling

Kostencontrolling des AG

Nachprüfung durch interne Revision, Rechnungshof u.a.

Baustellencontrolling (AN)

Risikomanagement des AN und übergeordnetes Baufirmencontrolling

Methoden

Die Methoden zur Erreichung der Lernergebnisse sind:

  • Vorlesung mit Möglichkeit zur Fragestellung 
  • zusätzliches Selbststudium mit Hilfe des Skriptums 
  • Mitschrift vorgestellter Vorlesungsinhalte als Ergänzung zum Skriptum
  • Handouts zu vorgestellten vertiefenden Themengebieten

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Für die Teilnahme am Seminar ist eine Anwesenheit am ersten Seminartag jedenfalls erforderlich! StudentInnen, die über TISS angemeldet sind und bei der ersten Anwesenheitskontrolle nicht anwesend sind, werden automatisch abgemeldet (Nachrücken der StudentInnen auf der Warteliste).

Bei diesem Seminar herrscht Anwesenheitspflicht. Die Kontrolle erfolgt am Beginn und am Ende eines Seminartages!

 

Beurteilung:

- Gruppen-Präsentationen (ca 20 min) mit anschließender Befragung/Diskussion (ca 10 min) – zB Erstellen einer Kostenverfolgung anhand von Grundlagen, Vorbereitung eines Baueinleitungsgesprächs eines Auftragnehmers anhand von vorgegebenen Unterlagen, Erkennen von Spekulationen anhand einer vorgegebenen Kalkulation uä

- Beurteilt wird der Gesamteindruck

 

Terminliche und/oder inhaltliche Änderungen sind den Vortragenden vorbehalten!

Die Abhaltungsform der Vorlesung sowie der Prüfung können sich pandemiebedingt ändern.

 

 

Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: Leitfaden zum Umgang mit Plagiaten (PDF)

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.15:00 - 17:3002.03.2023Seminarraum AEEG-1 Bauprojektcontrolling - Ehgartner
Do.15:00 - 17:3009.03.2023Seminarraum AEEG-1 Bauprojektcontrolling - Jurecka
Do.15:00 - 17:3016.03.2023Seminarraum AEEG-1 Bauprojektcontrolling - Ehgartner
Do.15:00 - 17:3023.03.2023Seminarraum AEEG-1 Bauprojektcontrolling - Maier
Do.15:00 - 17:3030.03.2023Seminarraum AEEG-1 Bauprojektcontrolling - Jurecka
Do.15:00 - 17:3006.04.2023Seminarraum AEEG-1 Bauprojektcontrolling - Maier
Do.15:00 - 17:3004.05.2023Seminarraum AEEG-1 Bauprojektcontrolling - Gastvortrag
Do.15:00 - 17:3011.05.2023Seminarraum AEEG-1 Bauprojektcontrolling - Leistungsfeststellung
Do.15:00 - 17:3018.05.2023Seminarraum AEEG-1 Bauprojektcontrolling - Ersatztermin
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Gruppenpräsentation mit anschließender Diskussion/Befragung und Handout

 

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
20.02.2023 10:00 01.03.2023 17:00 17.03.2023 17:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 505 Bauingenieurwissenschaften

Literatur

Das Skriptum wird via TISS zur Verfügung gestellt. 

Vorkenntnisse

Es handelt sich um eine LVA für fortgeschrittene Studierende. Grundlegende Kenntnisse der Kalkulation und Kostenrechnung, der Projektabwicklung, des Vergabewesens und des Bauvertragsrechts werden vorausgesetzt.

Sprache

Deutsch