234.074 Bauverfahren im Tunnel- und Hohlraumbau
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, VU, 3.0h, 4.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.0
  • ECTS: 4.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage auf Tunnelbaustellen zu erkennen:

  • Um welche Vortriebsart es sich handelt
  • Unterscheiden zwischen konventionellem und kontinuierlichem Vortrieb
  • Welche Vortriebshilfsmaßnahmen verwendet werden (Wasserhaltung, Bewetterung, messtechnische Verfahren, ...)
  • Welche Stützmittel verbaut werden
  • Welcher Innenschalentyp zur Anwendung kommt

Außerdem sind Studierende in der Lage:

  • Die Grundzüge der geotechnischen Planung für Untertagebauwerke zu verstehen
  • Eine Gebirgsklassifizierung zu analysieren und anzuwenden
  • Die tunnelbauspezifische ÖNORM B2203 (Teil 1 zyklisch und Teil 2 maschinell) zu benutzen

Für organistorische und administrative Fragestellungen bezüglich der Vorlesung Grundlagen des Baubetriebs wenden Sie sich bitte an tobias.bisenberger@tuwien.ac.at!

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung erläutert die Bauverfahren zur Herstellung von Stollen, Tunnel, Schächten, Kavernen und Leitungen, wobei gleichermaßen konventionelle und maschinelle Vortriebsverfahren behandelt werden. Inhalte - Neue Österreichische Tunnelbaumethode (Einführung) - Messtechnische Überwachung (Messmethoden, Interpretation) - Klassifizierung des Gebirges (ÖNORM, RMR- und Q-System) - Konventioneller Vortrieb (im Fest- und Lockergestein) - Maschineller Vortrieb (Tunnelbohr-, Schild- und Teilschnittmaschinen) - Wasserhaltung (konventionell, Vortrieb unter Druckluft) - Abdichtung (Folien, wasserundurchlässige Innenschale) - Ausbau (Ortbetoninnenschale, Tübbinge) - Sonstige Hohlraumbauwerke (offene Bauweise, Stollen, Schächte, Kavernen) - Geschlossener Leitungsbau begehbarer Querschnitte (Rohrvortrieb) - Geschlossener Leitungsbau nicht begehbarer Querschnitte (steuerbare und nichtsteuerbare Verfahren) - Sanierung unterirdischer Leitungen (Überblick über Sanierungsverfahren) Ergänzend zur Vorlesung Bauverfahren im Hohlraumbau wird mit den Studierenden anhand von Beispielen die Auswahl von Bauverfahren und Baugeräten sowie die Kalkulation der entsprechenden Kosten erarbeitet.

Methoden

Der methodische Aufbau dieser LVA ist wie folgt:

  • Vorlesungsteil
  • Selbststudium ausgewählter Teilkapitel des Vorlesungsumfangs
  • 3 vorgetragene Übungseinheiten
  • 3 Übungsaufgaben
  • 1 schriftliche Überprüfung des Übungserfolges in Form eines Kolloquiums
  • Präsentation zu einem ausgewählten Thema
  • Mündliche Prüfung

Prüfungsmodus

Schriftlich und Mündlich

Weitere Informationen

Zuordnung im Masterstudium Bauingenieurwesen (Studienkennzahl: 066 505):
Modul 2 der Vertiefungsrichtung Bauprozessmanagement;
Modul 3 der anderen Vertiefungsrichtungen

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.08:45 - 11:3001.10.2019 - 19.11.2019Seminarraum 234 Vorlesung BV Tunnel- und Hohlraumbau
Mi.08:30 - 13:0002.10.2019 - 20.11.2019Seminarraum 234 Vorlesung BV Tunnel- und Hohlraumbau
Do.08:45 - 13:0017.10.2019Seminarraum 234 Übung 2 Ermittlung VTKL / Übung 3 maschineller Vortrieb
Do.09:00 - 11:0007.11.2019HS 14A Günther Feuerstein Tunnelbau Kolloquium
Mi.14:30 - 17:0020.11.2019Seminarraum 234 Präsentaiton
Di.08:00 - 13:0026.11.2019Seminarraum 234 mündliche Prüfung
Mi.08:00 - 14:0027.11.2019Seminarraum 234 mündliche Prüfung
Bauverfahren im Tunnel- und Hohlraumbau - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Di.01.10.201908:45 - 11:30Seminarraum 234 Vorlesung BV Tunnel- und Hohlraumbau
Mi.02.10.201908:30 - 13:00Seminarraum 234 Vorlesung BV Tunnel- und Hohlraumbau
Di.08.10.201908:45 - 11:30Seminarraum 234 1. Übung Kalkulation
Mi.09.10.201908:30 - 13:00Seminarraum 234 Vorlesung BV Tunnel- und Hohlraumbau
Di.15.10.201908:45 - 11:30Seminarraum 234 Vorlesung BV Tunnel- und Hohlraumbau
Mi.16.10.201908:30 - 13:00Seminarraum 234 Vorlesung BV Tunnel- und Hohlraumbau
Do.17.10.201908:45 - 13:00Seminarraum 234 Übung 2 Ermittlung VTKL / Übung 3 maschineller Vortrieb
Di.22.10.201908:45 - 11:30Seminarraum 234 Vorlesung BV Tunnel- und Hohlraumbau
Mi.23.10.201908:30 - 13:00Seminarraum 234 Vorlesung BV Tunnel- und Hohlraumbau
Di.29.10.201908:45 - 11:30Seminarraum 234 Vorlesung BV Tunnel- und Hohlraumbau
Mi.30.10.201908:30 - 13:00Seminarraum 234 Vorlesung BV Tunnel- und Hohlraumbau
Di.05.11.201908:45 - 11:30Seminarraum 234 Vorlesung BV Tunnel- und Hohlraumbau
Mi.06.11.201908:30 - 13:00Seminarraum 234 Vorlesung BV Tunnel- und Hohlraumbau
Do.07.11.201909:00 - 11:00HS 14A Günther Feuerstein Tunnelbau Kolloquium
Di.12.11.201908:45 - 11:30Seminarraum 234 Vorlesung BV Tunnel- und Hohlraumbau (Ersatztermin)
Mi.13.11.201908:30 - 13:00Seminarraum 234 Vorlesung BV Tunnel- und Hohlraumbau
Di.19.11.201908:45 - 11:30Seminarraum 234 Präsentation
Mi.20.11.201908:30 - 13:00Seminarraum 234 Vorlesung BV Tunnel- und Hohlraumbau
Mi.20.11.201914:30 - 17:00Seminarraum 234 Präsentaiton
Di.26.11.201908:00 - 13:00Seminarraum 234 mündliche Prüfung
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Der Leistungsnachweis erfolgt aufgrund von Anwesenheit, Übungsaufgaben,  Übungsklausur und Präsentationen der Studierenden. In Summe sind dabei 100 Punkte zu erreichen. Abschließend findet eine mündliche Prüfung statt. Zur Teilnahme an der Prüfung müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • mind. 51 Punkte erreicht
  • Übungsaufgaben ausgearbeitet und zeitgerecht abgegeben
  • Übungsklausur teilgenommen und mindestens 16 von 40 Punkten erreicht (Dauer: 60 min)
  • Präsentation abgehalten (max. 2 Personen pro Gruppe, Vortragsdauer 5 Minuten pro Person)

Nach der ersten Leistungserbringung gilt die LVA als verbindlich teilgenommen. Somit erfolgt eine Beurteilung am Ende der LVA.

Für das Antreten bei der mündlichen Prüfung müssen auf die Klausur mindestens 40% (16 von 40 Punkten) erreicht werden. Sollte dies nicht der Fall sein, so wird die LVA negativ beurteilt.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
19.08.2019 08:00 04.10.2019 18:00 25.10.2019 19:00

Zulassungsbedingung

Die bzw. der Studierende muss zumindest 2 Lehrveranstaltung(en) aus folgender LVA Liste positiv absolviert haben:

Curricula

Literatur

Ein Skriptum zur Lehrveranstaltung ist erhältlich.

Weiterführende Literatur:

  • Maidl, B. (Hrsg.); Mitautorschaft Jodl, H.G. et al.: Tunnelbau im Sprengvortrieb, Springer Verlag 1997
  • Maidl, Bernhard: Handbuch des Tunnel- und Stollenbaus; Band I, 2. Auflage, Essen, Verlag Glückauf, 1994
  • Maidl, Bernhard: Handbuch des Tunnel- und Stollenbaus; Band II, 3. Auflage, Essen, Verlag Glückauf, 2004
  • Bergmeister, K.; Wörner, J-H. (Hrsg.); Mitautorschaft Jodl, H.G. et al.: Betonkalender 2005 Fertigteile-Tunnelbauwerke, Verlag Ernst & Sohn 2005

 

Vorkenntnisse

Für Masterstudierende die das Bachelorstudium Bauingenieurwesen nicht an der TU Wien absolviert haben und die Zulassungsvoraussetzungen nicht erfüllen, ersuchen wir um Kontaktaufnahme.

Vorausgehende Lehrveranstaltungen

Sprache

Deutsch