230.054 Umgebungslärm
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021S, VO, 1.5h, 2.0EC, wird geblockt abgehalten
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.5
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VO Vorlesung
  • Format der Abhaltung: Distance Learning

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage

  • die Bedeutung von Umgebungslärm darzustellen,
  • Schall und die Entstehung, Ausbreitung und Wirkung von Verkehrslärm (Straße und Schiene) zu erklären,
  • Schallsituationen zu analysieren und Beschreibungsgrößen zu berechnen,
  • wesentliche Regelwerke zu skizzieren,
  • Schallschutzmaßnahmen zu beschreiben und
  • Prognoserechnungen für Straße und Schiene durchzuführen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Begriffsbestimmungen, physikalische Grundlagen und mathematische Beschreibung, Schallmesstechnik und -analyse, Entstehungsmechanismen (mit Fokus auf Straßen- und Schienenverkehr), Grundlagen der Schallausbreitung und Lärmwirkung, Schallschutz, relevante Regelwerke, Europäisches Prognosemodell, Psychoakustik

Methoden

Online Vortrag und/oder vertonte Powerpoint-Präsentation mit Praxisbeispielen und Berechnungsbeispielen, Experteninterviews, praktische Übung

Prüfungsmodus

Schriftlich

Weitere Informationen

Die LVA wird geblockt abgehalten. Die konkreten Termine werden noch bekannt gegeben, wobei die erste Einheit voraussichtlich in der 2. Maihälfte 2021 bereitgestellt wird. Der Hauptprüfungstermin findet voraussichtlich Ende Juni 2021 statt.

Sollte aufgrund von Vorgaben der Bundesregierung bzw. der TU Wien die Abhaltung der Prüfung in Präsenz nicht möglich sein, wird in das online-Format gewechselt. Durch diesen Wechsel können sich die für die Präsenzprüfung angekündigten Termine ändern und es gelten folgende Methoden und Modi:

  • Prüfungsmodus bei Wechsel ins online-Format: Die Prüfungen werden im Format "schriftliche Online-Prüfung auf Papier" über ZOOM abgehalten. Die Angaben werden auf TUWEL bereitgestellt. Die Dauer der Prüfung beträgt 60 Minuten. Nach Ablauf der Zeit steht noch ein kurzes Zeitfenster für das Einscannen der Prüfungen bereit.

  • Beurteilungsschema bei der online-Prüfung: Die Beurteilung und die Punktevergabe bleiben ebenso wie die Möglichkeit des freiwilligen Übungsteils unverändert.

  • Erforderliches technisches Equipment für die Teilnahme an Lehrveranstaltung und Prüfung: Für die Teilnahme an der Prüfung werden 2 Geräte erforderlich sein. Ein Gerät mit Kamera und Mikrophon über welches das Zoom-Meeting läuft. Über ein zweites Gerät wird die Angabe über TUWEL bereitgestellt. Während der Prüfung sind keine Kopfhörer zugelassen

 

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.11:00 - 12:0010.06.2021 Zoom / TUWEL (LIVE)Experteninterview
Do.11:00 - 12:3017.06.2021 Zoom / TUWEL (LIVE)Live-Termin
Do.12:30 - 13:3017.06.2021 Zoom / TUWEL (LIVE)Experteninterview
Do.12:00 - 13:0024.06.2021 Zoom / TUWEL (LIVE)Fragestunde
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Schriftlich Prüfung mit Theoriefragen und Rechenbeispielen. Die Prüfungszeit beträgt 60 min.

Ein Viertel der Gesamtpunkteanzahl kann (für schriftliche Prüfungen bis Mai 2022) durch eine freiwillige, praktische Übung im Vorfeld der schriftlichen Prüfung erarbeitet werden. Bei dieser Übung sind verschiedene, u.a. auch verkehrsinduzierte Schallsituationen mittels eines Mobiltelefons oder eines Tablets aufzunehmen (beispielsweise auf der Fahrt zur TU-Wien) und im Anschluss unter Anwendung der Vorlesungsinhalte selbstständig mittels scriptbasierten Werkzeugen wie MATLAB oder Python zu analysieren. Die wesentlichen Ergebnisse diese Analyse sind in Form eines kurzen Berichts (ca. 3 – 5 Seiten) anschaulich zu dokumentieren und inkl. der erstellten Auswertescripts bis 1 Woche vor der Prüfung abzugeben.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 266 Umweltingenieurwesen 4. Semester

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Für die Vorlesung sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Für die Durchführung des freiwilligen Übungsteils sind Erfahrungen im Umgang mit scriptbasierten Analysewerkzeugen wie MATLAB oder Python vorteilhaft, weshalb die Absolvierung der VU Einführung in das Programmieren 1 für Geodäsie, Geoinformation und Umweltingenieurwesen (122.424) empfohlen wird

Sprache

Deutsch