230.049 Methoden der Technologiefolgenabschätzung für Raumnutzungs- und Verkehrssysteme
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VU, 2.0h, 2.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage
a) komplexe Systeme mit qualitativen Methoden beschreiben (Causal-Loop-Diagramme)

b) Aussagen über das grundlegende Systemverhalten treffen (dynamisches Gleichgewicht, exponentielles Wachstum)
c) (einfache) quantitative dynamische Modelle komplexer Systeme entwickeln und programmieren
d) das Verhalten dieser Systeme quantitativ simulieren
e) Verwenden Sie eine Sensitivitätsanalyse, um die Robustheit der Ergebnisse zu bewerten
...

Inhalt der Lehrveranstaltung

Der Kurs lehrt die Technikfolgenabschätzung mit Hilfe von System Dynamics in der Verkehrsplanung.

Die Hauptziele des Kurses sind:

a) Verstehen Sie die Prinzipien komplexer, dynamischer Systeme
b) Lernen Sie Methoden zur Kommunikation und Diskussion komplexer Zusammenhänge
c) Verwenden Sie qualitative und quantitative Methoden von System Dynamics, um das Systemverständnis zu verbessern

Die 1. Vorlesung gibt eine Einführung in das Systemdenken in allgemeinen und qualitativen Methoden der Systemdynamik wie Kausalschleifendiagrammen.

Die 2. und 3. Vorlesung widmen sich einer Einführung in die quantitative Modellierung der Systemdynamik. Die Prinzipien der Bestandsmodellierung, generische wiederkehrende Modellstrukturen und Systemarchetypen werden vorgestellt. Darüber hinaus werden die Studierenden mit der Software Vensim (r) PLE vertraut gemacht.

In der 4. Vorlesung spielen die Studenten Fishbanks Ltd, eine von Dennis Meadows, John Sterman und Andrew King entwickelte Multiplayer-Simulation. Die Teilnehmer lernen die Herausforderungen eines nachhaltigen Ressourcenmanagements in einem gemeinsamen Pool mit realistischer Ressourcendynamik kennen.

Der 5. Vorlesungstermin ist dem Verteilen der Probleme gewidmet, die von den Studierenden in Gruppenarbeiten analysiert, modelliert und simuliert werden sollen. Der Kurs endet mit einer Präsentation der Ergebnisse der Gruppenarbeiten.

Der Kurs wird in englischer Sprache und in Zusammenarbeit mit dem Institut für Verkehrsforschung der BOKU durchgeführt.

Termine und Veranstaltungsorte entnehmen Sie bitte dem TUWEL-Kurs.

 

Methoden

Diskussion der Zusammenhänge anhand von konkreten, praktischen Beispielen.

 

Prüfungsmodus

Mündlich

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.14:00 - 16:0003.03.2020 - 23.06.2020 Gußhausstraße 30/ 2.StockEmberger
Methoden der Technologiefolgenabschätzung für Raumnutzungs- und Verkehrssysteme - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Di.03.03.202014:00 - 16:00 Gußhausstraße 30/ 2.StockEmberger
Di.10.03.202014:00 - 16:00 Gußhausstraße 30/ 2.StockEmberger
Di.17.03.202014:00 - 16:00 Gußhausstraße 30/ 2.StockEmberger
Di.24.03.202014:00 - 16:00 Gußhausstraße 30/ 2.StockEmberger
Di.31.03.202014:00 - 16:00 Gußhausstraße 30/ 2.StockEmberger
Di.21.04.202014:00 - 16:00 Gußhausstraße 30/ 2.StockEmberger
Di.28.04.202014:00 - 16:00 Gußhausstraße 30/ 2.StockEmberger
Di.05.05.202014:00 - 16:00 Gußhausstraße 30/ 2.StockEmberger
Di.12.05.202014:00 - 16:00 Gußhausstraße 30/ 2.StockEmberger
Di.19.05.202014:00 - 16:00 Gußhausstraße 30/ 2.StockEmberger
Di.26.05.202014:00 - 16:00 Gußhausstraße 30/ 2.StockEmberger
Di.09.06.202014:00 - 16:00 Gußhausstraße 30/ 2.StockEmberger
Di.16.06.202014:00 - 16:00 Gußhausstraße 30/ 2.StockEmberger
Di.23.06.202014:00 - 16:00 Gußhausstraße 30/ 2.StockEmberger

Leistungsnachweis

Präsentation der Gruppenarbeit und des Berichts in Form einer wissenschaftlichen Arbeit oder eines Posters.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
13.02.2020 10:00 27.03.2020 12:00

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Englisch