230.035 Projektarbeit Verkehr und Mobilität - Eisenbahnwesen und Verkehrswirtschaft
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2022W, PA, 6.0h, 6.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 6.0
  • ECTS: 6.0
  • Typ: PA Projektarbeit
  • Format der Abhaltung: Präsenz

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, praxisnahe Ingenieuraufgaben selbstständig zu bearbeiten. Studierende können Berichte mit entsprechender Methodik und Gliederung verfassen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Themenstellung der Projektarbeit kann aus allen Lehrbereichen des Institutes erarbeitet werden, wobei im Besonderen auch vorhandene Softwarepakete frei zur Verfügung stehen. Das Institut bietet regelmäßig Projekte an, die einen engen Bezug zur Praxis haben und teilweise auch auf Anregung von externen Unternehmen durchgeführt werden. Somit ist sichergestellt, dass die Studierenden nicht nur die erlernten theoretischen Kenntnisse optimal praxisorientiert umsetzen können, sondern auch interessante Arbeiten mit einem realen Background durchführen.

Beispiele für mögliche Themen (August 2022):

Trassierung Regionalstadtbahn Pregarten – Hagenberg

Es ist geplant eine moderne Regionalstadtbahn von Linz nach Gallneukirchen bzw. Pregarten zu errichten. In Pregarten soll der bestehende Bahnhof der Summerauer Bahn (ÖBB-Strecke von Linz über Summerau nach Prag) angefahren werden. In Hagenberg im Mühlkreis befinden sich unter anderem ein Standort der FH Oberösterreich, ein Softwarepark sowie ein Oberstufenrealgymnasium.

Im Rahmen dieser Arbeit soll untersucht werden, wie eine Verlängerung dieser Regionalstadtbahnlinie von Pregarten nach Hagenberg aussehen könnte, um den Einsatz von Shuttlebussen zwischen Pregarten und Hagenberg zu ersetzen und umsteigefreie Verbindungen zu ermöglichen.

Untersuchung des Einsatzes von Alternativantrieben auf österreichischen Regionalbahnstrecken

Während derzeit auf vielen österreichischen Regionalbahnstrecken dieselbetriebene Fahrzeuge zum Einsatz kommen, ist aufgrund der politisch gewünschten Dekarbonisierung für den Klimaschutz deren Einsatzzeitraum begrenzt. Der technische Fortschritt sorgt dafür, den Einsatz von Schienenfahrzeugen mit Alternativantrieben (z.B. Batterie, Wasserstoff) zu ermöglichen.

Im Rahmen dieser Arbeit soll untersucht werden, auf welchen österreichischen Regionalbahnstrecken ein Einsatz von Schienenfahrzeugen mit Alternativantrieben im Rahmen des bestehenden Fahrplanes möglich ist. Dabei soll die Software FBS mit Musterfahrzeugen verwendet werden. Im Rahmen der Arbeit soll auch untersucht werden, ob Anpassungen für die betriebliche Machbarkeit notwendig sind.

Untersuchung eines 3-gleisigen Ausbaues der Franz-Josefs-Bahn zwischen Wien und Klosterneuburg

Zur Erhöhung der Fahrplanstabilität und zur Erweiterung des Fahrplanangebotes soll in dieser Projektarbeit untersucht werden, ob die Erweiterung der zweigleisigen Franz-Josefs-Bahn um ein drittes Gleis zwischen Wien und Klosterneuburg realisierbar ist. Es sollen unterschiedliche Ausbau- und Fahrplanszenarien ausgearbeitet werden und mit einer Betriebssimulationssoftware oder einem Fahrplankonstruktionsprogramm diese Szenarien untersucht werden.

Untersuchung und Bewertung von Antriebskonzepten auf der Wocheiner Bahn (Jesenice - Nova Gorica / Gorizia)

Für die Wocheiner Bahn (Jesenice - Nova Gorica / Gorizia) sollen mit Hilfe der Software FBS div. Antriebskonzepte (Diesel, Wasserstoff, Akku-Betrieb) im Personen- sowie Güterverkehr untersucht werden.

Methoden

Je nach Themenstellung sind zum Beispiel softwareunterstütztes Arbeiten, Interviews mit Fachkräften, Zählungen, Erhebungen oder Fragebogenauswertungen anwendbar

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Die Themenstellung und Vergabe der Projektarbeit erfolgt nach persönlicher Rücksprache.

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Für den Leistungsnachweis ist eine Projektarbeit zu erstellen. Der Inhalt und die Ergebnisse der Projektarbeit sind in Form eines Posters zusammenzustellen.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 505 Bauingenieurwissenschaften

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Deutsch