226.052 Freshwater quality and ecology
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VO, 1.5h, 2.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.5
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage:

  • wesentliche Begriffe und Zusammenhänge der Gewässerökologie zu erklären
  • anthropogene Gewässerbelastungen und Maßnahmen zum Schutz und zur Erhaltung des guten Gewässerzustandes aufzulisten und zu erklären
  • die aktuellen Ansätze zum Monitoring und Bewertung des Gewässerzuständes zu beschreiben
  • die aktuellen Ansätze mit innovativen Ansätze zu vergleichen bzw. sie zu den spezifischen Herausforderungen zuzuordnen

Inhalt der Lehrveranstaltung

Im ersten Vorlesungsteil erlernen Sie die Grundlagen aquatischer Lebensgemeinschaften anhand der Konzepte von individuellen Genpools und Fitness unter Berücksichtigung der natürlichen Selektion und Beeinflussung durch chemische und physikalische Umweltfaktoren. Zudem werden Ihnen inter- und intrapopuläre Prozesse und typische aquatische Lebensgemeinschaften vorgestellt. Die folgende Betrachtung der Gewässer als Ökosysteme wird sowohl energetische Ströme (Energiefluss, Transferwirksamkeit, trophische Ebenen) als auch stoffliche Ströme (Material-, Nährstoffkreislauf) beinhalten. Ein Fokus liegt auf der Spezifizierung der Hauptunterschiede der Morphologie, Energieketten und Nährstoffkreisläufe zwischen Fließgewässern und stehenden Gewässern. Weitere Schwerpunkte sind biologische Prozesse und Feststoff-Wasser-Interaktionen. Der erste Teil schließt mit einem Überblick über Indikatorsysteme ab, welche zur Bewertung des ökologischen Gewässerzustandes herangezogen werden. Des Weiteren werden Sie an das Konzept des integrativen Gewässermanagements herangeführt, welches am Beispiel der europäischen Wasserrahmenrichtlinie erläutert wird.

Der zweite Teil der Vorlesung bezieht sich auf anthropogene Gewässerbelastungen. Eutrophierung, Versauerung, Temperaturänderung und geomorphologische Änderungen werden theoretisch erläutert und mittels praktischer Beispiele vorgestellt. Mit Abschluss des zweiten Teils erhalten Sie einen Überblick über Spurenstoffemissionen mit Fokus auf Arzneimittel, Mikroplastik, Nanomaterial, Schwermetalle und organische Spurenstoffe. Neben der Theorie dienen praktische Beispiele zur Veranschaulichung von Spurenstoffquellen und -eintragspfaden in die Gewässer.  Auswirkungen auf die Gewässerökologie und Gesundheit des Menschen, sowie noch bestehende Herausforderungen und zukünftige Fragestellungen werden ebenfalls diskutiert.

Methoden

Lehrvortrag

Prüfungsmodus

Mündlich

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.13:00 - 14:3010.03.2020 - 26.05.2020 Bibliothek Institut für WassergüteFreshwater Quality and Ecology
Freshwater quality and ecology - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Di.10.03.202013:00 - 14:30 Bibliothek Institut für WassergüteFreshwater Quality and Ecology
Di.17.03.202013:00 - 14:30 Bibliothek Institut für WassergüteFreshwater Quality and Ecology
Di.24.03.202013:00 - 14:30 Bibliothek Institut für WassergüteFreshwater Quality and Ecology
Di.31.03.202013:00 - 14:30 Bibliothek Institut für WassergüteFreshwater Quality and Ecology
Di.21.04.202013:00 - 14:30 Bibliothek Institut für WassergüteFreshwater Quality and Ecology
Di.28.04.202013:00 - 14:30 Bibliothek Institut für WassergüteFreshwater Quality and Ecology
Di.05.05.202013:00 - 14:30 Bibliothek Institut für WassergüteFreshwater Quality and Ecology
Di.12.05.202013:00 - 14:30 Bibliothek Institut für WassergüteFreshwater Quality and Ecology
Di.19.05.202013:00 - 14:30 Bibliothek Institut für WassergüteFreshwater Quality and Ecology
Di.26.05.202013:00 - 14:30 Bibliothek Institut für WassergüteFreshwater Quality and Ecology

Leistungsnachweis

Mündliche Prüfung

 

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
03.03.2020 14:00 24.03.2020 23:59 24.03.2020 23:59

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Englisch